Frage von hvladi, 51

Welche Krankenkasse ist für mich als Student (über25) die billigste?

Leistungen sind mir egal, ich würde am liebsten ganz ohne KK. Man muss sich aber angeblich versichern lassen. Ich bekomme kein BAfög mehr. Welche KK ist die billigste? Zahle jetzt Studententarif ca. 90€/Monat.

Antwort
von Barmenia, Business Partner, 14

Hallo hvladi,

klar wäre es für dich am "billigsten" ohne eine Krankenversicherung ;-)

Aber aus gutem Grund gibt es in Deutschland die Pflicht zur Kranken- und Pflegeversicherung.

Grundsätzlich ist der Beitrag für Studenten in der GKV gleich. Aber Vorsicht! Jede Krankenkasse kann seit dem 01.01.2015 einen individuellen Zusatzbeitrag verlangen.

Wie hoch der genau ist, hängt von deiner ausgewählten Krankenkasse ab. Die Leistungen sind in der Regel, bis auf einige Bonusleistungen, gleich.

Schau doch mal hier:

https://www.gesetzlichekrankenkassen.de/beitragsvergleich/studenten.html

Michael vom Barmenia-Team

Antwort
von Frager1970, 34

Frag mal bei der AOK ob die Studententarife haben!

Kommentar von hvladi ,

Zahle ca. 90€ als Student. Gehts nicht mehr billiger?

Kommentar von MiaMaraLara ,

nein

Antwort
von eulig, 16

aktuell, also seit dem Wintersemester 2016/2017, kostet die Versicherung der Studenten (KVdS) in der

Krankenversicherung 66,33 Euro

Pflegeversicherung 16,87 Euro (Kinderlose)

macht also insgesamt 83,20 Euro

diese Beiträge sind bei allen Krankenkasse gleich.

hinzu kommt der bei jeder Kasse unterschiedliche Zusatzbeitrag oben drauf. d.h. du musst nach der Kasse mit dem niedrigsten Zusatzbeitrag suchen. ich empfehle dir aber damit den Jahreswechsel noch abzuwarten, da zum neuen Jahr die meisten Kassen ihre Zusatzbeiträge anpassen werden.



Antwort
von Arteloni, 31

Die Studententarife sind alle gleich günstig. Günstiger bekommt man eine Krankenversicherung kaum. 

Sei froh das du sie so günstig bekommst, die Leistungen der Krankenversicherung sind mit keiner anderen Versicherung zu vergleichen und man braucht sie manchmal schneller als man denkt.

Antwort
von Aaliah, 16

Also ich kann aus eigener Erfahrung und eigener erfolglosen Recherche nach Alternativen sagen, dass die 90€/mtl. (selber bei der AOK) leider die günstigste Möglichkeit darstellt.

Antwort
von tommy40629, 14

Ich war bis Ende September auch Student und musste 167€ bezahlen.

90€ hätte ich mir gewünscht, ein Traum.

Wenn Du noch ein paar Jahre Student bist, dann kannst Du Dich privat versichern.

Hätte ich das 2012 gemacht, dann würde ich heute weit unter 100€ bezahlen, weil ich seit 2012 keine gesundh. Probleme hatte.

Man hat dann natürlich auch die Holzklasse als Tarif. Aber die hat man bei den Gesetzlichen auch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community