Frage von blackcherry99, 109

Welche Kosmetik ist vegan und nicht so teuer?

Hey würde jetzt gerne auf die vegane Kosmetik umsteigen da ich die Vorstellung einfach nicht ab kann dass das Produkt das ich verwende einen unschuldigen teuer ins Auge gespritzt wurde oder so. Naja jedenfalls hab ich bereits ein paar Produkte von lush.Geschenk bekommen die zwar vegan aber auch nicht gerade günstig sind. Kennt jemand von euch da Kosmetika die günstig und vegan sind ?

Antwort
von Undsonstso, 42

Hier wird immer gern Alverde (bei Rossman) und Balea (bei dm) genannt....

Ich halte beide vegane Produktreihen für ethisch  ( hinsichtlich menschlicher Ethik ) bedenklich  - vom Vegan-Standpunkt aus:

.... denn die Produktion erfolgt in den Dalli-Werken. Die Dalliwerken und die Pharmafirma Grünenthal gehören zusammen.

Grünthal sind die mit dem Contergan-Skandal, wo ganz viele Babys gehandicapt geboren wurden, weil der als unbedenklich eingestufte Wirkstoff schwangeren Frauen verschrieben wurde....

Also, wer die Produkte der Dalliwerke -  von Alverde,Alterra, Balea verwenden mag, weil sie so nett vegan und erschwinglich sind, dann aber bitte schön beim Eincremen und Pflegen an die Contagan-Geschädigten denken, die eine Entschuldigung der Firma Grünthal nach etwa 50 Jahren bekamen. (aber Hauptsache ist ja die vermeidung von Tierleid, nicht wahr??)

Kommentar von Omnivore08 ,

Und wenn man mal so hinter die Fassade schaut, wer so alles für diese Pharma-Unternehmen arbeitet und im Vorstand sitzt:

http://www.dr-baumann.com/de/dr-baumann-skinident/die-unternehmen/skinident-ag/

Nanuuuu....Dr. Ernst-Walter Henrich! Unser Chefveganer von proVegan. So schließt sich doch der Kreis :-) Da sehen wir den unternehmerischen Anteil von Veganern, die mit ihrer Propaganda GELD verdienen wollen!

Kommentar von Undsonstso ,

Interessant, was der Dr. alles so kann.....  Auf der Seite steht:

In den 1980iger Jahren spezialisierte sich der Arzt Dr. Ernst W. Henrich im Rahmen einer Zusammenarbeit mit Kosmetikinstituten unter anderem auf die Behandlung und Unterspritzung von Falten.

Ich denke mal, sein Veganismus hat eigentl. ganz andere Ursachen..... ;-)

Antwort
von Pangaea, 42

Wenn ein Produkt vegan ist, steht es drauf. Das bedeutet aber nur, dass es keine tierischen Substanzen wie z.B. Lanolin (Wollfett) enthält.

Mit "unschuldigen Tieren ins Auge spritzen" hat das aber nicht das Geringste zu tun, denn Tierversuche für Kosmetika sind in der gesamten EU schon seit Jahren verboten.

Das gilt für die Kosmetika selbst, für die einzelnen Inhaltsstoffe, und es gilt auch für den Verkauf von Produkten, die (oder deren Inhaltsstoffe) außerhalb der EU am Tier getestet worden sind.

Und es gilt selbstverständlich für alle Marken - das heißt, sämtliche Kosmetika, die du in der EU kaufen kannst, sind tierversuchsfrei.

Allerdings kann man natürlich nicht die früher durchgeführten Tierversuche nachträglich ungeschehen machen. Es gibt einige Inhaltsstoffe, die schon sehr lange in der Kosmetik verwendet werden (Glycerin wäre so ein Beispiel), und die sind natürlich nach wie vor enthalten. In allen Kosmetika - auch den veganen.

Es wäre auch wenig hilfreich, gute und bewährte Inhaltsstoffe zu verbieten, nur weil sie irgendwann 1957 mal gemäß den damals geltenden Gesetzen am Tier getestet wurden.

Antwort
von TorDerSchatten, 52

Lush ist teilweise vegan

Wenn du besondere Wünsche hast, mußt du auch tiefer in die Tasche greifen

Antwort
von Goldenangel20, 48

Probier mal die Naturhausmarke von dm, sie heißt Alverde und die Kosmetik steht ganz normal mit dort, wo auch das andere Zeug steht.

Es gibt aber auch Kosmetikfirmen, die keine Tierversuche machen, dazu gehört glaube auch essence, musste mal bei den Firmen auf die Homepage schauen.

Kommentar von Pangaea ,

Tierversuche für Kosmetika und ihre Inhaltsstoffe sind in der gesamten EU schon seit Jahren verboten.

Kommentar von Tascha89 ,

Viele Firmen vertreiben ihre Produkte aber auch in China und da werden Tierversuche per Gesetz verlangt, damit sie in China verkauft werden dürfen. Ergo sind die Firmen nicht vegan bzw. tierversuchsfrei! Das vergessen nur leider viele...

Antwort
von Omnivore08, 31

ALLE Kosmetik sind Tierveruschsfrei, da es in der GESMTAMTEN EU verboten ist!

Kommentar von blackcherry99 ,

Und das stimmt wiederum nicht

Kommentar von Omnivore08 ,

Da kannste aber Gift drauf nehmen!

Schon seit JAHREN....nur wissen das ausschließlich schlaue Menschen!! An Veganer scheint das immer vorbei zu gehen diese Information, obwohl sie doch immer so achso-informiert sein wollen!

Frag doch nicht, wenn du eh glaubst alles besser zu wissen! Trollfrage!

Kommentar von Pangaea ,

@blackcherry99: Doch, das stimmt. Lies mal hier: http://ec.europa.eu/growth/sectors/cosmetics/animal-testing/index\_en.htm

Kommentar von Tascha89 ,

Nur weil die Firmen das sagen, heißt es nicht, dass es auch so ist. Die großen Firmen vertreiben ihre Produkte alle in China und dort werden Tierversuche verlangt. Also, geben die Firmen Tierversuche in Auftrag. Bedeutet für mich, sie sind NICHT tierversuchsfrei!

Kommentar von Omnivore08 ,

Nur weil die Firmen das sagen, heißt es nicht, dass es auch so ist.

Nur weil du das ablehnst, stimmt es noch lange nicht!

Fachfrage: Warum sollen ALLE anderen Pharmaunternehmen gegen das Gesetz verstoßen und AUSGERECHNET diejenigen nicht, die sich "vegan" auf die Flasche kleben?

Bitte beantworten! Das ist wichtig!

Die großen Firmen vertreiben ihre Produkte alle in China und dort werden Tierversuche verlangt

man sollte nichts behaupten, was man nicht beweisen kann!

Bedeutet für mich, sie sind NICHT tierversuchsfrei!

Bedeutet für dich: Du hast Vorurteile, die du nicht ablegen WILLST! Und GENAU darauf bauen die überteuerten Pharmaprodukte der Veganerindustrie! Auf solch Menschen wie dich!

Antwort
von ASmellOfRoses, 35

Ich benutze die Produkte von Lavera, kann auch die von Logona und Annemarie Börlind empfehlen, weil die Philosophie dahinter stimmt...

Leider sind die nicht allzu günstig...

Schau mal auf den Blog von Erbse: "Blanc et Noir" - sie lebt vegan und testet ständig alle möglichen veganen Kosmetikprodukte...

Auch findest du dort vieles zum Selbermachen und daher preiswert.

Ein Blick zu ihr lohnt sich - kannst dich auch mit ihr austauschen...:)

Kommentar von Pangaea ,

Wenn du dir die Inhaltsstoffe vieler Lavera-Produkte anschaust, rollen sich dir allerdings vor Schreck die Fußnägel auf.

Was nützt die Philosophie, wenn die Produkte so viele hautschädliche Inhaltsstoffe enthalten?

Kommentar von Omnivore08 ,

Was nützt die Philosophie, wenn die Produkte so viele hautschädliche Inhaltsstoffe enthalten?

Man hat angeblcih keinem Tier geschadet....also reinste Gewissensduselei

Kommentar von ASmellOfRoses ,

Also ich bin hochzufrieden mit den Produkten, die ich benutze, aber auch hier müssen wir in unserem Empfinden nicht konform gehen - alles gut...:)

Kommentar von Pangaea ,

Leider ist das subjektive Empfinden gerade in der Kosmetik gar kein guter Ratgeber. Hautschädliche Inhaltsstoffe wie Alkohol und ätherische Öle müssen nicht unbedingt sofort Brennen oder andere Missempfindungen auslösen, wenn man unempfindliche Haut hat - aber die Schädigung der Hautbarriere findet trotzdem statt.

Also nicht alles gut für deine Haut, wenn du sowas verwendest.

Kommentar von ASmellOfRoses ,

Meine Haut ist einer meiner besten Ratgeber und ich fühle mich wohl in ihr - das sieht man uns auch an, also keine Sorge...:)

Antwort
von Psylinchen23, 46

Alverde ist nicht so teuer finde ich.

Kommentar von Pangaea ,

Aber es ist "Naturkosmetik" und enthält hautschädliche Inhaltsstoffe wie Alkohol und Duftstoffe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community