Frage von DaBNd,

welche kapazität hat das männschliche gehirn?

Antwort von JanKrohn,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Man sollte annehmen, dass die Kapazität für sämtliche Worte der deutschen Sprache ausreicht. Aber selbst das ist ein Trugschluss...

Antwort von joyce123,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Viele scheitern schon an der Rechtschreibung!

Antwort von Momo1965,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Vielleicht sollten wir zunächst mal definieren, WORÜBER wir hier jetzt genau sprechen:

über das MÄNNLICHE oder über das MENSCHLICHE Gehirn?

Die Antworten könnten nämlich sehr unterschiedlich ausfallen! :-)))

... autsch..... DAS gibt Haue!!!...

Kommentar von Entdeckung,

Liebe Momo, wenn es schlimm werden sollte ... bei mir findest Du Rückhalt und Schutz ... (^_~)

Kommentar von Momo1965,

Das ist lieb von Dir, Entdeckung, denn ich fürchte, dass ich nicht schnell genug laufen kann... ;-))

Kommentar von till32,

hallo momo, du brauchst keinen schutz, es wird dir nichts passieren, auch keine "HAUE" - denn du hast recht! es kann sich zwingend nur um das männliche gehirn handeln :-))

Kommentar von tischbein,

Ich ordne mich in den Kreis der Verbündeten ein! Grins!

Antwort von Mendian,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das maennliche 'Hirn' besteht zu 99% aus Knochen - das arbeitet naemlich noch mechanisch ..........schnell duckt und ----> weg

Kommentar von kikkerl,

männlich-menschliches gehirn... soso

Kommentar von joyce123,

Hahaha, suuuuuper!

Kommentar von Chrischtian68,

Es sitzt aber auch nicht auf dem Hals, sondern eher in Körpermitte auf so einem komischen Stil und ab und an kann es auch spucken, gelle? ;-))

Antwort von boezerbube,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

im direkten vergleich zu einem 16 gig usb-stick, recht wenig.

Antwort von ChrisIT,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Was zur Hölle ist "männschlich"?

Das menschliche Gehirn ist in der Theorie extrem viel leistungsfähiger als es die meisten Menschen benutzen.

Man geht von etwa 5% Nutzung der eigentlichen Leistungsfähigkeit aus (im Durchschnitt).

Antwort von Reisswolf53,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

So weit ich das überblicke, ist das noch nicht so richtig geklärt und wird wahrscheinlich auch nie absolut definiert werden können, denn je aktiver man es nutzt, desto mehr "Schaltungen" können aufgebaut werden. Allerdings sind der Hirnleistung physikalische Grenzen gesetzt, denn jede Operation da im Hirnkasten ist ja eine kleine mechanische Schaltung an den Synapsen. Jetzt stell Dir vor, welche Wärme durch diese mechanischen Prozesse entstehen würde, wenn Dein Gehirn auf "Volldampf" laufen würde. Die Wärmeabgabe würde durch die beschränkte Oberfläche Deines Schädels begrenzt sein, so dass man da wahrscheinlich bald einen echt glühenden Kopf hätte. Also wir sind noch lange nicht an der Kapazitätsgrenze, aber zu viel ist da auch nicht so richtig gut!

Antwort von paddelheini,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

http://www.scheffel.og.bw.schule.de/faecher/science/biologie/mannfrau/gehirnmann...

Männer: Sex, Autos, Sex, Fussbal, Sex

Frauen: Schuhe, Telefonieren, Schuhe, volltexten, Schuhe

Antwort von Chrischtian68,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Man kann davon augehen, das das menschliche Gehirn eine fast unbegrenzte Kapazität hat und nur zu einem geringen Teil ausgelastet ist.

Warum?

Das Gehirn kann sich seinen Aufgaben entsprechend anpassen. Wichtige Sachen sind sofort abrufbereit und unwichtige Sachen werden ad akta gelegt und irgendwo in die Ablage reingeräumt.

Alleine die gesamten Steuervorgänge um den menschlichen Körper am Leben zu halten sind enorm, ganz zu Schweigen vom aufrechten Gang, oder so für uns einfache Greifen von Dingen. Da müssen die verschiedensten Faktoren berücksichtigt werden, die Augen und das räumliche Sehen, der Tastsinn muss koordiniert werden. Alles in allem leistet das Hirn so einen enorme Arbeit gleichzeitig, das dies unsere Wissenschaft bisher nicht möglich war dies mit Maschinen nachzubilden.

Antwort von kikkerl,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

das MÄNNSCHLICHE????????????

Kommentar von fire1985,

Das ist ein Schweizerdeutsches wort für menschlich. Vilt ist das damit gemeint

Kommentar von kikkerl,

ich wohne an der schweizer grenze. kein schweizer schreibt "männschlich" ;-)

Antwort von khmayer1,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nicht messbar. Aber unser Drang zu vergessen, mindert diese sehr.

Antwort von urmel1981,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

das männliche? Wenn sich die Lenden einschalten gar keine Kapazität...was willst du hören? Wie viel Energie beim Denken umgesetzt wird? Wie viel Watt? oder wieviel Byte???Ich würde sagen, es reicht zum leben und überleben

Antwort von pecudis,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ein mittelgroßes reicht für Rechtschreibung.

Antwort von anis87,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

welches männschliche Gehirn? kenne nur das menschliche

Antwort von Flarestar,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

das männliche oder das menschliche? ^^

Antwort von BirgitAltmann,

das menschliche Gehirn hat eindeutig eine Höhere Kapazität als von vielen genutzt wird. genau kann das aber keiner sagen - weil kein Mensch sein Gehirn voll beschäftigt sondern immer nur kleine Bereiche.

Antwort von diewildeHilde,

Da "Männschen" in den meisten Fällen kein Hirn haben, oder zumindest nicht wissen, wo es sich befindet, bzw. wie man es benutzt, würde ich sagen: Null bis wenig Kapazität....

Antwort von BGNature,

Wir nutzen zwischen 5% bis 10 %.... inwieweit dies jedoch tatsaechlich erweiterbar ist.... sei mal dahin gestellt...

Da auch 5 % dann ja 100% ist.. wenn wir nicht in der Lage sind.. mehr zu leisten...

:D

Antwort von mammut2,

meinst du das "männliche"?

oder was?

Antwort von Numby91,

Das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Außerdem kann man es wohl kaum in GB ausdrücken, so wie du es vielleich erwartest.

Du kennst die Antwort?

Fragen Sie die Community