Welche Kosten sind bei BMW 735i 1997 zu erwarten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also du scheinst relativ gut zu verdienen wenn du es dir überlegst so ein Auto zu Kaufen. Klar der Kaufpreis ist relativ niedrig aber das ist bei BMWs immer so. Also tendential gesagt wirst du sehr viel zahlen :)

Steuern sind ziemlich hoch (Kannst du online aber genau ausrechnen)

Verbrauch wird bei 17-22L Liegen ... also entweder Tanken Tanken Tanken oder auf Gas umrüsten.

Versicherungen hängen von deinem Wohnort, SF Klasse und und und ab ... aber es sollte auf der Hand liegen das es ein vielfaches mehr sein wird wie von einem Kleinwagen oder einem Standard Sedan.

Bei Verschleiß und Wartung herrscht ein gewisser Zwiespalt, im Grunde sind BMW Motoren sehr Robust und Langläufg, was auch für die Getriebe gillt (wenn diese gut behandelt wurden) also Autobahn statt Stadt betrieb und kein Kupplungsschleifen ...

Dennoch ist das ein altes Auto und ein ist sicher ... Gummi hällt nicht ewig. Also wird es nötig sein eine Menge Dichtungen auszutauschen.

Darüber hinaus spinnt die Elektrik gerne mal bei alten BMWs ... keine großen Sachen aber die können auf die Dauer sehr ätzend werden.

Neu Lackieren hab ich keine Ahnung, lediglich Folieren ... das Kostet um die 1200-2000€

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Mensch kann voraussagen, ob dir nächste Woche oder in einem halben Jahr die Lichtmaschine, die Servolenkung, die Einspritzpumpe oder eins der vielen Steuergeräte um die Ohren fliegt. Ziemlich sicher ist jedoch, dass dir bei den dafür anfallenden Kosten erstmal die Luft weg bleibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo :)

Eine fachmännisch ausgeführte Neulackierung bei einem E38 mit 250000 Km lohnt sich nicht -------> das kostet dich erheblich mehr, als so ein Auto an sich kosten würde. 

Motor und Getriebe sind eigentlich recht robust.. solange hier zeitig die Wartungsmaßnahmen erfolgen, ist bei den BMW Aggregaten eig. wenig zu erwarten. Ansonsten steckt man aber nicht drin: Hier ein Auspuff, dort Bremsteile, Achsgelenke, Gummilager, vllt. mal der Kühler... das kann kommen oder auch nicht. Man sollte nie vergessen, das Auto ist fast 20 Jahre alt. 

Auch die laufenden Kosten kann man so eig. nicht benennen --------> Spritgeld hängt extrem von deiner monatlichen Fahrleistung ab! Allerdings schluckt so ein E38 mit Automatikgetriebe durchschnittlich schon rund 12-14 Liter Super auf 100 Km, im Stadtbereich sogar noch mehr! Die Versicherungspreise muss dir dein Vertreter anhand deiner Konditionen berechnen.

Wer sich so einen BMW zulegt sollte zudem wissen dass Service- und Ersatzteilpreise durchweg sehr gehoben sind. Das sind Luxusautos, die damals schon ohne viel Zubehör 100000 D-Mark kosteten & entsprechend teuer ist auch der Unterhalt. Wer mit seinem Geld rechnen muss, sollte sich solche Autos lieber nicht kaufen.. dann spart man spätestens bei der Wartung & dann prasselt alles mal auf den Fahrer ein... muss nicht sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

altes auto heißt meistens ersatzteilarmut und das wird den preis für teile definitiv in die höhe treiben. die kiste kann durchaus noch 100000km machen, aber mittelfristig wird da mehr kommen als nur die standardsachen am motor.

würde bei durchsicht mit der ein oder anderen reparatur durchhaus einige hundert euro ansetzen.

unterhalt inkl. benzin kann man nicht sagen - keiner kennt deine fahrweise, deine durchschnittliche fahrleistung und versicherungskonditionen. diese unwissenheit klingt auch stark nach fahranfänger - sofern das stimmt, würde ich 100% von diesem fahrzeug abraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?