Frage von Jayka1209, 136

Welche Hunderassen können besonders gut und lange alleine bleiben?

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihren Hund. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Antwort
von MyNameIsCharlie, 60

Spielzeughunde.
Es gibt viele Unterrassen, aber im Prinzip sind diese alle gleich. Man hat wenig kosten und wenn man keinen Bock mehr auf sie hat kann man sie in die Ecke schmeißen.
Je nachdem welche Rasse man hat und wie viel Schamgefühl kann man mit ihnen auch Gassi gehen.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen :P

Antwort
von LukaUndShiba, 70

Kein Hund.

4-5 Stunden (seltenen Ausnahme fällen mal 6) sind das absolute Maximum für einen Erwachsenen Hund der es gelernt hat.

Anders sieht das natürlich bei Herdenschutzhunden aus.

Die kommen den ganzen Tag ohne Mensch aus, dafür sind sie aber den ganzen Tag draußen und haben ihre Herde Vieh um sich die sie mit ihrem Leben vor Dieben und anderen Tieren schützen.

Diese Hunde sind aber nichts für normale Haushalte sondern gehören wie der Name schon sagte zu einer Vieh Herde. 

Antwort
von uwe4830, 11

hallo,

das ist Erziehungssache, aber optimal für deine Verhältnisse ist ein Hund aus dem Spielzeugregal, verursacht keine Folgekosten, benötigt keinen Tierarzt, kostet keine Steuern, keine Versicherung und du kannst sogar das Füttern vergessen. 

Ich hoffe ich habe nichts vergessen.

Viel Spaß beim aussuchen der Rasse.

Solltest du noch Fragen haben nur zu. 

Uwe4830

Antwort
von Virgilia, 64

Keine echten. Wenn man keine Zeit für einen Hund hat, holt man sich keinen. 

Nur Plüsch- bzw. Spielzeughunde können problemlos Tage lang alleine bleiben. Sie sind allgemein sehr viel einfacher zu halten und kosten fast nichts. Und manche können sogar laufen, Geräusche machen und/oder pinkeln.

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 65

Ob, wie lange und wie stressfrei ein Hund alleine bleiben kann, läßt sich nicht an der Rasse festmachen.

Das hängt immer vom einzelnen Individuum und davon, wie er das Alleinebleiben gelernt hat, ab.

Antwort
von Emmakili, 38

Meine - habe allerdings zwei, sind 6 Stunden alleine...aber nur 14-16 Tage im Monat..bin auf 50% in Schichtarbeit..sprich, wenn ich von diesen Tagen schon mal 6 Spätschichten habe dann fällt das auch weg, weil Partner und Kinder auch da sind..bitte keinen Hund holen wenn's zeitlich nicht vereinbar ist

Antwort
von HundeFreundin12, 28

Hund ist Hund!
Ich verstehe Menschen mit solchen Fragen nicht.
Egal ob Chihuahua oder Husky..
Kein Hund soll lange Zuhause alleine bleiben..
Wenn du solche Erwartungen von einem Hund hast hol dir gar keinen,oder wünsch dir als Geburtstagsgeschenk ein Hunde-Plüschtier..
Vergiss es mit dem Hund.

Kommentar von derHundefreund ,

Hund ist nicht gleich Hund! Wenn du aber meinst, dass alle Hunde nicht allein gelassen werden sollten, weil alle Rudeltiere sind, kann ich dir zustimmen.

Antwort
von MalinoisDogBlog, 56

keiner !
Wenn du keine zeit hast dann lass es.
Wie würdest du dich fühlen 6 Stunden Komplett ohne beschäftigung eingesperrt zu werden?
4 Stunden ist das Maximal

Antwort
von zooom1, 53

Pauschal so nicht zu sagen, würde aber auf jede rasse verzichten die noch die "Jagd und Spieltrieb" in höherer Dosis besitzen als z.B ne Bulldogge etc. (und mein Franz.Bulli ist wahnsinnig genügsam und das obwohl er so gut wie nie alleine ist)...am Ende ist es aber auch einfach Gewohnheit dann.

Definier mal "lnge alleine bleiben" - wie oft, wieviele Std. usw?

Kommentar von Bitterkraut ,

Franz. bulldoggen sind genügsam, weil sie eh keine Luft kriegen, um viel zu machen und zu fordern. Die sind froh, wenn sie nicht rumrennen müssen.

Antwort
von Prinzessle, 44

Hirtenhunde und Wächter, wie der Berner oder Appenzeller Sennenhund aber dies auch nur wenn sie ihre Aufgabe wahrnehmen können...Sprich sie bewachen eine Herde Schafe oder der Hofhund hat seine klaren Aufgaben...diese Hunde sind dann beschäftigt...

Wer seinen Hund nicht mit auf die Arbeit nehmen oder zu Hause bleiben kann sollte sich gar keinen Hund zulegen.

Bleibt der Hund 4 Stunden alleine zu Hause, dann muss man sich ausgiebig mit ihm beschäftigen also nicht nur kurz Gassi gehen und gut ist...

Darum Arbeit und Hund passt kaum zusammen...es ist schade für jedes Tier, das so vernachlässigt wird und auch der Besitzer wird keine grosse Freude mit so einem Hund haben... 

Kommentar von Berni74 ,

Berner Sennenhunde sind absolute Familienhunde, die zwingend ihr Rudel um sich rum brauchen. Sie zum "Hofhund" zu degradieren und dazu zu verurteilen, ihr Leben alleine draußen zu fristen, weil sie da ja aufpassen "dürfen", ist gegen ihre Natur.

Das heißt natürlich nicht, daß sie nicht auch mal paar Stunden alleine bleiben können - das machen meine auch. Allerdings würde ich sie da lieber in der Wohnung als unbeaufsichtigt in einem Garten lassen. Zu ihrer eigenen Sicherheit.

Kommentar von Prinzessle ,

Ich sprach ja nicht von einem Gartenhund sondern einem Hofhund, da ist meistens Betrieb und jede Menge Abwechslung. Er ist eingebunden im ganzen Tagesgeschehen...

So ein Tier gehört auf das Land und nicht in die Stadt.

Kommentar von Berni74 ,

So ein Tier gehört auf das Land und nicht in die Stadt.

Wenn Du meinst.... Nur zeugt dieser Satz von nicht viel Sachkunde.

Meine Hunde fühlen sich sehr gut in der Stadt. Sie haben Anspruch und Beschäftigung und dürfen bei ihrem Rudel sein. Mehr braucht es nicht.

Kommentar von derHundefreund ,

Hirtenhunde und Wächter, wie der Berner oder Appenzeller Sennenhund

Völliger Schwachsinn! Keine Rasse ist dazu geeignet, alleine zu bleiben, egal welcher Aufgabe sie nachgeht.

Jeder Hund ist ein Rudeltier, welches seine Bezugsperson(en) um sich haben muss - sonst ist das Rudel nicht komplett.

Antwort
von joriti1999, 43

Ich habe gehört mit toten Hunden geht das. Am besten mal beim Ausstopfer des Vertrauens nachfragen.

Kommentar von Bitterkraut ,

:-))

Antwort
von SusanneV, 17

Eine solchen Hunderasse gibt es nicht und wenn man so eine Frage stellt, sollte man sich niemals einen Hund zulegen.

Antwort
von MissChaos1990, 78

Kein Hund kann gut lange alleine bleiben.

Kommentar von zooom1 ,

Das ist quatsch, bis zu einem gewissen Grad ist es ganz und gar schadlos. Da sind verhätschelnde Hundebesitzer um einiges schlimmer

Antwort
von dieAGBleserin, 56

schaff dir kein hund an, wenn du schon weißt, dass er ständig alleine sein wird

Antwort
von derHundefreund, 51

Schaff dir bitte bitte bitte keinen Hund an!

Antwort
von TheAceOfSpades, 49

Wie wäre es mit einer Katze

Kommentar von LukaUndShiba ,

Katze, wenn sie nur in der Wohnung gehalten werden, aber bitte mindestens zu zweit! 

Kommentar von zooom1 ,

Das ist wirklich Rassen abhängig. Perser zB. alleine, EHK aber kann durchaus auf den Menschen verzichten, würde er nicht die Dosen öffnen. Freigänger sind sowieso nur alleine unterwegs wenn sie auf der Pirsch sind. Fazit - man muss sich genau erkundigen und Tier/Rassenspezifische Infos einholen.

Mein Bulli ist mein 1. kleiner Hund, seine Bedürfnisse unterscheiden sich nur unwesentlich von den Vorgänger aber seine Intelligenz hingegen musste mich auf einige Kleinigkeiten die Hundeerziehung und den durch den Alltag mit ihm, ändern

Kommentar von Bitterkraut ,

Schmarrn, das ist überhaupt nicht rasseabhängig. Katze ist Katze an dem Punkt. Katzen wissen übigens nicht, daß sie Rassekatzen sind, weshalb sie auch ihr Sozialverhalten der Rasse nicht anpassen...

Kommentar von LukaUndShiba ,

Es gibt höchstens Rassen die noch anhänglicher sind an den Menschen als manch andere.

Das ist aber auch alles. Alleine, ohne Artgenossen, ist keine Wohnungs Katze gerne. 

Antwort
von derhandkuss, 39

Die Hunde von der Firma Steiff! 

(die mit dem Knopf im Ohr!)

Kommentar von Virgilia ,

Immer dieser Rassenwahn -.- 

Ich hatte in meiner Kindheit alle möglichen "Rassen" und such "No name" Hunde und war glücklich! Teilweise konnten sie sogar laufen und bellen. Es muss nicht immer ein überteuerter Steif--Hund sein! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community