Frage von Colda, 12

Welche Kosten für Telearbeitsplatz steuerlich absetzbar?

Hallo! Seit letztem Jahr habe ich einen Telearbeitsplatz - gestaltet sich so, dass ich meistens 1-2 Tage die Woche (manchmal auch eine Woche gar nicht) im Büro bin und die restlichen Tage von zu Hause aus arbeite. Ich habe KEIN separates Arbeitszimmer, hatte mir aber extra für den Arbeitsplatz einen neuen, größeren Schreibtisch und ein Regal gekauft.

Monitor und PC bekomme ich von der Firma gestellt.

Kann ich für diesen Arbeitsplatz irgendwas steuerlich absetzen? Ich habe gelesen, dass Arbeitsmittel unabhängig davon als Werbungskosten angesetzt werden können, ob das häusliche Arbeitszimmer vom Finanzamt anerkannt wird.

  • Ich benutze mein Festnetztelefon nun fast nur noch beruflich, habe und hatte aber eine Telefon-Flatrate. Anteilige Kosten trotzdem absetzbar?

  • Kosten für extra neu angeschaffte Möbel? (Zeile 41?)

  • anteilig Stromkosten etc.. möglich?

Fragen kann man ja zumindest mal :-p

Vielen Dank! :-)

Antwort
von StBWeide, 5

Dein Telearbeitsplatz sieht der der BFH als sog. Arbeitsecke an und da hat er seinem letzten Urteil nochmals bestatigt, dass es sich um kein Arbeitszimmer handeln kann. Somit scheiden anteilige Kosten für die Wohnung als Werbungskosten aus. Als Gestaltungsmodell wuerde ich Dir Folgendes raten: Lass deinen Arbeitgeber den Arbeitsvertrag in soweit ändern als dass Du nur zu Hause arbeitest. Vorteil: Du kannst, wenn du zur Arbeit fährst, Hin- UND Rückweg ansetzen sowie Verpflegubgsmehraufwendungen. VG, David

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community