Welche Kanji lernen die Japaner im 1. Schuljahr?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Als Fremdsprachenlerner ist es sehr viel sinniger sich an den Listen des JLPT zu orientieren. Die sind naemlich so aufgebaut, dass sie den Lernverlauf effektiv begleiten koennen.

So mag es fuer einen 10-jaehrigen Japaner, der seine Sprache schon eingermassen gut kann, sinnig sein, dass er 木 (Baum), 林 (Hain) und 森 (Wald) mehr oder weniger gleichzeitig lernt und viele einfache Kanji, wie 王 (Koenig) oder 虫 (Kaefer) gezeigt bekommt.

Ein Japanischanfaenger wird aber den Woertern 林 und 森 so schnell aber eher nicht begegnen und auch 王 und 虫 sind nun wirklich nicht tagtaeglich in Gebrauch. Fuer diesen ist Basisvokabular und Vokabular des taeglichen Lebens wichtiger, sodass sich in den Listen des JLPT Kanji wiederfinden, die ein japanischer Schueler offiziell erst sehr viel spaeter lernt (inoffiziell koennen sie die natuerlich trotzdem schon).

Wir sind nun mal alle keine Saeuglinge mehr. Das ist natuerlich einerseits hinderlich, weil wir nicht mehr wie ein Muttersprachler lernen koennen, andererseits hat es aber den riesigen Vorteil, dass wir systematisch und intensiv lernen koennen. Diesen Vorteil sollte man nicht einfach so aus der Hand geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TeeTier
14.12.2015, 08:44

Interessant. Gerade 木、林、森 und 虫 verwende ich täglich, glaube ich. Ich denke, dass hängt immer davon ab, wieviel man in die Natur fährt, oder ob man mitten in einer Großstadt wohnt. :)

Gerade gestern Abend haben wir eine Katze gesehen, die einen toten Marienkäfer verspeist hat, und wir haben uns beim Mittagessen über die dichte Bebauung japanischer Städte unterhalten, wobei erstaunlicherweise zwischendurch trotzdem immer noch viel Platz für Parks und Grünanlagen gefunden wird. :)

Ich denke - wie du auch -, die JLPT-Kanjireihenfolge ist natürlich für Erwachsene sinnvoller, aber gerade mit den Kanji bis zur dritten Klasse dürfte man so ziemlich täglich in Kontakt kommen, egal wie alt man ist, oder als was man arbeitet. :)

Allerdings dürfte es zugegebenermaßen schon einige Tage her sein, dass ich 王 verwendet habe ... ich glaube, letzte Woche hatte ich ein Gespräch über den Film "神と王", aber ansonsten fällt dieser Begriff nicht mal ansatzweise so häufig wie 虫. :)

0

Diese Kanji werden laut Wikipedia im ersten Schuljahr gelernt:

一右雨円王音下火花貝学気休玉金九空月犬見五口校左三山四子糸字耳七車手十出女小上森人水正生青石赤先千川早草足村大男竹中虫町天田土二日入年白八百文本名木目夕立力林六

Nun gibt es unter anderem zwei Möglichkeiten, wie du Kanji lernst:

  • Orientiere dich an der JLPT-Liste der Kanji.
  • Schnapp' dir Kanji & Kana oder ein ähnliches Nachschlagewerk (aber Kanji & Kana ist das beste, finde ich) und lerne sie der Reihe nach.

So oder so wird es ungefähr auf's selbe hinauslaufen, da die einfachsten und häufigsten Kanji fast überall ganz vorne auftauchen und die spezifischeren weiter hinten. 

In Details kann sich die Reihenfolge aber unterscheiden. Zum Beispiel lerne ich mit Kanji & Kana, und obwohl ich's fast zur Hälfte durch habe, gibt es einige Kanji, die ich für N3 oder N2 bräuchte, aber noch nicht gelernt habe, da sie im Buch weiter hinten stehen. Es stehen auch einige N1-Kanji recht weit vorne drin (wobei ich mich teilweise frage, wieso es erst in N1 abgefragt wird, zum Beispiel 企).

Also, joa. Diese zwei Möglichkeiten hättest du. Entweder Kanji & Kana oder JLPT-Liste. Den japanischen Lehrplan finde ich nicht ganz so sinnvoll, aber zumindest die Kanji für die erste Klasse sind ein guter Einstieg. Allerdings müsstest du dann halt jedes einzelne Kanji noch mal nachschlagen, was unnötig Zeit kostet. 

Ich empfehle dir (wie könnte es auch anders sein) das Buch Kanji & Kana. Da einfach der Reihe nach durcharbeiten, und irgendwann wirst du merken, dass du japanische Texte zunehmend besser lesen kannst. ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?