Frage von Keylen, 36

Welche Hosengröße kann ich tragen?

Hallo, ich bin etwas am verzweifeln. Nachdem ich heute durch 5 Läden geschlendert bin um mir neue Hosen zu kaufen - weiß ich nun nicht mehr weiter.

Die Problematik habe ich schon länger und bin deswegen auch schon in ärztlicher Behandlung(bezüglich adipositas).

Die Problematik die ich habe ist folgende: Ich gehöre zu den Männern wo sich das Gewicht am unteren KÖrperbereich ansetzt statt dem oberen. Dazu besitze ich einen recht beschissenen Stoffwechsel, wodurch ich nicht in der Lage bin aktiv abzunehmen. (Alles schon untersucht und ärztlich bestätigt, Krankenkasse weigert sich noch Maßnahmen zu ergreifen). -Theoretisch müsste ich aufgrund meines Stoffwechsels am Tag mindestens 4-6 Stunden harten Sport machen (was aber nicht möglich ist wenn man Studiert und arbeitet)

Nachdem ich nun ein Jahr lang täglich mich 1h betätige und dazu noch in einem Beruf arbeite in dem ich pro Tag mindestens zwischen 15-20km gehe. 95% meiner Getränke auf Wasser umgestellt habe und meine Ernährung komplett umgewälzt habe (und dennoch keine Veränderung zu spüren ist). Ist es eher so als das ich noch mehr zunehme.

Nun die Problematik Allgemein: Da ich nun als Mann aus dem 'normalen' Bereich herausfalle, da sich eben alles untenrum ansammelt anstatt da wo man es gut verteilen könnte. Passen mir keine Hosen mehr.

Nach Hüftumfang kann ich nicht gehen und der Oberschenkelumfang wird bei den Hosengrößen meist nicht angegeben. Heute ist es sogar so, dass mir die Hosen am OBerschenkel und Hüfte vielleicht passten, aber dann meine Waden zu dick sind. Ich weiß ehrlich gesagt nicht wo ich nun hosen beziehen soll die mir passen.

Momentan habe ich nur noch 2 Hosen übrig die mir passen, GRöße 62, - aber die gehören langsam ersetzt da sie nun auch schon einige Zeit hinter sich haben und die sind mir vom Hüftumfang eigentlich VIEL zu groß. (ich kann die bis zum Bauchnabel hochziehen und verstecke das immer mit einer Nummer größeren Hemden oder Shirts. (Meine Oberkörpergröße ist im übrigen L oder XL, je nachdem wie es ausfällt).

Aber ich habe keine Richtlinie an die ich gehen kann. Meine Hosenmaße sind:

Umfang: Wade: 50cm Oberschenkel: 80cm Gesäß: 123cm Hüfte: 109cm

Und ja, ich weiß das ich fett bin, ich bin aber nun seit über 2 Jahren aktiv was dagegen am unternehmen (dieses JAhr mit Sporteinlage, letztes Jahr nur mit Diät). Aber ich komme immer wieder zurück auf den Status Quo. Wenn ich abnehmen will, nehme ich nur am Oberkörper ab. (ich konnte sogar kurzzeitig M tragen..aber der Unterleib bleibt gleich) Und fühle mich, wenn ichz abgenommen habe, körperlich so dermaßen schwach, dass ich nicht mal eine Kiste mit 12 1l Flaschen getragen bekomme.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von jederkrimskram, 20

Erstmal großes lob, dass du es immer weiter probierst! nicht aufgeben!

ich denke allgemein solltest du in XXL Geschäften suchen. Wenn die hose oben nur ein bisschen zu groß ist kann ein Gürtel ja schon helfen. Wenn das Geld stimt wäre die beste möglichkeit eine Maßgeschneiderte Hose. Die hat dann auch meistens die Qualität, dass du so schnell nicht wieder auf die Suche gehen musst...ist aber natürlich sehr teuer. Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass dir Damenhosen passen könnten, da diese am Bauch häufig schmaler und an beinen und po größer sind. Wenn dir das peinlich ist im Geschäft danach zu suchen, dann bestell dir welche im internet oder schnapp dir eine gute Freundin die mitkommt damit es so aussieht als würdet ihr für sie einkaufen gehen. 

hoffe ich konnte dir irgendwie helfen 

Kommentar von Keylen ,

Nun ja ich bin Student. Daher sind Hosen für 80€ oder höher für mich nicht wirklich zu bewerkstelligen. :/

Antwort
von Landliebelei2, 21

was für ein roman!

im fachgeschäft nimmt ein fachverkäufer ein maßband, nimmt maß und sucht dir passende hosen raus...............

Kommentar von Keylen ,

Ich hätte erwähnen sollen das in den 5 Geschäften in denen ich war, 3 Maß genommen haben und es 2x an der Wade und 1x am Oberschenkel nicht passte. Die anderen 2 Läden in denen ich war... sagen wir ich wollte nicht fragen da es doch ziemlich peinlich ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community