Frage von sabrinacnm, 84

Welche Impfung ist sinnvoll für meine Katze?

Ich habe einen 10 Woche alten Kater und der Tierarzt sagt er soll nächste Woche dringend geimpft werden . Wir haben einen 2. alter, der ist 7 Jahre alt, wurde noch nie geimpft und er war noch nie krank oder so. Beide sind komplette Hauskatzen.. Welche Impfung ist sinnvoll und zu empfehlen

Expertenantwort
von NaniW, Community-Experte für Katze & Katzen, 49

Hallo sabrinacnm,

die Grundimmunisierung ist die aller Wichtigste. Also einmal komplett den ganzen Satz Impfen lassen und nach 1 Jahr ist unbedingt eine Wiederholung nötig, damit die Immunisierung auch richtig greift.

Danach ist es deine Entscheidung, ob und wie viel du deine Katze impfen läßt. Da streiten sich selbst die Forscher immer noch drüber, was und wie viel wirklich Sinnvoll ist.

Hier kannst du ein mal zum Thema "Impfen wir zu viel" lesen:

http://www.miau.de/tips/gesund/impfen.html

Alles Gute

LG


Antwort
von Rockige, 32

Alle nötigen die der Tierarzt empfiehlt.


Es gibt null Garantie dafür das eine Hauskatze nie im Leben nach draußen gelangt.
Es gibt auch null Garantie dafür das man niemals bestimmte Krankheitserreger an den Schuhen ins Haus schleppt.

Grade ein Kitten braucht noch die ersten Impfungen (meine Meinung).
Ich finde, wenn man schon für gut 20 Jahre die Verantwortung für ein Tier übernehmen will, dann sollte einem auch wichtig sein das das Tier vorsorglich geimpft wird. Denn, eine Erkrankung zieht größere Folgekosten mit sich als vorher die Impfung gekostet hätte.

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katze & Katzen, 28

Da Du alle Krankheiten mit Schuhen und Kleidung in die Wohnung tragen kannst, rate ich Dir wirklich auch, beide Katzen impfen lassen. Das ist das einzige, was Du für ihre Gesundheitsvorsorge tun kannst. Katzenseuche und Katzenschnupfen sind die wichtigsten Impfungen. Es gibt 23 verschiedene Arten von Katzenschnupfen, aber nur gegen die 7 gängigsten und schwersten kann man impfen. Das wäre wirklich im Interesse Deiner beiden Fellnasen. Bittte einmal von mir streicheln!

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze & Katzen, 21

katzenschnupfen und -seuche können an kleidung und schuhen quasi in deine wohnung "mitreisen". deswegen sind diese impfungen auch für wohnungskatzen richtig und sinnvoll

alles andere was man so impfen kann stirbt an der luft recht schnell an. das braucht katze-zu-katze-kontakt. überflüssig für wohnungskatzen.

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Katze, Katzen, Tiere, 25

Ich sage dir dazu so viel, dass ich bei einer reinen Wohnungskatze einmal einen schlimmen Katzenschnupfen hatte, der sie beinahe das Leben gekostet hätte... . 4 Wochen später und 1000€ ärmer war die Katze dann soweit wieder hergestellt, nachdem wir beinahe täglich zur Infusion gefahren sind, weil sie wegen des hohen Fiebers total dehydriert war. Sie behielt zeitlebens einen chronischen Schnupfen zurück.

Auch Wohnungskatzen müssen geimpft werden, und zwar gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche. Alles weitere ist Ansichtssache und im Prinzip nicht nötig. Aber gegen diese beiden Krankheiten, die ungeimpft tödlich enden können, muss auch eine Wohnungskatze geimpft werden. Wenigstens eine Grundimmunisierung, also im Alter von 8 und 12 Wochen und dann nochmal nach einem Jahr, muss gemacht werden. Die Krankheitserreger trägst du an der Kleidung mit heim.

Wenn deine ältere Katze noch nie geimpft wurde, ist sie womöglich nicht mal kastriert und war noch nie beim Tierarzt? Dann wird es aber höchste Eisenbahn.

Antwort
von melinaschneid, 33

Katzenschnupfen und -Seuche sollte man auch bei Wohnungskatzen impfen. Den Erreger kann man von draußen mit in die Wohnung tragen.

Tollwut halte ich nur bei Freigängern sinnvoll.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten