Frage von Noddy,

Welche Krankheiten können durch Schimmel ausgelöst werden?

Gestern habe ich im Schlafzimmer beim herunterkratzen der Tapete Schimmel entdeckt. An der Decke circa 70cmx7070 großes viereck, dunkelgrau und schleimig. Dieses Haus ist 19 Jahre alt und alle Nachbarn - oben und unten hatten/haben Schimmelprobleme.

Seit ich hier wohne habe ich öfters starke Bronchitis und Atemnot. Mein Hausarzt hat mir ein Spray gegeben damit ich nicht ersticke wenn es akut wird - und das ohne dass ich Sport treibe! Kennt sich irgendjemand mit dem Thema Schimmel im Wohnbereich und Krankheiten aus? Meine Freundin musste auch ihre Wohnung wegen Schimmel verlassen, sie hat vor ca. 5 Jahren durch das abkratzen von Schimmel Rheuma gekriegt und hat mir erzählt das der Schimmel giftig ist. Selber werde ich natürlich nichts am Schimmel machen. Mein Vermieter hat sich gestern den Schimmel angeschaut und gesagt das ich Schuld daran bin. Dabei Lüfte ich täglich mit ganz offenem Fenster! Nachts habe ich immer ein Fenster etwas auf, also nicht nur gekippt. Jetzt schlafe ich halt im Wohnzimmer bis ich eine Lösung finden kann. Ich habe zwar eine Rechtsschutzversicherung möchte aber nicht mit dem Vermieter vor Gericht gehen weil mir die Wohnung, wegen der Lage, sehr gut gefällt. Wer hat Rat?

Hilfreichste Antwort von WOLF1961,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo,

In einigen wissenschaftlichen Untersuchungen konnte nachgewiesen werden, dass Bewohner und Arbeitgeber/Arbeitnehmer nach intensivem und langem Schimmelpilzkontakt nachweislich ein erhöhtes Gesundheitsrisiko haben. Schimmelpilze können sowohl körperliche Reaktionen auslösen, wenn sie in entsprechender Häufung auftreten, als auch giftige Verbindungen (Mykotoxine, MVOC).

Als typische Erkrankungen bei körperlichen Reaktionen sind zu nennen:

* Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege
* Bronchitis
* Atemnot
* Husten
* Fieber
* Reizerscheinungen der Augen
* Reizungen der Haut (Neurodermitis)
* erhöhte Infektanfälligkeit
* chronischer Erschöpfungszustand
* Konzentrationsstörungen
* Muskelschmerzen
* Magen-Darm-Beschwerden
* und Allergien

http://www.schimmel-schimmelpilze.de/krank-durch-schimmelpilz.html

Gruß aus Hagen

Kommentar von WOLF1961,

Danke für DH.

Kommentar von WOLF1961,

Danke für den Stern.

Antwort von marijo2,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Sorry - aber ich kann dir nur raten, so schnell wie möglich nach einer anderen Bleibe Ausschau zu halten bzw. den Vermieter - auch wenn nötig auf dem Rechtsweg - zu zwingen, Abhilfe zu schaffen.

Das Verschulden auf den Mieter zu schieben ist leider immer noch gängige Praxis, aber im aktuellen Mietrecht unhaltbar.

Außerdem ist laut Umweltbundesamt Schimmel in der Wohnung nicht zu dulden.

Da du bereits erkrankt bist, kannst du den Druck auf den Vermieter sogar erhöhen, indem du ihm androhst, auf seine Kosten in ein Hotel zu ziehen, bis er den Schaden behoben hast! Es ist nicht zumutbar, dass du noch kränker wirst.

Denn da kann ich ein Lied von singen - und wenn ich je gewusst hätte, WIE krank ich durch 20 Jahre Schimmel in der Wohnung werden würde, dann hätte ich seinerzeit anders gehandelt.

Heute bin ich, nach jahrelangen schleichenden Verschlechterungen, nicht mehr imstande zu arbeiten oder zu reisen (obwohl ich inzwischen "clean" wohne, es war leider zu spät!) - darum nimm meinen dringenden Rat an und entziehe dich diesen Giften so bald wie nur möglich!!!

Und falls dir das mit Klagen und Hotel usw. alles zu langwierig und energiefressend erscheint (was es in der Tat ist...!), dann mach die Faust in der Tasche und such dir deiner Gesundheit zuliebe um Gottes Willen eine neue Bleibe!

Und lass dir bloß nicht von irgendwelchen Ahnungslosen einreden, dass das eine Bagatelle ist!

Viel Glück, alles Gute und gute Besserung!

Toi Toi!

Ach so - von wegen dunkelgrau und schleimig:

Stachybotris ATRA!!! http://www.enius.de/schadstoffe/stachybotrys.html

Antwort von Radiocafe,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Schimmel is die Folge von Feuchtigkeit. Sie ist nicht nur dort vorhanden, wo Du ihn siehst, sondern auch in der Luft. Du kannst es nicht ausschließen, dass die Luft im Wohnzimmer, wo Du nun schläfst, winzige Schimmelpartikel enthält. Die Schimmelpartikel sind bereits vorhanden eher er sich an den Wänden zeigt. Du bist wohl auch empfindlich gegen Schimmel. Schimmel kann in den Körper eindringen (Lunge) und man wird ihn schwer los. An Deiner Stelle würde ich so früh wie möglich wegziehen. Deine Gesundheit soll Dir wichtiger sein als die gute Lage der Wohnung. Bis dahin ständig lüften und keine Wäsche in der Wohnung trocknen! Viel Erfolg

Antwort von kikkerl,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

auf jeden fall alle arten von lungenkrankheiten von bronchialasthma bis zu tuberkulose. das spektrum ist sehr weit.du musst trotzdem mit deinem vermieter darüber ein ernstes wörtchen sprechen, egal ob mit oder ohne gericht´, immerhin sollte deine gesundheit an erster stelle stehen und nicht die lage weil sie dir so gut gefällt....

Antwort von Tessa13,

es muss schon Schimmel im großer Menge und längere Zeit vorhanden sein,dann KÖNNEN Lungenbeschwerden,Allerg Reaktionen etc auftreten.Wird aber oft künstlich hochgespielt.Davor heben die Leute "Angst",bei Hiv und Hep.sind sie nicht so zimperlich!!

Kommentar von Noddy,

Aber wenn ich schier ersticke wegen dieser Umgebung kann ich doch nicht sagen das es "hochgespielt" wird, oder?

Kommentar von TillWollheim,

Es muß nicht nur am Schimmel liegen - aber willst Du das Versuchskaninchen sein? Der Vermieter kann dich ja nicht rauswerfen!!!! Also hat ein jur. Vorgehen gegen den Vermieter nichts mit Verlust der schönen Wohnlage zu tun. Gib ihm den Auftrag, für eine fachmännische (kein normaler Maler!!) Beseitigung des Schimmels zu sorgen. Wenn Du Mietrechtschutz hast - nicht jeder Rechtschutz ist für alles!! - gehe zum Anwalt und lass ihn das für dich regeln, wenn der Vermier schon so blöd kommt! Übrigens - mit Dauerlüftung wird die Whng nicht trocken!! Nur duch das Aufheizen der kühlen Luft von draußen passiert das - und dann diese warme feuchte Luft rauslassen. Übrigens: ob du eine Schimmelbelastung hast kann man doch riechen - wenn deine Nase es schon nicht mehr riecht - das ist so nach einer Weile - bitte Freunde zum Schnüffeln zu kommen - die können dir das dann genau sagen, wenn sie nicht völlig bekloppt sind. Viel Erfolg, Till

Kommentar von Noddy,

Danke für Kommentar - ja ich habe Mietrechtschutz und ja es müffelt nach Schimmel in Zimmer, hat mir eine nette Nachbarin bestätigt.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community