Welche Konsequenzen haben die Architekten und Ingenieure des BER-Flughafens zu befürchten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Heute vor 10 Jahren war Grundsteinlegung.

Es hat ein bisschen länger gedauert und ist etwas teurer wie geplant.

Die Verantwortlichen sind nicht die Architekten und Ingenieure. Die Verantwortlichen sitzen in den Kontrollgremien/ Aufsichtsrat.

Wer käme auf die Idee zu fragen ob Politiker haftbar für ihr Handeln/ Unvermögen gemacht werden können?

Es ist ja nur das Geld des Steuerzahlers, ...

Nein wirkliche Konsequenzen hat leider Niemand zu befürchten. Außer es findet sich zufällig mal ei Sündenbock, ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hguzregtfc
05.09.2016, 15:23

Ein bisschen teuerer ist gut^^ Ich finde das ist schon extrem, und man sollte einen oder mehrere verantwortliche auf die Klagebank setzen. :)

0
Kommentar von hguzregtfc
05.09.2016, 15:29

Aber, kannst du dir erklären (und mir^^), wie der Aufsichtsrat sowas zu lassen konnte? :)

0
Kommentar von hguzregtfc
05.09.2016, 15:34

Ok, vielen Dank für deine Antworten! :-)

0
Kommentar von hguzregtfc
05.09.2016, 15:40

Sorry aber eine Frage hätte ich noch, du scheinst dich ja auszukennen^^: Sagen wir mal, es findet sich tatsächlich ein oder mehrere Verantwortliche, was für Konsequenzen würden auf sie dann zu kommen? :-)

0

Die Architekten haben nichts zu befürchten. Die verantwortlichen Nieten in Nadelstreifen haben ebenfalls nichts zu befürchten. Nur der Steuerzahler hat was zu befürchten... er muss den Sch... bezahlen. 

An BER haben sich alle versucht, die keine Ahnung vom Flughafenbau hatten. Gab es mal jemanden im Führungsbereich, der Ahnung davon hatte und wusste, wovon geredet wurde, wurde er recht schnell entsorgt (siehe Horst Amann).

Ob BER überhaupt mal in Betrieb gehen wird????

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hguzregtfc
05.09.2016, 18:11

Ja stimmt. Statisch gesehen hat jeder einzelne der 80 Million Einwohner Deutschlands 62,50€ für den Flughafen bezahlt. Ist echt schade, dass niemand zu Rechenschaft gezogen wird.

0

In diesem Planung- und Bauchaos wird man niemanden mehr für irgendwas verantwortlich machen können. Da ist so der Wurm drin daß jeder genug Möglichkeiten hat sich herauszureden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar keine, der Senat hat sich so sehr eingemischt, dass die Grenzen vermischt wurden.

Das hat Tradition in Berlin. Schönefeld ist nur extrem aufgefallen.

Schönefled ist im Moment eine Goldgrube. Das möchte man sich so lange es geht erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung