Welche Konflikt auf der Welt können noch stärker eskalieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nichts ist sicher, die Wasserknappheit wurde schon angesprochen. Die labilen Grenzverhältnisse, den Kurden wurde vergessen, seinerzeit ein eigenes Land zu geben. Korea steht ganz oben auf der Liste für den nächsten Konflikt.

Die Ostverschiebung der Nato wird allerdings der gefährlichste Punkt in dieser Anfrage. jeder Bogen kann bei Überlastung brechen, denn so tun als wären diese Aktionen normale Vorgänge, zeugen von Überheblichkeit.

Die alten Tornados zum filmen nach Syrien zu schicken, erzeugten Kopfschütteln. Jetzt, wo die Bekanntmachung für einen festen Stützpunkt in der Türkei bekannt gemacht wurde, kommt Licht ins Dunkel. Diese Tornados können A-Bomben transportieren, davon liegen genau dort Diverse auf Lager, unter US-Aufsicht. Ein vorgeschobener Posten aus Büschel wird so daraus.

Das Dumme dabei ist, Russland wird diesen Deal genauso sehen, fühlt sich dieser auf die Füße getreten, reagieren wir mit Unverständnis.

Diese Beispiele kann man beliebig fortsetzen, vernünftige Politik, die zur Entspannung beitragen könnte, ist leider nicht in Sicht.

Es sieht so aus, als ob Obama noch ein paar Tellerminen vor seinen Abgang, liegen lassen will? Allerdings behaupten User hier vehement die Souveränität von DE, wenn dem so ist ,dann beschließt unser Parlament diese Aktionen, darüber kann man dann wieder nur den Kopf schütteln.

Möglichkeiten einen Konflikt herbeizuführen gibt es reichlich, ein vernünftiges einlenken, zur Besserung der jetzigen Situation, würde DE gut zu Gesicht stehen.

Übrigens, der nächste Präsident der USA, ob Mann oder Frau, wird mit Sicherheit ein FALKE sein.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Früher oder später wird es Kriege um Wasser geben. Besonders in Mittelasien bauen verschiedene Länder Staudämme, ohne sich mit ihren Nachbarn abzusprechen. Das Wasser wird dann in den Städten oder in der Landwirtschaft genutzt. Oder es verdunstet einfach in der heißen Sonne. Mit einander Reden könnte da helfen, bevor man Tatsachen schafft. Denn wenn die Dämme erst einmal stehen, dann will man sie auch mit Wasser füllen und die Baukosten müssen ja auch wieder herein geholt werden. Also dreht man den Nachbarn den Hahn zu. Wenn diese dann mit Gewalt antworten, weil sie keine andere Wahl haben, ist das Geschrei groß. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Konflikt der sich extrem zuspitzen wird ist der um Ressourcen, vor allem der ums Öl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung