Frage von Narco22, 37

Welche Jobmöglichkeiten hat man mit Fachabitur?

Hi Undzwar habe ich meine Ausbildung als kfz mechatroniker im Februar beendet und habe im august mein fachabitur angefangen einfach um bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu haben. Ich würde gerne mal wissen was für Möglichkeit ich nach dem fachabitur habe ich will aber nichtmehr als kfzler Arbeiten kein Meister oder ähnliches am liebsten weg aus diesem Bereich ;) Studieren dauert zu lange da ich auf das Geld angewiesen bin.. Vielleicht hat einer ein paar Vorschläge was man machen könnte danke im vorraus :)

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Abitur & Schule, 18

FHR bringt Dich beruflich zunächst mal nicht weiter, wenn Du nicht an einer (Fach-) Hochschule studieren willst.

Du kannst aber immer noch z.B. einen technischen Betriebswirt nebenberuflich versuchen. Das bringt Dich ein bischen in ein anderes Gebiet und FHR ist dafür mit Sicherheit eine sehr gute Grundlage.

Der Markt für technische Betriebwirte ist gar nicht mal so schlecht, z.B. für den Vertrieb oder das Controlling etc. Du musst natürlich genau wissen, wohin Du willst und das dann gezielt ansteuern.

Das beginnt schon mit täglicher Stellenlektüre bei den grossen Portalen.

Antwort
von Sanja2, 13

Das Fachabi ist keine Berufsausbildung. Somit kannst du entweder in deinem erlernten Beruf arbeiten oder Hilfsjobs machen. Wenn du das Fachabi nutzen willst musst du schon studieren.

Antwort
von dompfeifer, 10

Die Fachhochschulreife ist kein Berufszugang, sondern eine Studienberechtigung an Fachhochschulen und sonst formalrechtlich gar nichts. 

Antwort
von AriZona04, 26

So viel ich weiß, macht man ein Fachabi, entweder WEIL man studieren will oder weil man bessere Ausbildungschancen hat. Hmh. Um gutes Geld in einem Job zu verdienen - also reelle Arbeit und nicht nur Wischiwaschi-Zeitungsaustragen und Co. ist ein Fachabi eigentlich nicht geeignet, sondern eine fundierte Ausbildung. Vielleicht machst Du noch eine nach em Abi?

Antwort
von spellon, 22

Ein Fachabitur (wahrscheinlich einjährig) mach man eigentlich soweit ich weiß vorrangig um dann in einer gewissen Richtung zu studieren. Ausbildungen die früher ein Abitur vorausetzt haben wollten meist das allgemeine Abitur glaube ich. Du kannst aber auch dual studieren, dann hast du eine Lehre bzw. gehst arbeiten und gleichzeitig studierst du. Du kannst aber auch arbeiten gehen und nebenbei ein Fernstudium absolvieren. Es besteht außerdem die Möglichkeit den Techniker zu machen und neben bei arbeiten zu gehen. Nebenbei arbeiten ist allerdings nicht gerade einfach.

Kommentar von Narco22 ,

hatte damals die Ausbildung angefangen weil ich durch ein Praktikum die zusage bekommen habe. aber schon während der Ausbildung habe ich gemerkt das ist nichts für mich aber wollte nicht abbrechen deswegen hab ich das fachabi erst im Nachhinein angefangen :)

Kommentar von spellon ,

Habe ich genauso gemacht. Bei mir war es der Energieelektroniker. Dann fast ein Dreijähriges Abitur hinterher. Glücklicherweise war es dann ein einhähriges Fachabitur und anschließend ein Studium in Elektrotechnik.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community