Welche Kamera sollte ich mir für den Anfang kaufen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bei der Preislage würde ich zu einer Bridge-Kamera raten. Das sind kompakte Kameras, die den Spiegelreflexkameras ähnlich sehen, aber keine Wechselobjektive, sondern ein starkes Zoom-Objektiv haben, außerdem ist das Gehäuse kleiner.

Fototechnisch ist bei diesen Kameras der Sensor kleiner, weshalb manche Sachen, die mit einer Spiegelreflex gemacht werden können, mit einer Bridge-Kamera nicht oder nur schwierig gehen. Etwa Motive durch Unscharfstellen des Hintergrundes freistellen oder auch bestimmte Weitwinkeleffekte. Aber das sind kleinere Sachen, die beim, sagen wir mal, "normalen" Fotografieren nicht unbedingt erforderlich sind.

Du kannst beim Kauf von Bridgekameras etwas Geld sparen, wenn du nicht die Kamera mit dem größten Supertelezoom kaufst. Kein Mensch braucht einen sechzigfachen Zoom, schon ein dreißigfacher Zoom ist extrem viel und kaum noch aus der Hand zu schießen. Ebenso sind supermega Pixelzahlen nur Augenwischerei. Bei den kleinen Sensoren, die diese Kameras haben, sind bereits 16 Megapixel sehr, sehr viel.

Auch sind diese Kameras oft mit Programmen überladen. Vieles braucht man gar nicht. Ich nutze zum Beispiel ein Programm für Landschaftaufnahmen, eins für Portraits, die Sportfotoeinstellung, die Umstellung auf schwarz/weiß und Einstellung für manuelles Fotografieren.

Je nachdem, wie wichtig dir das nachträgliche Bearbeiten von Bildern ist, könnte es unter Umständen sinnvoll sein, eine Kamera zu erwerben, die Bilder im RAW-Format speichern kann. Dieses Format ist gewissermaßen das "digitale Negativ" des Fotos und entsprechend kann man damit viel machen. Wenn du aber kein Profi bist, reicht das normale JPG völlig aus. Meine Bridgekamera kann kein RAW, dennoch kann ich mit meinen Bildbearbeitungsprogrammen immer noch jede Menge an den Bildern machen.

Überlege auch, ob du eine Kamera mit Akku oder eine mit Batterien haben willst. Beides hat Vor- und Nachteile. Akku ist auf Dauer günstiger. Batterien kriegst du überall in der Welt und wenn die Kamera neue Batterien braucht, sind die fix ausgewechselt.

Marken? Ehrlich gesagt - die tun sich alle nicht viel. Ich habe mir eine Fuji Finepix gekauft, dabei habe ich preismäßig nur beachtet, dass das Gerät unter 400 kosten sollte. Die Fuji hat dann sogar nur etwa 140 Euro gekostet und ich bin super zufrieden, weil die Kamera eben genau das ist, was ich haben wollte. So hatte ich dann noch Geld übrig und konnte mir eine vernünftige Fototasche und ein ordentliches Stativ kaufen, (Und das Restgeld kam dann ins Sparschwein, mit dem ich auf ein Teleskop sparte ^^)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NeugierigerTyp
01.04.2016, 01:06

Was sagst du zu der Nikon Coolpix L340 Digitalkamera?

0

Hallo NeugierigerTyp,

die beste Kamera für Dich ist diejenige, ...


◦ ...die Dir gut in der Hand liegt,

◦ ...mit deren Bedienungskonzept Du gut zurecht kommst,

◦ ...die Deine Ansprüche an Verarbeitungsqualität und Ausstattung erfüllt,

◦ ...die zu Deinen fotografischen Schwerpunkten passt und

◦ ...die zu Deinem Budget passt.

Deshalb wirst Du mit den "Ratschlägen" von Leuten, die ihre eigenen Kameras empfehlen, nicht weiterkommen. Du solltest besser in ein Fotofachgeschäft gehen (nicht in einen Elektronikmarkt) und verschiedene Modelle in die Hand nehmen und ausprobieren (vor allem auch draußen bei Tageslicht) und auch ruhig fachkundige Beratung in Anspruch nehmen. Damit wirst Du einer guten Entscheidung sehr viel näher kommen.

Den größten Einfluss auf die Bildqualität hat übrigens der Fotograf und nicht die Kamera. Deshalb würde ich Dir empfehlen, mehr Zeit und Energie auf die Weiterentwicklung Deiner fotografischen Kompetenz zu verwenden als auf die Suche nach der "perfekten" Kamera.

Und den zweitgrößten Einfluss auf die Bildqualität hat das Objektiv. Deshalb solltest Du auch das mit Bedacht auswählen, falls Du Dich für eine Kamera mit Wechselobjektiven entscheidest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sony RX100 oder Panasonic LX7 würde ich für den Anfang empfehlen. Sie sind kompakt und bieten sehr gute Optik und Bildqualität. Für mich ist eine Bridgekamera No-Go in dieser Preisklasse, weil alle Modelle einen kleinen Sensor und viel Zoom haben, d.h. schlechtere BQ und Optik.

DSLR macht Sinn nur wenn man in Zukunft in Objektiven investieren will. Dasselbe gilt auch für die spiegellosen Kameras. Außerdem reicht das Budget leider nur für ein gutes Gehäuse und sogar die günstigen Festbrennweiten kosten um die 100-150€.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NeugierigerTyp
01.04.2016, 11:34

Okay, gut zu hören, was sagst du zu der Coolpix L340 ?

0

Was ich jetzt so kenne ist die Canon 1200d , die soll gut sein dafür ,aber kostet so um die 300€ , doch die Sony handys haben eine sehr gute Kamera  bei dem meisten so um die 24 Megapixel aber die preise weiss ich nicht so recht musst du mal im Internet gucken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NeugierigerTyp
01.04.2016, 00:36

Also ich kaufe mir kein 2. Handy um Fotos zu machen ich habe einen Vertrag mit einem iPhone 6s😄

0
Kommentar von merygoerlek
01.04.2016, 00:39

Achso dann am besten eine Kamera aber ob du eine gute unter 250€  findest ist denk ich eher schwer.

0

Lumix tz Reihe vlt ? Bin damit in dem preis Bereich ganz zufrieden seit Jahren ;) eine gute dslr schlägt aber trotzdem nichts 😏
Und sowas wie "4K Kamera" ist sinnlos, ich weiß zwar nicht genau wie viele Megapixel das sind, aber sowas gibt es seit vielen jahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NeugierigerTyp
01.04.2016, 00:33

Ist dslr etwas anderes als eine Spiegelreflexkamera ?

0

Ich habe auch vor mir eine Kamera zu kaufen, die Landschaft hier bei mir ist einfach wunderbar. Ich bin zwar erst 15, bin aberbegeistert von der Foto/Film Technick. Also, was du brauchst ist eine "normale" Kamera, eine kleine, trotzdem qualitativ hochwertige Kamera. Die größte mit großer linse bedeutet nicht gleich das sie gut ist. Achte darauf das die Kamera gut Farben erkennt, so kannst du Graß beim Sonnenuntergang zeigen oder Den Blauen Himmel mit langen Wolken zeigen ohne das die eine Kante schwarz ist und alles Blass. Lass dich im laden Beraten, Frag die Leute ob du die Ausprobieren kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei E-bay bekommst du schon für das Geld eine gute Anfängerausrüstung. Nimm eine Spiegelreflexkammera. Neu muss nicht sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NeugierigerTyp
01.04.2016, 00:33

Gebraucht mag ich nicht😕 bei garnichts.

0

Kauf dir'n neueres Smartphone, die haben zum Teil schon ne 4K Kamera ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NeugierigerTyp
01.04.2016, 00:34

Habe ein iPhone 6s 😄 professionelle Bilder kann man damit dennoch nicht machen ^^

0