Frage von Wissensdurst84, 108

Welche Konsequenzen hat die Ansage von Saudi-Arabien Bodentruppen nach Syrien zu schicken für den Rest der Welt?

Kann damit ein neuer Flächenbrand in Nah-Ost entfacht werden wenn nun Bodentruppen ins Land marschieren, oder kann es der Weg zur Lösung sein um diesen langen Krieg zu beenden?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PeVau, Community-Experte für Politik, 54

Da wollen die saudischen Brandstifter in Feurerwehruniformen zusätzlich Öl ins Feuer gießen und die Flammen in die gewünschte Richtung lenken, damit der von ihnen gelegte Flächenbrand auch den Zweck erfüllt und nicht vorzeitig verlischt. Gibt es wirklich jemanden, der das nicht durchschaut?

Nebenbei gesagt wäre das ein völkerrechtswidriger Angriffskrieg der Saudis. Die Folge wäre eine Eskalation des Krieges und aus Syrien würde eine weiterer gescheiterter Staat wie Libyen.

Kommentar von earnest ,

Syrien IST schon ein gescheiterter Staat.

Es ist wohl zu früh, um die saudische Ankündigung zuverlässig einschätzen zu können. Wieviel davon ist propagandistisches Maulheldentum, dem keine Aktionen folgen werden? Wieviel davon ist Schau, um sich z.B. gegenüber dem Iran zu positionieren? Und wieviel davon ist (spätere) Machtpolitik, um in Syrien als Totengräber und Leichenfledder eines "failed state" zu wirken?

Kommentar von PeVau ,

Danke für den Stern!

Antwort
von JBEZorg, 50

Wie wollen diese IS-Finanzierer/Unterstützer dort etwas beenden?

Antwort
von ThorbenHeiler, 27

Zunächst muss man festhalten, dass dies eine gute Nachricht ist. Denn wenn Saudi-Arabien die Notwendigkeit für sich sieht mit Bodentruppen in Syrien eingreifen zu müssen, dann heißt dies nichts anderes, als dass die syrische Regierung zunehmend die Lage unter Kontrolle bekommt.

Konsequenzen für den Rest der Welt? Keine, denn der Rest der Welt weiß doch schon lange dass aus Saudi-Arabien Whabiten kommen, und Salafisten, Al Qaida, Al Nusra, FSA, IS und alles was sich sonst noch an sunnitischem Extremismus anders benennt.  

Antwort
von Alexandramako, 6

Suadis wollen den IS zerstören. Dass Saudis IS unterstützen ist eine Lüge von Putin, da er selbst dort in Nahen Osten eine zweite Macht haben will. 

Saudis Einmarschieren in Syrien halte ich für ganz RICHTIG. Was Russland in Syrien macht ist nicht menschlich! Das Volk wird unter "IS Zerstörung" mit bombardiert. Im endeffekt wird der Weg für Assad Milizen frei gebombt. Wenn die Saudis einmarschieren würde wäre der Krieg dort beendet und es herrscht wieder Frieden und die Flüchtlinge kehren wieder heim. Aber das wollen ja Putin und Assad nicht, sonst verlieren sie ihre macht da unten. 

Dank Putin und Assad haben wir eine Flüchtlingskrise auf der Welt!

Kommentar von VMakarov2acc ,

Troll

Antwort
von josef050153, 13

Nicht viele; saudi-arabische Truppen wurden von den Israelis schon immer mit einem nassen Lappen verjagt. Das sagt etwas über die Qualität dieser Armee aus.


Antwort
von MarcelBerling, 57

Das Ergebnis ist noch schwer vorauszusehen. Wenn die Saudis diesen Einsatz geschickt, also taktisch und Strategisch gut umsetzen, kann dadurch zumindest eine Ruhepause des Krieges erzwungen werden. Die Armee Saudi Arabiens ist jedoch sehr unerfahren, ausserdem ist noch nicht sicher ob, wann und wie dieser Einsatz wirklich durchgeführt wird. Da noch keine weiteren Details bekannt sind, ist deine Frage schwierig zu beantworten. Zumindest vorerst.

Wir sollten auf jeden Fall dran bleiben , denn wer weiss was sich demnächst noch so entwickelt.?!

Kommentar von JBEZorg ,

Ruhepause? Wozu? Damit IS sich wieder sammeln kann? Genau die Strategie der USA und Saudis?

Naja, schaffen werden sie es ja nicht. Dazu fehlt ihnen das was man für so einen Einsatz braucht - Armee.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community