Frage von igorvongstbstrs, 53

Welche Konsequenzen - hat / könnte haben - eine ADHS-Diagnose?

Antwort
von einfachichseinn, 13

Das einzige Problem könnte sein, dass du ein Problem bekommen wirst wenn du verbeamtet werden möchtest, so wie bei allen anderen Krankheiten auch.

Mehr eigentlich nicht.

Antwort
von WastedYout, 13

Kommt auf die Eltern an denn wenn du Pech hast zwingen die dich Ritalin zu nehmen außer du willst das natürlich

Kommentar von Nairi1997 ,

Wieso? Was hast du gegen Ritalin?

Kommentar von WastedYout ,

Ritalin ist im Grunde ein Amphetamin  sprich es kann abhängig machen, du KANNST  dran sterben, du siehst irgendwann aus wie eine Methleiche wenn du nicht auf deine Ernährung achtest die Liste ist eigentlich endlos aber wenn man sich dessen Bewusst ist und es selber nehmen möchte ist das vollkommen legitim und ich hab nur was gegen Eltern die ihre Kinder zwingen das zu nehmen

Antwort
von melinaschneid, 25

Welche Konsequenzen befürchtest du den?

Im Grunde hat die Diagnose keine Konsequenzen außer das du wenn erforderlich ärztliche Hilfe und Therapien bekommst.

Kommentar von igorvongstbstrs ,

Naja Versicherungen beispielsweise

Kommentar von melinaschneid ,

Bei Versicherungen kommt es darauf an. es könnte theoretisch sein das die BU teurer wird bzw. Ausschlüsse aufgenommen werden. Die frage ist nur was einen wichtiger ist. Eine notwendige Behandlung zu bekommen oder die BU.

Antwort
von NickelPump, 38

Steigender Ritalinkonsum

Kommentar von igorvongstbstrs ,

Muss man Ritalin und Co. nehmen, wenn man die Diagnose bekommt?

Kommentar von melinaschneid ,

Nein muss man nicht. Nicht jeder adhs betroffene bekommt ritalin

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community