Frage von huelle1965, 129

Welche Identität hat eine muslimische Frau in Deutschland und was denken Muslims über Frauen, die nicht verheiratet sind, generell?

Antwort
von furkansel, 34

Wie welche Identität? Geht es etwas genauer (Nationalität/Herkunft/...?) ? Was ich von unverheirateten Frauen halte? Keine Ahnung manche Menschen sind halt verheiratet und andere nicht.

Antwort
von nilsens, 13

Also ich nehm es jetzt so an: Muslimische Frauen die Kopftuch tragen sind in Deutschland nicht oder fast gar nicht integriert. Sie werden wie "Putzfrauen", "Mutter", oder hat generell den Status als "verheiratet"... Manche denken, nachdem eine muslimische Frau geheiratet hat, muss ein Kopftuch tragen. So ist es aber eigentlich nicht! Vor allem, wenn sie nach einer Ausbildung oder eine Stelle suchen, egal wie qualifiziert sie sind, werden sie nicht angenommen. Ich habe es zig mal vom Lehrern gehört "Sie können nicht ausreichend deutsch sprechen!" Dies ist ein Vorurteil von ganz vielen finde ich. 

Das ist die schlecht gesehene Identität der Muslime in Deutschland.

Antwort
von 1988Ritter, 71

Die Identität der Frau als Individuum in Deutschland ist eindeutig. Die Frau ist ein Mensch mit einer vollen Gleichberechtigung, also ein Mensch mit allen Rechten und Pflichten. 

Was sich Muslime teilweise denken möchte ich gar nicht wissen.

Muslime sollten sich aber grundsätzlich an eins gewöhnen. Sie sind hier in unserem Kultur- und Gesetzbereich, und was islamische Ansichten sind, ist absolut nicht relevant.....man kann auch sagen piepegal.

Wem das nicht passt, der sollte sich nach einem Kulturkreis umschauen, der seinen Vorstellungen entspricht.

Kommentar von KhalidIbnMusa ,

Zwar stehen einer Frau diese Rechte zu, jedoch muss sie sich nicht daran halten. Und Muslime denken sich nichts dabei.

Kommentar von Gugu77 ,

Khalid: Du meinst, sie muss nicht Ihre Rechte nutzen.

Nee, muss sie nicht, sie kann auch zu Hause bleiben, nicht arbeiten, nicht zur Wahl gehen, keinen GV haben. kann sie . Das ist auch Freiheit,

An Pflichten sollte sich jedoch jeder Bürger halten.

Ich bezweifle im Übrigen , dass alle Mulsime nichts darüber denken, dass Frauen hier zum Beispiel sexuelle Freiheiten haben -auch  vor der Ehe und gleichberechtigt sind . Habe da schon im Alltag ganz andere Aussagen gehört. Und auch hier bei Gf gelesen.

Kommentar von KhalidIbnMusa ,

Was die sexuelle Freiheit angeht, gilt das selbe für Mann als auch für Frau.

Kommentar von Karl37 ,

Jetzt merkt auch der Letzte, dass die deutsche Leitkultur ungemein wichtig ist. Der Begriff wurde ja einmal aus der linken Ecke niedergemacht.

Antwort
von waldfrosch64, 33

Du meinst welchen Status der Islam einer unverheirateten Frau  zuspricht ?

Im  christlichen  Glaubensverstäntnis  ist es auch gut ,ledig,also unverheiratet zu  zu bleiben um sein Leben ganz Gott zu widmen. 

Soweit ich das aber in der Lehre des  Islam verstanden habe ist die Ehe im Islam Pflicht .

 https://www.islamweb.net/grn/print.php?id=182871&lang=G

Kommentar von Meryamda ,

Ich dachte in der Bibel hieße es: Geht und vermehrt euch. Und da ja unehelicher Geschlechtsverkehr ja auch im Christentum nicht erlaubt ist, muss man ja heiraten, um dem Befehl nach zu gehen. BITTE verbessere mich! Ich kann auch falsch liegen :)

Kommentar von waldfrosch64 ,

@Meryamda

Ich spreche jetzt hier nur vom Römisch katholischen Christentum .

Es stimmt, dass Vor Ehelicher GV nicht erlaubt ist im Christentum .

wenn im Christentum von Ehelosigkeit die Rede ist, dann ist damit auch automatisch gemeint dass ein solcher Mensch seine Sexualität nicht aktiv auslebt .Er lebt also Enthaltsam ..ohne Geschlechtliche Betätigung.

Das tun Klosterfrauen und katholische Priester .Manches mal auch Laien die einem Orden angeschlossen sind .

Sie legen ein 3 faches  Gelübde ab :Darunter eben auch die Keuschheit 

Kommentar von IslamisTruth ,

Somit gilt dies im Christentum also nur als ok/gut, solange du Jungfrau bist. Im anderen Falle ist dies also auch gegen Gottes Wort in der Bibel und somit wie im Islam nicht gut bzw. eine Sünde. Mit Ausnahme wenn eine Frau keinen guten Mann für sich findet oder keiner sie begehrt so ist sie so Gott will entschuldigt und auf ihr lastet keine Suende.

Antwort
von yoloswa, 42

Was ist das für eine frage

Antwort
von Gugu77, 61

Welche Identität eine muslimische Frau in Deutschland hat? Na, die die sie gewählt hat und die, zu der ihre Sozialisation beigetragen hat . Falls wir vom gleichen Begriff sprechen.

Was Muslime über unverheiratete Frauen denken, weiß ich nicht.

Ich gehe aber davon aus, dass es da keine einheitliche Meinung gibt.

Genau, wie es keine "eine Identität" gibt.

Antwort
von KhalidIbnMusa, 53

Was für eine seltsame Frage.

Antwort
von KBB0815, 65

Die Identität kannst du den Ausweispapieren entnehmen

Glaubst du das alle Muslime immer eine Generalmeinung zu jedem Thema haben??? Ich könnte mir vorstellen, dass das individuell ist und auch bei jeder unverheirateten Frau anders ist.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community