Frage von nxmxnson, 198

Welche Klamotten beim Vorstellungsgespräch?

Hallo.. :)
Ich hab demnächst ein Vorstellungsgespräch beim Zahnarzt für eine Ausbildung..
Leider weiß ich überhaupt nicht was ich anziehen soll da ich in der Metalszene bin und auch dementsprechend aussehe..
Ich habe 2/3 meiner Haare abrasiert und die Haare blau gefärbt, habe Piercings im Gesicht, schminke mich aber stark und habe nur schwarze Klamotten und band Shirts..
Daher meine Frage: soll ich so dorthin gehen weil ich ja eh nicht in den Klamotten arbeiten kann.. Ich meine dass sind ja nur meine Freizeit Klamotten.
Auf meinem Bild bekommt man einen guten Eindruck wie ich aussehe also nüssten sie eigentlich wissen mit was sie es zu tun haben :D
Was würdet ihr machen? Auch wegen dem Augenmakeup? Ich möchte mich nämlich nicht die ganze Ausbildung über nur sehr leicht schminken weil das einfach nicht zu mir passt...  
Lg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 118

Hallo!

Ich sage mal -------> alles, was "locker" oder "sportlich" aussieht sollte beim Vorstellungsgespräch zuhause bleiben. Damit meine ich Jeans, Bandshirts oder Printshirts, Turnschuhe oder Ähnliches.

Eine schwarze Hose ist aber 'ne klasse Basis für ein gutes seriöses Outfit.. ich würde dazu einfach eine weiße oder generell einfarbige Bluse kaufen & diese dazu tragen.. siehe Vögele :) Da sind auch die Preise recht fair. Denke dir -----> du kaufst dir die Bluse ja nicht exklusiv für dieses GEspräch..! Eine einfarbige Bluse ist auch im Alltag immer wieder schick zu kombinieren von lässig bis elegant & passt zu nahezu jeder Konstellation gut!

Ansonsten würde ich mich nicht "verstellen" was MakeUp, Piercings usw. angeht. Lass' alles wie es ist bzw. wie immer. Diesbezüglich sollte man sich treu bleiben, nicht dass am 1. Arbeitstag das große Erwachen kommt^^

Viel Erfolg :)

Antwort
von Vivibirne, 44

Bluse , schwarze Hose , schöne Schuhe (können ja auch Chucks sein oder Sneaker - aber schön!! Nicht dreckig oder ausgefranst!)
Und dazu ne gepflegte frisur ;)
Ich gehe auch mit schwarzen schuhen (haben nen weissen streifen unten) , schwarze skinny jeans, lange hellblaue bluse (bis unter den popo ca) und darüber halt meine jacke die ich beim betreten des raumes ausziehen werde. Fühlst du dich wohl so strahlst du das auch aus. Liebe Grüße

Antwort
von BigDreams007, 110

Dennoch -

Beim Vorstellungsgespräch ist man ordentlich angezogen!

Eine ordentliche Jeans und eine schöne Bluse, dezenten Schmuck und saubere Schuhe.

Du musst da nicht in Kostüm aufkreuzen das wäre übertrieben aber Sachen wie zerissene Jeans, nur Schwarz (ich meine es ist ja nicht so schlimm ein weißes Top und darüber einen schwarzen Blazer anzuziehen oder?)

Die Pircings würde ich evtl. rausnehmen aber das bleibt dir überlassen.

Viel Glück!

Expertenantwort
von KleinToastchen, Community-Experte für Piercing, 27

Du wirst es im Berufsleben enorm schwierig haben, wenn du nicht bereit bist, dich anzupassen.. Als Zahnarzthelferin wirst du es vergessen können, allzu stark geschminkt zur Arbeit zu gehen. Du musst dir wirklich im Voraus überlegen, ob dir dein Job wichtiger ist oder dein Aussehen. Hört sich hart an, ist aber die Realität. Bei jungen Leuten wird das sowieso noch ein bisschen mehr gewertet, als wenn du dich bereits bewiesen hast im Job und weisst was du dir erlauben kannst und was nicht. Bei angehenden Auszubildenden wird so ein Aussehen nicht als Individualität gewertet, sondern oftmals als Desinteresse am Arbeitsplatz. In Freizeitkleidung dort hinzugehen, ist komplett daneben. Das zeigt einfach nur, dass du nicht richtig intressiert bist und auch nicht bereit bist, etwas für deine Ausbildung zu tun. Damit schiesst du dich bereits in Aus bevor das Vorstellungsgespräch angefangen hat - und das wird auch in den meisten anderen Berufen so sein. 

Antwort
von VannyMetalgirl, 38

Piercings drin lassen, Haare auch so lassen. Aber: ordentliche Klamotten, zb schwarze Hose und ne Bluse dazu und ganz wichtig: sehr gepflegt aussehen und nur leicht schminken. :) viel Glück. :)

Antwort
von kiara36, 31

Du hast Dich doch sicherlich mit einem aktuellen Foto beworben?

Da wirst Du Dich doch sicherlich nicht verstellt haben, oder?

Kommentar von nxmxnson ,

Foto ist aktuell deswegen wissen Sie ja wie ich aussehe...

Kommentar von kiara36 ,

Das ist doch super. Dann brauchst Du Dich gar nicht verstellen, aber nur ein klitzekleines bisschen anpassen.

Kleiner Tipp: Schaue mal auf der Homepage von der Zahnarztpraxis, dann kannst Du Dir ein Bild von den Mitarbeiter/innen machen und sehr wahrscheinlich werdet ihr eine Praxis-"Uniform" anziehen.
Dann erübrigt sich sowieso der Business-Dress ;)

Aber aus Respekt vor dem neuen Arbeitsgeber würde ich etwas "spießig" dort erscheinen.
Etwas Helleres Neutrales für oben rum, den Rest schwarz bzw. dunkelblau (passt zu den Haaren ;)
Sportliche saubere Schuhe wie Sneaker...
Würde da nicht mit schweren Boots, Doc Martens usw. auftauchen...

Das Make-Up nicht unbedingt auf Ausgehen stylen und die Piercing - wirst Du sicherlich vor Ort erfahren, welche Du aus Sicherheits-/Hygienegründen rausnehmen bzw. drinnen lassen kannst.
Ach so, das Make Up würde ich nach und nach anpassen, den manche Praxen sind gut geheizt - und verlaufene Schminke erinnert eher an Waschbären als Coolness.

Antwort
von Majumate, 22

Hallo, 

das Leben besteht aus Kompromissen . Es ist schon klar, dass Metal eine Lebenseinstellung ist. Aber hier geht es um eine Ausbildung und die steht deutlich über dem Metal. Ein abgeschlossene Ausbildung ist sehr viel mehr wert, als zB deine Bedenken, dass das Makeup nicht zu dir passen könnte. 

Es ist im Moment kein einfacher Schritt, das Vertraute zu verlassen , aber du wirst sehen , dass du in deine neue berufliche Identität hinein wachsen wirst . Ich kann dir sagen , dass man mir meine Metalleidenschaft nicht ansieht - ich sag mir einfach , dass nicht nur schwarze Klamotten , entsprechende Schminke und ein Bandshirt den Metal ausmachen, sondern die Einstellung die man dazu hat.

Eine ordentliche schwarze Hose , eine gute Bluse, neue Schuhe, dezentes Makeup und die Haare ordentlich nach hinten gekämmt und du machst einen guten Eindruck. 

Alles Gute!

LG 

Antwort
von SonjaDieKatze, 61

meine beste freundin ist prophylaxeassistentin und nebenbei piercerin, dh sie sieht jetzt auch nicht grade wie eine büromaus aus ;) arbeitet aber in einer privatklinik und der chef stört sich auch nicht daran. ich würde jetzt aber auch nicht zerfetzt hingehen, saubere einfarbige kleidung und motivation  machens ^^ 

Antwort
von peppermintheart, 77

Freizeit Klamotten sind meiner Meinung nach für ein Vorstellungsgespräch absolut unpassend. Du musst dir natürlich kein Kostümchen holen, solltest aber wirklich nicht in Freizeit Klamotten dort auftauchen. Zu Vorstellungsgesprächen bin ich stets mit einer einfachen schwarzen Jeanshose, weißen Bluse und schwarzen Blazer hingegangen. Meine Piercings habe ich stets drinnen gelassen - für meine Bewerbungsfotos nahm ich sie auch nicht raus (für meine Ausbildung musste ich meine Unterlippenpiercings jedoch rausnehmen, das wurde mir aber bereits im Vorstellungsgespräch gesagt das die raus müssen - ich stand also quasi vor der Wahl Piercings oder Ausbildung). Das Augen-Make-up würde ich an dem Tag etwas dezenter halten.

>>Ich möchte mich nämlich nicht die ganze Ausbildung über nur sehr leicht schminken weil das einfach nicht zu mir passt<<

Du wirst in den meisten Fällen Ausbildung und Freizeit trennen müssen (vor allem wenn du viel Kontakt mit Kunden/Patienten in der Ausbildung haben wirst). Natürlich ist es toll, wenn dein Chef keine Probleme damit hat, dann hast du Glück. :) Aber du solltest auch damit rechnen müssen, dass du dich für die Arbeit ein wenig umstellen musst.

Antwort
von Kopfstand, 11

Ich habe 2/3 meiner Haare abrasiert und die Haare blau gefärbt, habe Piercings im Gesicht, schminke mich aber stark und habe nur schwarze Klamotten und band Shirts ... Ich möchte mich nämlich nicht die ganze Ausbildung über nur sehr leicht schminken weil das einfach nicht zu mir passt ..... und du denkst, du kriegst den Job? NOPE!!! Egal, wie du dort auftauchst, das kannste dir im wahrsten Sinn des Wortes abschminken. Schließlich will der Zahnarzt seine Patienten behalten und nicht vergraulen ;-)

Kommentar von nxmxnson ,

Danke für diese durchaus liebe und hilfreiche Nachricht :)

Antwort
von OhNobody, 85

Bei einem Vorstellungsgespräch solltest Du passende, ansprechende und saubere Kleidung auswählen. 

Ein gepflegtes Äußeres signalisiert dem potenziellen Arbeitgeber, dass Du auf Dich achtest und Deine Arbeit wahrscheinlich auch sorgfältig erledigen wird. 

Du solltest Dich zurückhaltend kleiden und Dich daran orientieren, was am Ort als geschäftsmäßige Garderobe gilt.

Antwort
von emoschlumpf666, 58

hatte das problem damals auch immer. habe dann einfach scjwarze schuhe schwarze hose weißes tshirt und ein offenes schwarzes hemd getragen und alle waren glücklich. meine piercings habe ich drin gelassen und die frisur auch wie immer getragen

Antwort
von nerd4you, 64

An den Haaren würde ich nichts machen.

Einfach eine neutrale Bluse, Hemd, Blazer. Dazu eine schicke Hose. MakeUp ist schwierig, es darf halt nicht Deine Arbeit behindern, und muss entsprechend dem Kundenkontakt sein. 

Antwort
von armabergesund, 66

überall, wo Du in der Öffentlichkeit stehst, oder auch im Kunden oder Patientenverkehr lege ich als Arbeitgeber wert auf Seriösität.

Keine Zahnarzthelferin zeigt Piercings, Tattoos oder sonstige Auffälligkeiten.

Dienst ist Dienst und Dein Privatleben hat damit nix zu tun und sollte sich zumindest beim Vorstellungsgespräch unterordnen.

Kommentar von Vando ,

Dienst ist Dienst und Dein Privatleben hat damit nix zu tun und sollte sich zumindest beim Vorstellungsgespräch unterordnen.

Da würde ich dir recht geben. Allerdings frag ich mich auch gleichzeitig, wie du das mit den Tattoos bewerkstelligen willst. Tattoos kann man nicht einfach abnehmen und die Zeiten wo Tattooträger geächtet wurden sind vorbei. Allgemein bewegt sich ja die Gesellschaft immer mehr gen Nonkonformität. Tattoos sind heutzutage genauso normal, wie keine. Und wenn ein Arbeitsgeber nicht auch ein Stück mir entgegenkommt (im Sinne von meine unänderliche Grundindividualität akzeptiert), wäre das ein Grund für mich auf nimmer Wiedersehen zu sagen.




Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community