Frage von Serayasha, 72

Welche Krankheit könnte er haben?

Mein Freund wurde heute vom Hausarzt in die notaufnahme geschickt, nachdem er einen solchen Anfall wie heute Nacht bekam. Und zwar sehr starke Unterleibsschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Ohnmachtsgefühl, Kaltschweißigkeit (er saß auf der Toilette und hatte zusätzlich Durchfall) und kurz vor dem Arztbesuch dunkles Blut in der Toilette statt Stuhlgang. Das KH hat nach 3 Ultraschall nichtsgefunden Blut und Urin waren auch unauffällig Blinddarm schließen sie schon fast aus.

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Gesundheit, Krankheit, Medizin, 39

Hallo Serayasha,

oh, Du Arme, da machst Du Dir bestimmt große Sorgen. Aber leider ist eine Ferndiagnose nicht möglich. Da käme so vieles in Betracht, dass das reine Spekulation wäre, die Dich schlimmstenfalls nur noch besorgter zurückließe. ich bitte Dich daher um Verständnis, dass ich keine Vermutungen äußere.

Ich denke, er wird dort in guten Händen sein. Es ist nicht immer so einfach, schnell eine Diagnose zu stellen, weißt Du. Das kann schon mal etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Ich weiß, wie schwer das in solch einer Situation ist, aber bitte versuche, Geduld zu haben. Dort wird ihm sicherlich bald geholfen werden. Und Dir könnten im Moment ein paar Schnellentspannungsübungen helfen, besser mit dieser belastenden Situation umgehen zu können. Hier ein Link für Dich:

http://www.zeitblueten.com/news/entspannungsuebungen/

Ich wünsche Dir und Deinem Freund alles Liebe und Gute :)

Buddhishi

Kommentar von Serayasha ,

ja es war ein versuch wert vllt kennt jemand ja eine ähnliche situation, aber vielen dank :)

Kommentar von Buddhishi ,

Gerne :) Wie gesagt, Vermutungen wäre reine Spekulation und würden Dir nicht weiterhelfen. Bitte auch nicht rumgoogeln - das verunsichert Dich alles nur unnötig. Versuche Dich etwas zu entspannen, um für Deinen Freund da sein zu können, wenn er Dich braucht, okay? Damit hilfst Du ihm im Moment am besten :) LG

Kommentar von Serayasha ,

jaa das mach ich :)

Antwort
von KatzenEngel, 16

Ich nehme an, dass die im Krankenhaus noch weitere Untersuchungen veranlassen. Auf alle Fälle eine Darmspiegelung. Wenn da was rauskommt, kann das aber heute sehr gut behandelt werden. Mir kommen die Symptome sehr bekannt vor...ich habe seit meiner Kindheit einen Morbus Crohn und seit ein paar Jahren sagen die Gastroenterologen, es wäre eine
Colitis Ulcerosa dazugekommen, obwohl mir gar nicht bekannt war, dass frau beides haben kann. Das sind chron. Darmentzündungen. Aber wie gesagt, heute besser behandelbar als noch vor 30 - 40 Jahren...Kopf hoch! Besuche ihn und schenke ihm Kraft durch Deine Anwesenheit.

Alles Gute für Euch 2 :)

Kommentar von Serayasha ,

ja er wurde nun endlich stationär aufgenommen, chefarzt sagt es sieht nach einer chronischen entzündung aus :s

Kommentar von KatzenEngel ,

oje, das tut mir Leid...diese Krankheit verläuft i.d.R. schubweise, ist also nicht immer da. In den "Schüben" hat man starke Schmerzen und sitzt viel aufm Klo :/ Dann wieder gibts gute Zeiten...- Wenn er medikamentös gut eingestellt wird, dürfte alles gutgehn und er kann ein normales Leben führen, arbeiten und feiern gehn ;) Wie oben erwähnt, heute gibts weitaus bessere Behandlungswege und Medikamente als noch vor um die 40 Jahre...

Alles Gute :)

Antwort
von o0bellaAnna0o, 13

Es gibt viele Ursachen, manche davon sind richtig sch****  und andere halb so wild. Mein Mann hat Colitis Ulcerosa, das äußerst sich genau so, aber auch bei dieser Krankheit gibt es schwere und leichte Verläufe, also kannst du nur abwarten und deinem Freund beistehen. Alles Gute!

Antwort
von quinann, 26

Wir hier können nicht sagen was er hat.

Es ist gut, dass er im KH ist, da wird er durchgecheckt. Warte in Ruhe alle Untersuchungsergebnisse ab.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community