Frage von newhausen, 33

Welche Kamera für Foto und Video bei einem max. Budget von 3000 und wo kann ich die Kameras einmal ausprobieren?

Hallo zusammen,

ich fotografiere nun schon seit Jahren mit der Canon 5D Mk II – obwohl die Kamera sehr gute Dienste geleistet hat, ist nun endlich die Zeit für ein Update gekommen.

Folgende Modelle sind für mich am interessantesten:

Sony Alpha 7 IIs

Sony Alpha 7 IIr

Canon 5D Mk. III

Canon 5D Mk. III

Panasonic Lumix GH4

Was meint ihr, was ist momentan die beste Option für Foto und Video? Habe zwar schon einiges an Zubehör, aber bin dennoch nicht von einem Systemwechsel abgeneigt. Wäre allerdings klasse wenn ich meine Objektive weiter nutzen könnte – z.B. über einen Adapter?

Ich würde die Kameras auch gerne einmal ausprobieren. Kennt ihr eine gute Möglichkeit. Mein Fachhändler des Vertrauens vermietet leider nur mit dem gesamten Kaufpreis als Kaution.

Merci!

Antwort
von JuergenWB, 11

Grundsätzlich: gute Bilder bekommst Du heute aus jeder Kamera, in dieser Preisklasse erst recht!

Zum Fotografieren haben die DSLM den Nachteil des elektronischen Suchers und den Vorteil des elektronischen Suchers: was bei Dir überwiegt, musst Du wirklich selber herausfinden, genauso wie die gesamte Bedienung der einzelnen Modelle.

Zum Filmen bieten die DSLM systembedingt Vorteile: alleine schon, dass kein Spiegel im Weg ist, der dann erst mal hochgeklappt werden muss, und der AF ist auf die andere Vorgehensweise optimiert.

Wenn Dein bisheriger Händler nicht mitmacht, dann hilft nur einen anderen zu suchen! Es gibt halt welche die es noch nicht kapiert haben, und sich dann über die Online-Konkurrenz beschweren!

Antwort
von noname68, 17

warum nicht die 5D Mk. III? wenn du deine canon- oder kompatible objektive an anderen kameras benutzen willst, wird das kaum gehen oder nur mit dem verlust sämtlicher zusatzfunktionen. so wie ein zeitsprung in die frühzeit der slr-fotografie mit manueller fokussierung und belichtungsmessung mit geschlossener blende.

ein komplett-umstieg auf nikon wäre hinsichtlich vergleichbarkeit die einzige alternative, aber die können auch nicht mehr als canon. und da reicht dann auch dein budget nicht, wenn du mehr als ein gutes objektiv haben willst.

Antwort
von Trustm, 21

Ich empfehle dir Sony!

Welches Model für dich das richtige ist musst du entscheiden da ich nicht weis was du genau machst.
(Filmen) ist da nur ein überbegriff.

Antwort
von PolluxHH, 15

Eine wichtige Frage ist, ob Du eher Studio- resp. künstlerische Aufnahmen oder Sport- oder Eventaufnahmen machst. Im ersten Fall ist die graduell bessere Bildqualität (allerdings ist es marginal) der Sony ein Argument, im zweiten Fall ist zu beachten, daß die Canon schneller ist. Auch soll die Canon bei Videoaufnahmen etwas besser sein.

Noch zum Adapter. Canon EF auf Sony E und umgekehrt gibt es zwar, aber man hört immer wieder von Problemen mit dem Autofokus. Wenn Du schon Canon EF-Objektive hast, würde ich allemal bei Canon bleiben, denn das Für und Wider ist durchwachsen, gute Adapter sind auch nicht wirklich preiswert (angesichts des Umstands, daß die Canon deutlich teurer ist, nicht zu vernachlässigen), die Bildqualität soll nur marginal bei Sony besser sein, der Korpus bei Canon ist robuster etc. .

Bezüglich des Services bin ich persönlich indiifferent, da sowohl Sony als auch Canon in Hamburg gut vertreten sind, aber auch dies kann zu einem Argument werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community