Frage von Kelly17, 68

Welche Kamera würdet ihr mir empfehlen, mein Budget für die Kamera liegt bis zu 800 Euro und ich würde gerne in meiner Freizeit eher sportliche Fotos machen?

Ich bräuchte eine Kamera mit einem schnellen Autofokus, um Fußballaufnahmen zu schießen. Und welches Objektiv sollte ich mit der Kamera besorgen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Airbus380, 36

Fuer Fußball muss der AF gar nicht besonders schnell sein, da sich die Motive ja eher jenseits der 10m-Marke tummeln. Da wuerde ich Dir (bei dem Budget) ein Tamron oder Sigma 70-300mm der neuesten Generation empfehlen und dazu irgendeine Einsteiger DSLR (mit Kitobjektiv 18-55mm).

Canon 700D oder 750D, Nikon D5300 oder D5200 oder Pentax K-50 oder K-S1 oder K-S2. 

Wenn es Dir nicht so auf einzelne Spieler sondern mehr auf Szenen ankommt, koennte auch ein 50-200mm Zoom (mit Kitobjektiv) oder gar ein 18-135mm Zoom schon reichen. So eine Kombination gibt es innerhalb Deines Budgets sogar schon in "wetterfest" mit der Pentax (außer K-S1) und dem 18-135mm Zoom.  

Von den Superzooms 18-2x0mm solltest Du besser die Finger lassen. Die sind allesamt recht schwach am langen Ende und der Autofokus ist lahm.

Expertenantwort
von nextreme, Community-Experte für Kamera, 17

Ich hätte ne Idee: http://www.chip.de/artikel/Sony-Cyber-shot_DSC-RX10-Digitalkamera-Test_65363744.... Inzwischen ist das Ding bezahlbar. Postiv der 1"Sensor, Durchgehende Lichtstärke von 2,8 einigermaßen schneller AF und spritzwassergeschützt.

Antwort
von FoxundFixy, 36

Das Objektiv ist dafür schon gut,aber jetzt wären wir schon weit über das Budget,jetzt bräuchten wir noch eine Kamera mit ausreichend Fokuspunkten ,am besten mit reichlich Kreuzsensoren

Kommentar von Kelly17 ,

800 Euro wollte ich eigentlich nur für die Kamera ausgeben.

Antwort
von herzgefuehle, 38

Canon eos700D 

Die habe ich mit Standard objektiv und bin zufrieden

Kommentar von FoxundFixy ,

Ich war schon gespannt wie lange es dauert ,bis solche sinnfreien Antworten auftauchen

Kommentar von herzgefuehle ,

Was War denn dabei sinnfrei

Kommentar von FoxundFixy ,

Du empfiehlst also das Kitobjektiv für Sportaufnahmen,wie nah willst  du denn ans Geschehen heran?Zumal das Kitobjektiv und auch die Kamera nicht gerade für einen sporttauglichen Autofokus bekannt ist

Kommentar von herzgefuehle ,

Also ich kann damit gut sport Aufnahmen machen mit dem 18-55er

Reihenaufnahme und dann das beste heraus suchen

Kommentar von herzgefuehle ,

Sonst hätte ich noch das

Tamron 70-200 f/2.8 - 550 EUR - sporttauglicher schneller AF, guter Zoom-Bereich, top Abbildungsleistung, lowlight-tauglich, 1,2kg schwer!

Kommentar von nextreme ,

Das kann man wenigstens als Objektiv bezeichnen.

Kommentar von nextreme ,

Und zum Gewicht, es gibt Schlimmeres: http://www.jsmoral.com/wp-content/uploads/2009/04/009475l.jpg :o))

Kommentar von Airbus380 ,

naja besonders schnell ist der AF des aelteren Tamrons (das neue ist deutlich teurer) nicht. Schon gar nicht, wenn ein AF-Motor eingebaut ist wie bei Canon und den neueren Nikon Versionen. Bei den stangenbetriebenen Versionen haengt es von der Kamera ab, wie schnell der AF sein kann.

Fuer Fußball reicht es natuerlich so oder so, aber es gibt ja auch noch andere Sportarten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten