Frage von langer14278, 57

Welche Kosten kommen bei einer Grundstücksschenkung bzw. Übertragung meines Onkels auf mich und Ihn zu?

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Steuern, 23

Nur 20.000,- Euro sind schenkungssteuerfrei.

das kann also, je nach Wert, teuer werden.

Beratung beim Steuerberater suchen. Es gibt Möglichkeiten.

Antwort
von schelm1, 27

Falls der Onkel die Kosten für Notar und Amtsgericht übenimmt und Ihnen die Schenkungssteuer gleich mit schenkt, fallen für Sie keine Kosten an.


Antwort
von Ronox, 18

Notar- und Gerichtskosten. Dazu Schenkungs- und unter Umständen (selten) Grunderwerbsteuer.

Antwort
von noname68, 32

die kosten vom notar und die vom grundbuchamt, sind immer abhängig vom wert des objekts. da du der begünstigte bist, solltest du auch alleine die kosten tragen oder ist der onkel sehr großzügig? dann überrede ihn, auch die kostne zu übernehmen.

Kommentar von langer14278 ,

Gibt es denn einen Steuerlichen Freibetrag bei Schenkungen oder Verkauf eines Grundstücks (z.B. für ein Euro) vom Onkel an den Neffen?

Kommentar von noname68 ,

bin nicht sicher, bei verwandten 1. grades ist der ziemlich hoch, aber onkel ist eine klasse tiefer, gibt aber trotzdem reduzierte freibeträge. frag tante google doch mal nach "schenkungssteuer"

Kommentar von langer14278 ,

Und was wäre bei einem Verkauf eines Grundstücks von einem Euro vom Onkel an den Neffen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community