Frage von Hallojsh, 38

Welche Krankheit habe ich und was soll ich jetzt tun :/?

Hallo, an wen auch immer der das liest (: Das ist meine erste Frage auf dieser Seite und ich hoffe vielleicht die ein oder andere konstruktive Antwort zu bekommen mit der ich arbeiten kann. Sollte das irgendeine Rolle spielen; ich bin 14 Jahre alt und weiblich. Nun zu meinem Problem: Vor ungefähr 3 Monaten bekam ich einen Ausschlag, der im Bauch und Unterleibsbereich begann und sich dann weiter ausbeitete. ( auf jedes Körperteil) Es handelte sich um kleine weiße Punkte, die sich mit der Zeit braun verfärbten, aber manchmal auch weiß blieben ( es tut mir leid wenn das komisch und ungenau beschrieben klingt) Vor allem im Gesicht wurde es extrem und auch wenn der Ausschlag kaum sichtbar ist, sind viele Stellen angeschwollen und leicht "orange-rot gefärbt) Dann war ich bei meinem Hausarzt und habe Blut abgenommen bekommen und da ich prinzipell Darmprobleme habe musste ich meine Darmflora aufbauen. Es stellte sich heraus, dass ich eine Gluten, Kasein, Laktose-Unverträglichkeit habe und auch auf manche Obstsorten reagiere. Aufgrund dessen fing ich an komplett auf diese Produkte zu verzichten. Ich bekam ebenfalls enormen Haarausfall ( Haare, Augenbrauen, Wimpern, Schambehaarung) und leichte Magenkrämpfe. Dann bekam ich von meiner Frauenärztin eine Creme, die gegen Juckreiz in der Vagina helfen sollte, welchen ich auch noch bekam. Meine Hausärztin meinte, dass es keine Garantie gäbe, aber dass sie vermutet dass mein Hautausschlag + Schwellung von meinem Darm kommen würde und auch schon bald abklingen müsste. Doch bisher hat sich in keinem meiner Problemzonen etwas verbessert. Und dann hatte ich auch noch Zahnschmerzen und bald muss ein Zahn gezogen werden, der kein Michzahn mehr ist, da er entzündet ist. Hinzu kommt auch noch meine nicht stabile Psyche und leichte Depressionen, wesewegen ich in Therapie gehe. Ich fühle mich einfach so unwohl und ich frage mich vor allem woher diese Schwellungen kommen :0 Wenn irgendwer eine Idee oder Vorahnung hat oder vielleicht mal ähnliches erlebt hat, wäre es echt nett wenn ich eine Antwort bekommen würde. Wie auch immer, ich wünsche euch noch einen schönen Tag.♥

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von sexy1111, 4

Was genau diese Symptome bewirkt, kann ich als blutiger Laie in medizinischen Dingen dir nicht sagen. 

Wieso hast du noch keine Ernährungsumstellung in Betracht gezogen? Und warum gehst du nur zu deiner Frauenärztin und ziehst nicht auch den Rat anderer Ärzte hinzu? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten