Welche Hunderasse wäre für mich am Besten geeignet?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

wenn nur einer deiner Rüden kastriert ist, dann verbietet sich doch von selbst, eine Hündin auszuwählen.

Du wärest nicht der erste, der meint, das kontrollieren zu können. Nur, wer noch nie eine läufige Hündin gemeinsam mit einem potenten Rüden im Haus hatte, kann so etwas denken.

3 Wochen Heulerei, zerkratzte Türen, blankliegende Nerven - und letzten Endes ist es dann doch passiert. Und ja, auch ein kleiner Chihuahua schafft es irgendwie eine viel größere Hündin zu decken!

Mir wäre auch der Unterschied von so kleinen Hunden zu so einem großen Hund (und 60 cm Schulterhöhe ist schon richtig groß) zu unpassend.

Natürlich müssen auch die Chi zeitlich gesehen, lange bewegt werden - aber so ein großer Hund hat doch ein völlig anderes Tempo als die Kleinen. Entweder wirst du den Kleinen nicht gerecht - oder dem Großen nicht.

Und wenn es dann mal zu Rangstreitigkeiten kommt, wobei einer deiner Chi ja das "Sagen" haben wird - dann ist dieser ziemlich unterlegen, wenn der Große mal in der Pubertät versucht, im Rang hinaufzuklettern.

Für mich keine gute Idee.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sunny2oo2
15.04.2016, 16:04

Ich danke dir für deine Antowort. Meine Chihuahuas sind relativ groß. Und ich wollte mich nur informieren welche Rassen freundlich sind und gut in mein Rudel passen würden.

0
Kommentar von eggenberg1
15.04.2016, 16:11

daniela  hier fragt  die mama  --nicht die 16 jährige  tochter  und die mama kennt sich aus mit hunden ,lach :-)

1

Ob sich die Hunde verstehen hängt nicht von der Rasse ab! 

Wir hatten z.B. jahrelang zwei Chis und einen Mali-Mix, die haben sich super verstanden. Deshalb passt aber nicht jeder Mali(-Mix) automatisch zu Chihuahuas! Wenn du wirklich Hundeerfahrung hättest, wüsstest du, dass man den Charakter eines Hundes nicht an der Rasse festmachen kann! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau mal hier, vielleicht wäre das ja etwas: 

http://www.ezfg.de/index.php/de/

Sehr gutmütig, auch zu anderen Hunden und Katzen - eigentlich der optimale Familienhund.

Ob Rüde oder Hündin ist schwer zu entscheiden. Rüden sind oft eigenwilliger und versuchen mehr, sich durchzusetzen. Soll heissen, hier ist mehr konsequente Erziehung erforderlich. Aber Elos sind sehr (schnell) lernfähig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dsupper
15.04.2016, 18:22

Die FS fragt aber doch nach einer Rasse - und Elo sind keine anerkannte Hunderasse.

3

Du kannst dir ja einen Hund aus dem tierschutz kaufen da kannst du dann am besten gucken welcher hund am besten passen könnte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sunny2oo2
15.04.2016, 15:37

Da wollte ich ebenfalls schauen. Ich wollte mir nur mal eure Vorschläge anhören

1

warum möchtest du  ein  gutes team  durcheinander  bringen ? wenn sich die beidne   chis  gut verstehen sollte  es reichen , wenn sie allein bleiben .

du möchtest  jetzt  auch  einen großen hund haben  ? man fragt sich warum ??   wenn du dir noch einen  dazu anschaffst  bitte einen rüden, denn  weibchen  sind  rüden gegenüber  meist dominant  und haben in einem rudel eh das sagen- da chis aber   ,vom wesen her   sich ungern was sagen lassen könnte e s d a  zu  auseinandersetzungen kommen, wenn die  kleine  große hündin erst mal erwachsen ist.

aber wie gesagt ich würde  das team so belassen  es gibt den  spruch  """ never  chage a  winning team"""    das gilt auch in de r hundehaltung.

mit wem sich die  beiden letzlich vertragen  würden, müßten sie selber herausfinden-- einen welpen  würde ich  nicht dazu nehmen, sondern breits einen  hund   ,der  sich mit anderen hunden auskennt und auch versteht-- also  die chis mit ins tierheim nehmen und auf neutralem boden sich kennen lernen lassen --das ist und bleibt die sicherste methode  ,wobei es zu hause immer  wieder  rangordnungsmeinungen geben wird --denen du  dann  entsprechend entgegen treten  mußt, wenn sie ausarten sollten

ich hoffe ,du  weißt  über rudelhaltung bescheid   --die  tiere  reagieren in einem rudel anders als  wennsie allein gehalten werden , nich tnur untereinander  ,sondern eben auch anderen tieren gegenüber --da mußt du  gut  aufpassen und bescheid  wissen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sunny2oo2
15.04.2016, 15:47

Ich finde dass es jedem selber überlassen ist, wie viele Hunde man hat. Ich habe mich an die Leute gewendet, die mir eine Hunderasse empfehlen können. Ob ich meinen Wunsch verwirklichen werde ist immer noch meine Sache. Aber dennoch danke für diese Anwort.

0

Was möchtest Du wissen?