Welche Kraft wirkt im Atlantik bei einer Tiefe von 160m auf eine Fläche die so groß ist wie eine Handfläche?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zur Vereinfachung sage ich jetzt mal, Deine Handfläche ist 10 x 10 cm (ohne Finger). Das ist 1 dm².

Die Kraft, die auf Deine Handfläche wirkt, ist jetzt in erster Näherung die Gewichtskraft der Wassersäule über Deiner Hand plus der Gewichtskraft der Luftsäule.

Die Gewichtskraft der Wassersäule ist dann 160 m * 1 dm² * Dichte Wasser * g = 1600 dm * 1 dm² * 1 kg/dm³ * 9,81 m/s² = 15697,6 N. (g ist die Erdbeschleunigung)

Dazu kommt die Gewichtskraft der Luftsäule hinzu, die etwa zusätzlich 10 m Wassersäule entsprechen.

Dann beträgt die Kraft, die auf Deine Handfläche wirkt 16678,7 N.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Druck pro 10m Tiefe erhöht sich um 1 Bar. In 160 m also um 16 Bar. Zusätzlich mußt du noch den atmosphärischen Druck von 1 Bar dazurechnen. Also wirken in 160m Tiefe 17 Bar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Druck wie geschrieben 17 bar oder in Masse-Aequivalenten "17kg/cm2". (Erdbeschleunigung zur Vereinfachung als 10 angenommen, statt 9,81.)

Ergibt für eine Handfläche (sagen wir inkl. Finger 1dm^2 = 100cm^2):

  • eine Kraft von oder 17'000 Newton (=17kN)
  • ein Masse-Aequivalent von 1,7 Tonnen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?