Frage von AndiWanDD, 110

Welche Hunderassen eignen sich für das deutsche Klima?

Möchte mir ja einen Hund anschaffen und habe hier irgendwo gelesen, dass man die Rasse nach Eigenschaften wählen soll und das Aussehen nur die zweite Geige spielt. Also welche Rasse eignet sich für unser Klima, generelle Anschaffungskosten wären auch nicht schlecht. :)

Danke schonmal im Voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Turbomann, 51

@ AndiWanDD

Also bevor man sich daran macht, sich einen Hund anzuschaffen, sollte man solche Ratgeber wie diesen hier lesen

http://www.eschenbruch.com/html/hundekauf.html

Dann schaut man ob, seine eigene Situation es erlaubt, dass man sich einen Hund anschafft. Schon von der Zeit her und dann auch, ob man  bereit ist, sein Leben als Hundehalter dem Hund zuliebe anzupassen.

Die Rasse sollte man seinen Bedürfnissen anpassen. Bist du sportlich und läufst viel, dann brauchst du einen Hund der viel Auslauf braucht.

http://www.vdh.de/welpen/welche-rasse-passt-zu-mir

Richtig, dass das Aussehen im ersten Moment nicht das wichtigste ist, und bei über 350 verschiedenen Rassen und Mischlingen, findet man auch einen Vierbeiner, der einem gefällt.

Auch berufstätige Menschen können sich einen Hund halten. Aber dann muss bewährleistet sein, dass der Besitzer auch tagsüber garantieren kann, dass der Hund seinen gewohnen Auslauf bekommt und dass er nicht länger als 4 Stunden alleine bleiben muss.

Das setzt allerdings voraus, dass der Hund bereits so gut erzogen ist, dass er das alleinsein gewöhnt ist und dass er nicht die ganze Nachbarschaft zusammenjault.

Die Zeit die man braucht, um einen Hund erst mal anzulernen, dass er alleine bleiben kann, unterschätzen viele.

Die Kosten pro Monat kannst du mal zwischen 100 - 200 je nach Hund einkalkulieren.

Kommentar von Turbomann ,

Danke für den Stern

Antwort
von Dahika, 32

die meisten Rassen, nur halt nicht die Polarhunde wie Huskies, etc...

Anschaffungskosten: ca 300 Euro bei einem Tierheimhund, ab 1000 Euro bei einem gezüchteten Hund.

Ein Tierheimhund ist vorzuziehen. Damit tut man auch ein gutes Werk.

Antwort
von Hannybunny95, 58

Am wichtigsten ist, dass der Hund zu dir passt. Also von seinen Eigenschaften wie: Energie, jagdtrieb, Anhänglichkeit  etc (findet man eigentlich überall im Internet wenn man "*gewünschte rasse* Charakter" eingibt)
Was das Klima angeht kann man selbst einiges tun. Meiner flauschekugel, ein chow chow, kämme ich immer sehr ordentlich die unterwolle raus (bitte nicht scheren, aber das ist ein anderes Thema. Wenn du willst kann ich dir dazu was schreiben bzw dir links senden) und vermeide Spaziergänge in der Sonne. Mittags kommt er halt dann nur mal für das Geschäft raus und die wirkliche Bewegung gibt es dann morgens und abends.
Bei manchmal Hunden ist es im Winter nötig, dass sie ein Mäntelchen kriegen, da sie keine unterwolle bilden, aber das ist hier in Deutschland meist nicht nötig.
Also welches Klima für den Hund am geeignetsten ist, ist eher zweitrangig

Antwort
von Achwasweissich, 40

Die Eigenschaften beziehen sich auf den Charakter, die Verwendung und solche Sachen. Prinzipiell kannst du hier jeden Hund halten, die einen bekommen im Winter einen Mantel an, andere gehen im Sommer höchstens zum Baden vor dem Abend freiwillig raus.

Ich hab eine ziemliche Püschlady die den Winter liebt, je kälter und je mehr Schnee desto besser. Wenn es im Sommer richtig warm wird gehen wir an einen Bach im Wald, da kann sie im Schatten durchs Wasser toben und ich setz mich mit einem Buch unter die Bäume^^ Abends sobald die Sonne untergegangen ist gehen wir dann richtig spazieren. Man kann sich immer arangieren.

Antwort
von AllesSch0nWeg, 30

Na wenn du es ganz ganz genau nehmen willst dann solltest du nach einer mitteleuropäischen Rasse suchen, ansonsten gibt es kaum Rassen die mit dem Klima hier nicht klar kommen. 

Du solltest vor allem darauf achten dass das Wesen der Rasse zu deinem Lebensstil und deinem Charakter passt und dass dem Tier in deiner/seiner Umgebung viel geboten wird. Ein Labrador geht zum Beispiel gerne in Wasser also wäre es für solch einen Hund toll wenn in der Nähe ein See oder Teich wäre (und er auch drin schwimmen darf). Windhunde brauchen viel Platz zum Laufen (sprinten). Schäferhunde müssen viel beschäftigt werden, brauchen also viel viel viel Zeit sonst fangen sie an Unsinn zu machen ;) (hier spreche ich aus Erfahrung, fand den Staubsauger mit eckigen Rädern auch viel schöner als vorher :p dabei war der nie lange alleine). So könnte man zu jeder Rasse oder Gruppe etwas aufzählen.
Achte auch darauf wie viel Platz so ein Tier in Wohnung/Haus braucht. In einer kleineren Wohnung würde ich eher einen kleinen Hund anraten. Die lassen sich auch leichter die Treppen hoch und runter tragen (Klar ein Hund kann wohl Treppen steigen, aber es belastet auf Dauer die Gelenke und vor allem im Alter geht das kaum noch.... ich bezweifel das irgendjemand mehrmals täglich einen 40 kg Hund herum tragen will). Wenn du viel Platz hast dann musst du dir um das Format de Hundes keine weiteren Gedanken machen.
Mach dir auch Gedanken darüber was dir selbst wichtig ist. Möchtest du eher einen ruhigen Hund, oder einen der dich auf Trab hält?

Auf jeden Fall, um auf die eigentliche Frage zurück zu kommen, steht das deutsche Klima nicht Wege :)

Die Preise zu jeweiligen Rassen kann man übrigens googlen.

Antwort
von T0a5t3r, 40

Ich denke damit ist weniger das Klima gemeint, als Charakter und wie aktiv eine Rasse ist. Z.b. musst du mit einem Husky am Tag am besten 10 km bei Wind und Wetter Fahrrad fahren, während meine franz. Bulldogge bei Regen sich nicht mehr als unbedingt nötig draussen bewegt.

Antwort
von Wiesel1978, 31

Im Grunde eignet sich jede Rasse, nur das jede Rasse klimatechnisch seine Eigenheiten hat. während ein kruzhaariger Windhund im Winter für ein Mäntlchen dankbar ist, so freut sich ein Husky über Kühlung im Hochsommer. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Labradormischlingen und reinen Labradoren gemacht. Kurzhaarhunde, so fallen die Haare nicht ganz so extrem auf wie bei Langhaarrassen. Unser Dicker hat damals geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert im Tierheim knapp 400 € gekosetet. War ein Hund von Animal Rescue aus Bulgarien. Tolles Tier

Ich drück die Daumen

Kommentar von Achwasweissich ,

Ha ha ha^^ Ich hab einen langhaarigen Hund und obwohl sie wirklich doll fusselt bekomm ich die Haare wenigstens leicht wieder weg. Eine Bekannte hat eine sehr kurzhaarige Hündin und die kleinen Stacheln lassen sich einfach nicht entfernen ;) Ich hab zwar die Wollmäuse aber sie hat alles voller grauer Spitzchen :P

Antwort
von tactless, 39

Die Eigenschaften beziehen sich aber eher nicht auf das Klima, sondern auf das Verhalten, das Wesen des Hundes. 

Antwort
von hauseltr, 28

Wieso Rasse? Es gibt auch Mischlinge, die mindestens genauso gute Eigenschaften wie "Rassehunde" haben!

Die Frage ist, was kannst du deinem Hund bieten in punkto Platzbedarf und Auslauf?

Ein Windhund in einer 2 Zimmer Wohnung ist nicht unbedingt das Pralle! Ein Dackel im 4. Stock wegen der Treppenstufen das absolute No Go!

In den Tierheimen sitzen immer potentielle Kandidaten und man wird meistens auch ordentlich beraten.

Antwort
von Pilgrim112, 35

Für dieses Klima, natürlich nur der deutsche Schäferhund :€ 😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten