Welche Interessen hatten Ost- und Westmächte an der Teilung Deutschlands?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Militärische Interessen haben dabei eine Rolle gespielt. Die jeweiligen Mächte konnten viele Soldaten und Kriegsgerät in "ihrem" Teil Deutschlands stationieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Teilung deutschlands begann mit der Regelung, dass die Besatzer sich nach WW2 ihre Reparationen aus ihren besatzungszonen holen durften. Zusätzlich traten spannungen zwischen UdSSR und Amerika auf, also grenzten die Sowjetischen besatzer den osten mehr und mehr ab. Als dann die menschen aus dem osten in den westen flohen, begann man mit dem bau der Mauer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

BRD: Adenauer war für die Teilung --- nach Ostdeutschland reichte sein Einfluss eh nicht und dort wurde auch weniger verdient. Das heisst sein Ansehen wäre gesunken, weil Deutschland insg. ärmer geworden wäre und die Leute auch nicht mehr in der Mehrheit hinter ihm gestanden wären. 

UdSSR: würde Einfluss verlieren und könnte nicht mehr wirtschaftlich soviel aus Ostdeutschland ziehen. DDR war eine der reichsten Bruderstaaten der UdSSR. Außerdem bahnte sich ja der kalte Krieg an und DDR sollte die Bufferzone nach Russland bilden. Wenn DDR unter westlichem Einfluss steht würde sich die Grenze näher Richtung Moskau verschieben. Da sie mit einem Krieg rechneten wollten das die Russen natürlich nicht.

USA: wollten mit der BRD es der UdSSR zeigen, dass ihre Ideologie besser funktioniert als die Russische (Sozialismus, Komunismus). Das geht natürlich nicht, wenn die "Vergleichsseite" nicht mehr zum Vergleichen geeignet ist  (Villa Riba - Villa Bacho - Fairy Ultra :-)  Aber an sich denke ich hätte die USA nichts dagegen gehabt wenn die BRD und DDR schon in den 1950ern zusammengewachsen wäre.

Frankreich+England: hätten Angst dass Deutschland sie wieder angreift, wenn nun BRD+DDR wieder ein Land geworden wären 1950. Wollten das deshalb nicht. Deutschland wäre ihnen zu mächtig und eine Gefahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThomasAral
25.02.2016, 23:33

Adenauer hatte schon seine liebe Not mit den Bayern ... deshalb heute noch die Trennung CDU - CSU. Extrawurst für Bayern.  Das hat er gerade noch so hingedreht dass  es ging.  Alle östlichen eventuellen Bundesländer hätten vergleichbare Extrawürste verlangt ... das hätte ihn definitiv gestürzt.

1
Kommentar von Wolli1960
26.02.2016, 10:52

Frankreich+England: hätten Angst dass Deutschland sie wieder angreift

Wieso angreift? Großbritannien und Frankreich haben am 3. September 1939 Deutschland den Krieg erklärt und nicht umgekehrt.

0

Sie hatten kein Interesse an einer Teilung an sich, aber jede Siegermacht hatte ihre eigene Vorstellung von der Zukunft Deutschlands. Als man merkte, auf keinen Nenner zu kommen, fing jede seite ein, auf ihrem Gebiet einen eigenen Staat nach eigenen Vorstellungen aufzubauen.

Während die USA Deutschland an ihr neues westliches Bündnis binden wollten, wollte die UdSSR einen Friedensvertrag mit einem militärisch neutralem Deutschland (analog zu Österrich).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je GRÖSSER die "Stückelung"\\Aufteilung dieses aggressiven UND WIRTSCHAFTLICH starken Landes war, bzw. sein würde, um so SICHERER würden doch die Nachbarn vor militärischen und sonstigen Überfällen sein. Allein die HEUTIGE starke deutsche Wirtschaft, macht schon einigen kleineren Nachbarländern Angst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ursprünglich ging es darum, dass Deutschland nie mehr in der Lage sein sollte, einen Angriffskrieg führen zu können, auch sollte es entnazifiiziert werden.

Wie hier riichtig erwähnt, gingen dann die Vorstellungen auseinander und spätestens mit der notwendigen Währungsreform war die Teilung nicht mehr zu vermeiden.

Die sogennante Stalinnote, also ein neutrales, aber vereinigtes Deutschland, wurde im Westen nicht ernst genommen, es ist auch wirklich fraglich, ob sie ernst gemeint war. Hier mehr dazu:

http://geschichte-forum.forums.ag/t310-die-stalinnote-neutrales-einiges-deutschland-wie-ernst-war-sie-zu-nehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einflußgebietsgewinn, truppenstationierungsmöglichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung