Frage von PikachuAnna, 111

Welche Hunderasse wäre für mich geeignet?

Hallo!Ich würde mir gerne einen Hund anschaffen der für Anfänger geeignet ist.Er sollte

1.Gehorsam sein und respektvoll

2.Nicht so viel Auslauf brauchen (maximal bis 2 Stunden)

3.Die Fellpflege soll nicht so schwer sein

4.Er soll nicht so viel Haare verlieren

5.Er soll ein Familienhund sein,also auch gut mit Kindern umgehen können.

6.Er soll Klein bis Mittelgroß sein

7.Nicht so stark aktiv (also eine relativ ruhige Rasse)

8.Nicht so leicht erkranken

Kennt ihr vielleicht eine Hunderasse,die zu mir passen könnte?

LG PikachAnna

Antwort
von Pfoten, 29

1. Gehorsam ist abhängig von der Qualität deines Trainings. Respekt beruht auf Gegenseitigkeit. Denk mal an deine Schulzeit - welche Lehrer hast du respektiert ? Ich würde mal tippen, die jenigen, die nachsichtig sind, verständnisvoll und vermitteln können, was sie von dir wollen. So ist das bei Hunden auch.
2. Ganz abhängig vom Hund. 2 Stunden sind grundsätzlich in Ordnung, gibt zwar immer die Hundehalter die damit prahlen, mit ihren Hunden täglich 6 Stunden draußen zu sein, ist aber nicht anders als bei Kindern auch, die täglich 8 Stunden in der Schule sitzen, danach Nachhilfe, Dienstags Nachhilfe, Donnerstag Schwimmtraining, - ich sag mal, mich wunderts nich dass immer mehr am Rad drehen. In der Ruhe liegt die Kraft, und manchmal kann weniger sogar mehr sein. Machs von deinem Hund abhängig, nicht von der Uhr.
3. Man kann sich mit allem verrückt machen. Ich habe langhaarige Hunde und ich bürste sie vielleicht 1x im Monat. Grundsätzlich müssen langhaarige Hunde eher gebürstet werden als kurzhaarige, versteht sich von selbst, da bei letzteren das Fell nicht so schnell verfilzt.
4. Alle Hunde mit Unterwolle haaren. Hunde deiner Wahl wären dann solche wie Yorkshire Terrier, Pudel, die ganzen die geschoren werden "müssen", die verlieren keine Unterwolle. Ansonsten ist es zu beobachten, dass Hunde die mit hochwertigem Futter ernährt werden, grundsätzlich weniger zum Haaren neigen.

5. Auch das in Abhängig von der Qualität deiner Leistung als Lehrer - wenn der Hund ausschließlich positive Erfahrungen mit Kindern macht, stehen die Chancen gut, dass es keine Probleme geben wird. Aber auch das ist abhängig vom Hundetyp, von der Persönlichkeit und vom Charakter - manche Hunde sind einfach weniger verspielt und knuddelig als andere, das muss man akzeptieren und respektieren.
7. Auch da würde ich mich nicht auf die Rasse verlassen, denn auch innerhalb einer Rasse gibt es sehr gemütliche und widerum sehr aktive Exemplare. Bei einem Welpen weiß man nie sicher, was für einen Hund man erwischt.
8. Natürlich können Krankheiten immer erworben werden, aber man kann das Risiko von bestimmten Erkrankungen reduzieren, indem man einen Hund vom Züchter nimmt. Züchter sind die, dessen Hunde mit Papieren und Stammbaum abgegeben werden. Kostet natürlich um einiges mehr als ein Mischling oder ein Hund aus einem "Ups"-Wurf, aber du hast die Garantie, dass sich um die Gesundheit des Hundes bemüht wurde und Erbkrankheiten weitgehend ausgeschlossen. Auch die Ernährung spielt bei der Gesundheit des Hundes eine wichtige Rolle.

Wie du schon aus meinen Antworten herauslesen kannst, werde ich dir keine bestimmte Rasse empfehlen können. Geht doch einfach mal zum Tierheim und lasst euch dort beraten, eventuell ist dort ja ein Hund, der zu euch passen könnte.

Expertenantwort
von YarlungTsangpo, Community-Experte für Hund, 79

Schau mal, PikachuAnna,

http://www.teddy-hermann.de/de/kataloge/gesamtsortiment/hunde

Hier findest Du sicher einen der Dir vom Aussehen gefällt und alle Deine Bedingungen erfüllt!

Lebendige Hunde stellen Bedingungen an ihre Menschen, welche diese sicher erfüllen müssen, damit sich aus dem Hund dann ein guter Kamerad dieses Menschen entwickeln kann.

Solche Menschen tun alles für ihren Hund und fordern von einem Hund keine Wunscherfüllung, etwas das dieser niemals erfüllen kann.

Kommentar von Beutelkind ,

Die Hermann - Möpse sind noch immer bestechend...! :)

Kommentar von YarlungTsangpo ,

Menno und ich war immer noch nicht dort, mal hoffen dass ich es endlich auf die Agenda bringe.... Stimmt, es sind die einzigen Möpse die man sich mit aufs Sofa und ins Bett nehmen sollte..

Antwort
von sukueh, 111

Sorry, wenn das jetzt ein bißchen gemein klingt, aber bei deiner Auflistung fällt mir am ehesten ein Plüsch-Hund ein...

1). das liegt an der Erziehung

2.) Hunde haben keinen Aus-Knopf

3.) Nimm was glatthaariges

4.) Pudel ?

5.) siehe Punkt 1) und an der Sozialisierung

6.) Pudel ?

7.) siehe Punkt 2.) selbst der ruhigste Hund hat (im unpassendsten Moment) seine wilden 5 Minuten

8.) Dann nimm keine Qualzuchtrasse, die eh schon gesundheitliche Probleme durch ihren Körperbau etc. haben (Mops etc.)

Antwort
von Weisefrau, 47

Hallo, einige Dinge die du dir wünscht sind nicht erfüllbar. Hunde sind nicht Rassetypisch -respektvoll- das kann man höchstens von einem Menschen erwarten.

Ich denke unter diesen Umständen passt leider kein Hund zu dir. Die Frage kann nicht sein, was der Hund dir bieten kann, sondern was für ein Leben du einem Hund bieten kannst.

Antwort
von emelyfrage, 74

Also wenn der Hund mehr als 2std auslauf bekommt dann kan man nochmal drüber nachdenken

Antwort
von rosale, 17

Oja, alle diese Eigenschaften die dein Hund haben soll gibts im Spielwarengeschäft als Plüschhund. Gibts sogar welche die bellen auf Knopfdruck, achja das soll er ja auch nicht..

Antwort
von beglo1705, 96

gar keinen. Deinen "Wunschhund" musst dir selber backen...

Kommentar von YarlungTsangpo ,

Genau  da gibts auch eine große Auswahl:

http://www.zazzle.de/hunde+backformen

Tata: Hunde zum backen :))

Kommentar von Anaschia ,

Gibt es auch ne Männer-Backform ??? Vielleicht für später, wenn das mit dem Hund funktioniert hat. ha ha

Kommentar von MiraAnui ,

Jop gibt es ;) hab ich meiner besten Freundin geschenkt

Kommentar von Anaschia ,

Wooooo ????  Ich brauch noch ein Weihnachtsgeschenk für meine Tochter.

Kommentar von beglo1705 ,
Kommentar von YarlungTsangpo ,

Gibts auch tolle Mädels die man sich selber backen kann?

Kommentar von Anaschia ,

Na die Mädels gibts tatsächlich auch. Wäre selber nie auf die Idee gekommen, so etwas im Netz zu suchen. Man(n) sehe und staune---http://www.geschenkidee.de/back-dir-deinen-traumpartner.html

Kommentar von beglo1705 ,

Ja ist schon eine lustige Idee. Und vor allem, wenn´s nix gescheites ist, kann man den/die einfach auffressen und macht sich eine/n neue/n. ;-))

So einfach wenn´s immer wäre...

Kommentar von Anaschia ,

Danke beglo !! Weihnachten ist gerettet. Das wird vielleicht ne Überraschung, lach mich jetzt schon schlapp.

Antwort
von wotan0000, 44

Gehorsam sein und respektvoll

   Erziehung

Nicht so viel Auslauf brauchen (maximal bis 2 Stunden)

   Zu wenig

Die Fellpflege soll nicht so schwer sein

   Was ist schwer an Kamm und Bürste?

Er soll nicht so viel Haare verlieren

   Fellwechsel 2x im Jahr bei fast allen Rassen

Er soll ein Familienhund sein,also auch gut mit Kindern umgehen können.

   Erziehung und vernünftige Behandlung

Er soll Klein bis Mittelgroß sein

   Rassenbuch / od Google

Nicht so stark aktiv (also eine relativ ruhige Rasse)

   Alten Hund

Nicht so leicht erkranken

   Das ist der beste Wunsch

Was bietet ihr diesem Hund, wenn ihr ihn findet?

Antwort
von BS3BM, 29

Für dich gibts keinen Hund - basta!

Antwort
von MiraAnui, 60

Ein Kuscheltier...

Maximal 2 Std ist ein Witz...

Antwort
von HARUMIN, 45

Ist hier mal wieder ein Troll aktiv oder warum möchten so viele einen Hund haben aber nicht die Zeit "investieren"?

Nach deinen Kriterien fällt mir nur eine Rasse ein: Die super-flauschigen, lieben Hunde mit dem Knopf im Ohr, auch genannt "Steiff".

Antwort
von wotan0000, 36

Das Kind ist 10 Jahre alt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten