Frage von pinolein, 77

Welche Jobs gibt es mit Pferden?

Hallo, welche Jobs mit Pferden gibt es, die man nach dem Realschulabschluss lernen kann?

Antwort
von hi584, 6

es gibt den pferdewirt in Fachrichtung klassische reitausbildung, haltung und service, zucht, pferdesport (trabrennen, gallopp rennen u co) und sonderreitweisen ich weis nicht ob die immernoch so heissen aber der inhalt ist gleich geblieben. Überleg dir das aber nochmal. Du hast keine festen arbeitszeiten. Meistens musst du um 6 oder 7 anfangen und kommst nicht vor 18 Uhr aus dem betrieb. Dazu kommt dass du sehr oft länger bleiben musst sei es weil ein pferd krank ist oder du einige aufgaben noch erledigen musst. Die arbeit ist sehr anstrengend und du hast kaum zeit mit den pferden zu kuscheln oder was weis ich was (das ist im normalfall der grund warum man auf die idee kommt) du bekommst kaum geld und es gibt nur wenige betriebe die wirklich ausbilden da du bedenken musst den hänger führerschein zu haben und selber fahren musst. Dazu kommt dass du mit großer wahrscheinlichkeit eine unterkunft brauchst die ganz in der nähe ist. Dir muss klar sein dass du kaum urlaub und freizeit hast. Für freunde, partys und co bleibt erstmal keine zeit. Der beruf pferdewirt ist kein beruf für das ganze leben. 20 jahre wenn du glück hast mehr nicht. Mich hat das nicht vor dem ausbildungsbeginn zurückgehalten. Vlt geht's dir auch so. Mach auf jedenfall mehrere praktikas bei verschiedenen anlagen (mind 2 wochen) dass du die wirkliche arbeit kennen lernst

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde, 14

Hallo pinolein,

Sowohl von Dir selber als auch von anderen Nutzern hier wurden schon etliche male ähnliche Fragen gestellt.

Schau doch bitte einfach mal die Antworten durch. Weißt Du,  Du mußt Dich schon selber weiter informieren - niemand kann Dir die fur dich  geeignete Zukunft auf dem silbernen  Tablett servieren.

Sei dabei jedenfalls gewiss: wer sich das Hobby zum Beruf macht, hat nicht "immer Spaß", sondern kein Hobby mehr, und meist ein wesentlich harteres Leben als Menschen, die sich mit einem normalen Beruf das Geld fur ihr Hobby verdienen.

Jemand mit so viel Herz wie Du wird sowieso kaum in der Lage sein, die Arbeit mit Tieren wirtschaftlichen Aspekten unterzuordnen.

🐰

Antwort
von Dabbi, 18

Mach lieber keinen Pferdewirt, die Branche wird jetzt nicht mit Geld beschmissen ;) Ist ein schöner Job, wenn du nicht 60 bis 120 Boxen ausmisten musst und mit den Tieren arbeiten kannst, aber viel Geld kommt da sicher nicht rum, so viele große Gestüte gibs nun auch wieder nicht.

Mach lieber was als Pferdedierarzt oder was bei einigen Reitern auch immer gut ankommt: werde Pferdepsychologe - Quatsche mit den Tieren und erzähle dem Reiter, wie er sich durchsetzen kann usw. Die Masse steht auf sowas :)

Ein guter Beruf wäre aber auch noch Reitlehrer - da kannst du gut verdienen und schön mit den Tieren arbeiten.

Kommentar von Urlewas ,

Das worauf " die Masse steht", wird in der Regel von Leuten durchgeführt, die erst erst mal Tausende € in irgendwelche Lehrgänge gesteckt haben (z. B. Parelli - Instruktor) und darüber hinaus meist auf ein Studium in Wirtschaft, Marketing oder ähnliches aufweisen können. Allein mit einem Händchen für Pferde und ein wenig Geschwafel kommt da keiner an das Geld anderer Leute.

Kommentar von Dabbi ,

Mag sein, ich halte es trotzdem für eine große Geldverschwendung ;)

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 29

Pferdewirt für Zucht und Haltung.

Tierarzthelfer

Tierheilpraktiker

Hufschmied

Sattler

wenn du einen Ausbildungsplatz findest, auch Pferdewirt für´s Reiten. Aber die meisten RL haben Abitur, obwohl sie es vermutlich nicht brauchen.

Kommentar von Urlewas ,

Dass gute Reitlehrer meist Abitur haben hängt eventuell damit zusammen, dass bei entsprechender Bildung das Erkennen der komplexen Zusammenhänge und das strukturierte Arbeiten gelernt wurden, wa bei der Erteilung von gutem Reitunterricht sehr von Vorteil ist.

Antwort
von Mangoo1, 52

Du kannst Abi nachholen und Pferdeostheopatin werden :) das ist richtig cool

Kommentar von Boxerfrau ,

dafür braucht man kein Abitur :-) man braucht nur etwas Kohle und etwas Krips im Hirn. Das ist ja keine Ausbildung oder Studium..

Kommentar von Dahika ,

vergleiche nicht die Osteopathen mit Tamme Hanken. Der hatte in der Tat keine Ausbildung und konnte daher auch nichts.

Das DIPO Institut verlangt als Ausbildungsvoraussetzung einen Abschluss als Human-Physiotherapeut oder den Abschluss als Arzt.

Kommentar von Boxerfrau ,

Tamme Hanken war kein Osteo sondern Knochebrecher und der hat sich auch nie als solcher bezeichnet. Die Ausbildung zum Human_Physio kann man auch ohne AlsoAbi machen bzw mit guter mittlerer Reife. und auch diese Ausbildung muss man sehr häufig selbst tragen.

Antwort
von Boxerfrau, 30

Pferdewirt, Hufpfleger, Schmied, Physiotherapeut , Sattler, Tierarzthelfer, Tierheilpraktikerin

Antwort
von rukkk, 37

Pferdewirt

Antwort
von fusselchen70, 25

Pferdezahnarzt geht auch noch

Kommentar von Urlewas ,

Nicht mit Realschule

Kommentar von fusselchen70 ,

Ich meine doch. Siehe beispielsweise besw.de

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten