Welche Huderasse kommt mit 1h 30min am Tag spazieren klar?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Deinen Antworten entnehme ich einfach mal, dass du zum Glück noch nicht alt genug bist, um dir irgendein Tier anzuschaffen.

Sollen sich die zwei Hunde dann gegenseitig beschäftigen oder wie?! Nicht jeder Hund akzeptiert einen zweiten Hund in "seinem" Haushalt. 

Du scheinst da recht... naiv zu sein. 

Max. zwei Stunden am Tag sind zu wenig! Du willst in der Zeit Rad fahren, damit der Hund ausgepowert wird? Und wenn er daran keinen Spaß hat? Oder nur durch Nasenarbeit richtig ausgepowert werden kann? Dann muss er sich halt damit abfinden? 

Meine Hündin hasst das momentane Wetter auch und würde am liebsten direkt nach dem Pinkeln wieder auf die warme Couch zurück. Und ich kann mir auch schöneres vorstellen, als stundenlang durch den Regen zu laufen. Trotzdem sind wir min. 3 Stunden am Tag unterwegs! Denn sie muss sich nicht nur mal lösen, sondern auch schnüffeln und rennen können. Wenn ich aus Bequemlichkeit zu Hause bleiben würde, hätte ich nach spätestens zwei Wochen entweder einen unausgeglichenen oder einen resignieren Hund.

Da du angeblich so viel Ahnung von der Hundeerziehung und -haltung hast, kannst du mir bestimmt sagen, wie du den Hund mit so wenig Zeit artgerecht auslassen kannst. 

Von einem Welpen solltest du ganz viel Abstand nehmen. Die sind in den ersten Monaten ein 24 Stunden Job (Tag und Nacht alle 2 Stunden raus, nie alleine lassen, erziehen, sozialisieren, ...). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

das würde ich keine gesunden Hund zu Muten wollen - egal welcher Rasse. Wenn mehr Zeit oder Lsut nicht drin ist, schaut doch mal im TH vorbei, ob sie dort ältere Kandidaten haben oder Hunde mit Beeinträchtigungen die deswegen nicht mehr viel Laufen dürfen oder wollen. Unsere Bracke war dann im hohen alter auch deutlich ruhiger und unser älterer TH Hund zeigt einem Recht deutlich was er von - seiner Meinung nach - zu lagen Gassigängen hält. Ist dann natürlich die andere Frage ob er sich in einem quirligen Haushalt eingliedern kann. Von einem Hund der weder vom Alter noch von anderen "Gebrechen" eingeschränkt ist, würde ich abraten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... die Rasse von Steiff ist super. Macht keinen Dreck, braucht keinerlei Auslauf, ist immer für einen da und kuschelt sooooo gerne!

Nichts für ungut, lass es einfach bleiben. Wenn du keine Zeit für ein Lebewesen hast, ist das sicherlich schade, aber sei nicht egoistisch und seh darüber hinweg.
Das endet bei Tierquälerei. Auch wenn das hart klingen mag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von L1R1S1
16.11.2015, 17:06

Ich habe schon ein Hund es soll ja auch ein 2. hund werden und 1.spielen die dann meistend in der wohnung und powern sich so schon aus + noch 2 stunden zu fuß oder fahrrad ist ja keine tierqäulerei. zumindestens so sehe ich das.

0

Wenn ein Hund 90 Minuten raus kann und zusätzlich noch mit einem anderen Hund in einem großen Garten herumtoben kann, dann ist das doch keine Tierquälerei.

 Es gibt durchaus Hunde die mit so viel Auslauf zufrieden sind. Ich habe zur Zeit eine Pflegehündin die bleibt schon nach 30Minuten stehen weil sie genug hat. Auch der ältere Hund meiner Freundin mag nicht mehr 2 Stunden spazieren gehen.

Davon abgesehen, wisst Ihr wie viel Hunde in einem Tierheim den ganze Tag nur im Zwinger sitzen und gar keinen Auslauf haben?

Was glaubt Ihr wohl wo ein Hund glücklicher ist? Wenn er 90 Minuten Auslauf hat und mit einem anderen Hund im Garten toben darf und noch dazu Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten bekommt, oder wenn er 24 Stunden in einem Zwinger sitzt?

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst muss die Familie ein geregeltes Leben führen , vorher keinen Hund , denn dir brauchen auch regeln und wenn ihr dass so schon nicht hinkriegt dass kannst du dass vergessen . Wenn das passiert ist kann ich dir raten , mich nach Hunde zu informieren . So ziemlich keinem Hund reichen 1 1/2 stunden , jedenfalls den meisten.
Sonst fahr mit deiner Familie in verschiedene nahegelegene Tierheime . Sprech dort die Mitarbeiter an , erklärt ihm eure Situation/Leben/Alltag, sowie eure zeitliche und//oder finanzielle Lage . Ein Hund kostet schon viel Geld im Monat . Wenn dir mehrere Leute sagen , zeitlich hast du keine Zeit , dann informier dich vllt nach anderen Tieren . Allerdings musst du dir für jedes Tier genügend Zeit nehmen , aber auch Geld muss da sein!
Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen , denk aber immer dran : sobald du dir ein Tier anschaffst , muss du Verantwortung für ein weiteres Leben übernehmen , was genauso viel recht auf ein artgerechtes Leben hat wie wir (du)!
Lg Yana
(Du hast deine Situation nicht wirklich beschreiben also zeitlich,finanziell und ob ihr ein kleines Haus / große Wohnung etc habt ;))
🎀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Janaaanad
16.11.2015, 17:17

Aber er wäre doch schon krasse Quälerei für dass Tier , es ist mega unverschämt so schamlos hier die Frage zu stellen , aber okay

0
Kommentar von Janaaanad
16.11.2015, 17:43

Schön das du nen garten hat , ist meistens nur ne Ausrede zum Gassi gehen .
Solange du deinem Hund ein tolles Leben bietest habe ich nix dagegen . Welche Rasse denn wenn ich wissen darf !?

0
Kommentar von Janaaanad
16.11.2015, 17:46

Wie kannst du innerhalb einer halben Stunde bzw 40 Minuten nen Hund haben ?
Also dass soll mir jetzt mal einer erklären ,,....

1
Kommentar von Janaaanad
16.11.2015, 17:51

WTF ! Vor 40 Minuten fragst du welche Rasse noch geeignet wäre !
Da stimmt etwas von vorne bis hinten ncht ,..

1

Hey, geh doch mal beim Tierheim vorbei und führe dort Hunde aus, das geht auch nur 1x pro Woche. Die meisten Heime sind froh über ehrenamtliche Gassiführer. Vielleicht findest du so "deinen" Hund oder stellst fest, dass ein Hund doch nix für dich/deine Familie ist. So oder so wäre damit doch jedem geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Hund braucht sicherheit, regeln...-> er sollte nicht in einer völlig verplanten familie Leben weil er sonst schnell mal die Verantwortung übernimmt...jeder Hund sollte mindestens 2 std pro Tag gassi gehen... egal welche Rasse, man kann nicht ausschliesen das der Hund doch mal der Nachbarskatze/ Vogel hinterher will.... sorry nicht böse gemeint, aber warte noch etwas..ich empfehle dir bei deiner jetzigen Situation einen Stoffhund.lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von L1R1S1
16.11.2015, 17:02

Mit chaotischer meinte ich jetzt nicht übendingt völlig verplanten familien aber wir sind eben auch mal lauter.Ich habe geschwister die natürlich sehr viel spielen usw. und mit hundeerzihung kennen ich mich sehr gut aus. Ich informiere mich in moment einfach nur über sehr viele rassen. Um zu gucken welche zu mir gut passen würde. bis ich den hund kaufe dauerts wahrscheinlich noch ein halbes jahr.

0
Kommentar von Baduce
16.11.2015, 17:04

na dann viel Spaß...ich hoffe es wird die richtige Entscheidung...lg

0
Kommentar von Janaaanad
16.11.2015, 17:14

Der arme Hund ,... Wie gerne würde ich den Hund mitnehmen :((

0

Ich schätze, ein Stoffhund würde gut zu dir passen.

Zur Info:
Kein Hund kommt täglich mit so wenig Auslauf zurecht. Erst recht keinen großen Hunde, wie du deinen Wunschhund beschreibst und einen Hund ohne Jagdinstinkt zu finden, ist nochmal doppelt schwer.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von brandon
16.11.2015, 20:31

Natürlich gibt es auch Hunde mit 1,5 Stunden auskommen z.B. ältere Hunde aber davon abgesehen finde ich diese 1,5 Stunden immer noch besser als im Tierheim den ganzen Tag im Zwinger zu liegen. Es gibt beim Tierheim nicht immer so viele Gassigeher das der Hund genug Auslauf hat es gibt sogar Tierheime da kommen die Hunde höchstens mal in den Freilauf oder gar sie kommen gar nicht raus.

LG

0
Kommentar von Philinikus
16.11.2015, 23:13

Dann kann die/der FS ja mit Tierheimhunden Gassi gehen.

0

chaos ist keine grundlage fuer eine hundehaltung und mit 90 minuten ausgang kommen eigentlich nur plueschhuande zurecht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nicht böse gemeint aber kein Hund kommt mit so wenig Auslauf am Tag zurecht. Oder falsch ausgedrückt, keinem Hund reicht das... damit schadest du einem Hund auf Dauer nur.

Vll. wartest du einfach bis du mehr Zeit für einen Hund hast und es bei euch weniger Chaotisch zugeht. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von L1R1S1
16.11.2015, 16:43

Ich schade keinen hund mitl 2 stunden auslauf. Außer ich kauf mir einen Husky, denn die brauchen bis zu 4 stunden am tag. Aber sonst bin ich viel zuhause also was soll die klugscheißer antwort?

0
Kommentar von Janaaanad
16.11.2015, 17:06

Lieber User der die Frage gestellt hat .
1. lerne im Leben Kritik an zu nehmen 2. es ist die Wahrheit 3. WTF warum kauft du dir nen Husky ?! Ab zum Tierschutz 😁

3
Kommentar von Einafets2808
16.11.2015, 17:16

***Sorry war ja nicht böse gemeint aber solche antworten hört man doch in jeden forum bei jeder frage die mit der anschafung eines tieres zutuhen haben. Und es ist nicht wirklich hilfreich.***

Was willst du denn hören als Antwort L1R1S1 das wir alle sagen ja mach mal und letzen Endes landet das Tier weil du keinen Bock mehr hast im Tierheim. ??

Hier sprechen viele erfahrene Hundehalter zu dir und du siehst ja jeder schreibt das reicht keinem Hund. Dann nimm das an und sei dir der Verantwortung bewusst.

Denk zum Wohle des Hundes. Wer sich einen Hund anschafft der muss sich nach seinen Bedürfnissen richten und nicht umgekehrt.

6

Hast du überhaupt Ahnung von einem Hund oder ist das nur so eine schnelle Vorentscheidung. Hast du dir schon mal Gedanken über die Kosten gemacht? Wenn der Hund mal eine Operation braucht, fallen da gut und gerne mal Kosten im Wert von 700-1000 Euro an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von L1R1S1
16.11.2015, 16:47

Ja ich mach mir gedanken schon seit monaten. Nur bin ich mir sehr unsicher mit der rasse. das Geld die lust und die zeit habe ich aufjedenfall. +ich habe noch ein hund und kenne mich schon sehr gut aus was die kosten angeht, die erzihung usw. angeht .

0
Kommentar von HARUMIN
16.11.2015, 16:58

"ich habe noch ein hund"

Darf der auch nur eine Stunde raus?

2

Hunde brauchen stabile Zustände, sonst kann es schnell zu Problemen wie zum Beispiel Verhaltensauffälligkeiten kommen! Gassi gehen mit einem Hund hat für mich nichts mit "müssen" zu tun - ich liebe es Zeit mit meinem Hund draußen zu verbringen und schaue dabei nicht auf die Uhr!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von L1R1S1
16.11.2015, 17:44

Da hast du nätürlich recht deswegen gehe ich auch nicht einfach mal einen welpen kaufen. Und nein ich gucke auch nicht auf die uhr werde ich auch niemals machen was hier aber niemand merkst ist das ich min. 2stunden meine. denn es gibst tagen an den kann ich den ganzen tag gehem und tage da habe ich eben nur eine begrenzte zeit denn ich habe hobbys, schule, freunde, ein leben, und kann keine 24 stunden raus,mit den hund.

0

Über Chihuahuagrössen musst Du nicht nachdenken, die brauchen auch gut 3 Std tgl.

Einer von der Zuchtstätte Steiff ist mit dem zufrieden was ihm geboten wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

unser Faulchweinchen... (Bullterrier). Mit dem kleinen (Chihuahua) könntest den ganzen Tag herumlaufen, das ist ein Duracellhund...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry aber der Satz hat dich disqualifiziert als zukünftiger Hundehalter.

***Ich suche eine Hunderasse die nicht zu viel auslauf braucht, ich könnte auch max. 2 stunden gehen. ***

***Welche Huderasse kommt mit 1h 30min am Tag spazieren klar?***

Garkeine. Hunde brauchen Bewegung,Beschäftigung und Erziehung. Mit 10-15 min um Block 3x am Tag wird kein Hund glücklich.

Egal ob groß oder klein, jeder Hund sollte über den Tag verteilt min.3 Stunden raus.

Wenn du 1,5-2 gehst was soll der Hund den Rest der Zeit machen? Brav in der Wohnung hocken und 22 Stunden warten bis es wieder raus geht?

Da würde jeder Hund durchknallen und früher oder später hat der Hund so ein Ding weg, das er komische Verhaltensänderung zeigt.

Also sorry!! Beschäftige dich mal mit grundlegende Sachen was Hundehaltung betrifft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Einafets2808
16.11.2015, 17:06

Chaotische Familie? 22 Stunden in der Wohnung. Der Hund tut mir jetzt schon leid.

2
Kommentar von Einafets2808
16.11.2015, 17:12

P.s das wird ja immer besser
***bin mir aber nicht sicher ob ich auch wirklich jedentag, jahrelang  die lust und zeit habe mit in täglich zb. 4 stunden spazieren zugehen.***

so ein Hund lebt im Schnitt 12-18 Jahre. Wer Hundehalter ist, da gibt es nicht "kein Bock haben"

Da MUSST du raus egal ob es schneit, aus Eimern schüttet, minus 15 Grad hat oder es 28 grad Hochsommer ist. DU MUSST!!!!!!!!!!!!!

Was denn das für eine Einstellung. Ich habe kein Bock jahrelang jeden Tag 4 Stunden spazieren zu gehen.

Keiner verlangt 4 Stunden am Stück, wobei der Hund freut sich aber 3-4 Stunden über den Tag verteilt sollten drin sein.

1
Kommentar von Einafets2808
16.11.2015, 17:20

***1. haben wir schon einen hund und der ist besonders verspielt das bedeutet das sie im haus schon viel spielen können. 2. haben wir einen großen garten in denen sie zwischendurch etwas rennen können***

Ein garten oder Haus drinnen ersetzt doch keinen Spaziergang. Der Hund will schnuppern seine Umgebung erforschen, soziale Kontakte knüpfen und pflegen. Will Hundezeitung lesen, beschäftigt und gefördert werden.

Fahrrad fahren ist ab und an mal ok, aber das macht keinen Hund glücklich stupides nebenher laufen. Meiner pennt auch 18-20 Stunden. Dennoch kommt der 3-4 Stunden raus, zusätzlich Kopfarbeit.

1
Kommentar von Einafets2808
16.11.2015, 17:21

***Ich muss aber sagen das mein hund den winter hast, den er hat keine untewolle und friet schnell ein***

Der größte Quatsch überhaupt. Ich hatte Hunde mit und ohne unterwolle. Wenn der Hund Bewegung hat spielt das keine Rolle. Kein Wunder.

0

Keine...

Gerade wenn es chaotisch ist brauch er einen Ausgleich...

1,5 Std ist ein witz und eine Frechheit sowas überhaupt in Betracht zu ziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Einafets2808
16.11.2015, 17:08

Jap Frechheit du sagst es!

3
Kommentar von Janaaanad
16.11.2015, 17:15

Ich stimme dir zu !
Der Hund wird doch krank im Kopf !
Vorallem so ein Hund lebt gute 10-16 Jahre ✋✨👍

3

Dann schaff dir einen Stoffhund an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?