Frage von sweetcat33333, 73

Welche Impfungen muss man haben?

Hallo, zuletzt wurde ich mit ca. 8 Jahren Geimpft, nun bin ich 25! Ich möchte meine Impfungen jetzt wieder auffrischen, nur weiß ich gar nicht gegen was man sich alles Impfen lässt! Könnt ihr mir da weiterhelfen?

Antwort
von Arteloni, 17

Es gibt den Impfkalender des Robert Koch Instituts. Da stehen alle Impfempfehlungen mit Impfalter drin. Für Impfungen, die du als Kind evtl. nicht bekommen hast kannst du auch eine Nachimpfung in erwägung ziehen.

Hier ist der Kalender:

https://www.rki.de/DE/Content/Kommissionen/STIKO/Empfehlungen/Aktuelles/Impfkale...

Was also auf jeden Fall dazu gehört ist Tetanus, Diphterie und Pertussis.



Antwort
von Jewi14, 17

Sowas bespricht man mit dem Arzt. Tetanus auf alle Fälle, Polio kann evtl. wieder sinnvoll sein, da durch Flüchtlinge (aus Afrika) die Einschleppung nicht ausgeschlossen werden kann. Diphtherie ist auch sinnvoll.

Alle 10 Jahre sollte eine Auffrischung vorhanden sein

Der Rest bespreche mit dem Arzt.

Antwort
von aida99, 9

Wenn Du weiblich bist, dann lass Dich auch gegen Röteln impfen. Oder sag dem Arzt, mit dem Du die Impfungen besprechen solltest (!), dass Du gerne einen Immunstatus zu Masern-Mumps-Röteln-Keuchhusten hättest. Denn wenn eine ausreichende Immunität vorhanden ist, musst Du Dich gegen diese Krankheiten nicht impfen lassen (dieser Test kostet ein paar Euro).

Ansonsten gebe ich den anderen hier Recht: Tetanus, Polio, Diphterie sollten schon sein.

Antwort
von meinereiner100, 24

.

Über Hepatitis  B solltes Du einmal nachlesen.

z.B. https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/Impfen/HepatitisB/FAQ-Liste_HepB_Impfen.html

Solltest du dich dazu entscheiden, sage der Krankenkasse, das Du eine Asienreise planst. Manche Kassen übernehmen dann die Kosten.

.

Antwort
von Samika68, 42
Kommentar von Jewi14 ,

Oh man, ich hoffe du nimmst den geistigen Durchfall in dem Link nicht ernst? Oder doch?

Kommentar von Samika68 ,

Jeder hat eine eigene Meinung zum Thema Impfungen.

Fakt ist, dass bei jeder Impfung Aluminium- und Quecksilberverbindungen verabreicht werden.

Nebenwirkungen und Risiken werden gerne verschwiegen - mit Panikmache wird dazu verleitet, sich gegen alles Mögliche impfen zu lassen.

Impfungen können auch Krankheiten auslösen!

Kommentar von Spezialmann ,

Fakt ist, dass bei jeder Impfung Aluminium- und Quecksilberverbindungen verabreicht werden.

Das ist falsch. In dem weit verbreiteten MMR-Impfstoff ist z.B. weder das eine noch das andere enthalten. Thiomersal - das Salz einer Quecksilberverbindung und als Konservierungsmittel eingesetzt - ist nur in solchen Impfstoffen enthalten, die in Durchstechfläschchen geliefert werden, z.B. Pandemie-Impfstoffe. In den üblichen Impfstoffen, die als Einzeldosis verabreicht werden, ist Thiomersal nicht mehr enthalten.

Impfungen können auch Krankheiten auslösen!

Das wird immer wieder gerne behauptet, insbesondere auf den Internetseiten, die du angeführt hast - Zentrum der Gesundheit, Impfschaden.info, aber auch gerne mal dem Kopp-Verlag. Beweise dafür hat jedoch noch keiner von denen geliefert, nur Behauptungen aufgestellt.

Ich selbst kenne jemanden, der durch eine Imfpung eine unheilbare autoimmun Erkrankung erlitt!

Woher weißt du, dass die Krankheit durch die impfung ausgelöst wurde? Wurde es als Impfschaden anerkannt?

Von Seiten der Impfgegner wird fast alles auf Impfungen geschoben. Hyperaktiv? Impfschaden. Ruhig? Impfschaden. Akne? Impfschaden. Das Kind onaniert? Impfschaden! Und wenn die Person gar nicht geimpft wurde? Dann wurde der Impfschaden eben vererbt. Und so weiter. Beweise dafür? Keine. So wird es auch bei dieser Autoimmunerkrankung sein - wenn es sie denn überhaupt gibt, denn komischerweise kennen Impfgegner immer "irgendjemanden, der irgendwas durchs Impfen bekommen hat"...

Kommentar von Arteloni ,

Zentrum der Gesundheit ist so ziemlich das schlechteste und nutzloseste was man im Netz zum Thema Gesundheit finden kann!

Kommentar von Samika68 ,

Es gibt auch diverse Ärzte und Heilpraktiker, die sich immer häufiger mit "Impfschäden" befassen müssen.

http://www.impfschaden.info/impfschäden.html

Ich selbst kenne jemanden, der durch eine Imfpung eine unheilbare autoimmun Erkrankung erlitt!

Antwort
von erikology, 57

Gegen Tetanus. Das sollte man alle 10 Jahre!

Kommentar von sweetcat33333 ,

Sonst gegen gar nichts?

Kommentar von Silo123 ,

Polio wird auch noch empfohlen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten