Frage von ManuelS15, 43

Welche Holzart für Sarg?

Kiefernsarg 600-789

Kirschholzsarg 1300

Mahagoniholzsarg 1900

Eichensarg 1.295,00 €-2.495,00 €

WIr haben mehrere Angebote, was ist eigentlich der Vor und Nachteil der einzelnen Hölzer?

Antwort
von beangato, 43

Ich denke, die Haltbarkeit ist unterschiedlich.

Da aber alle Särge in der Erde versenkt werden, würde ich nie so viel Geld dafür ausgeben.

Antwort
von TheFreakz, 25

Lass Dir bitte nichts einreden. Man trauert und lässt sich dann beeinflussen indem diese Leute sagen ja man hat den Menschen geliebt und so weiter und einem ein schlechtes Gewissen einredet. Die wollen ja Geld damit machen.

Mein Beileid, aber ich muss sagen das ist egal. Auch ein Sarg für 50€ würde reichen, wird ja sowieso beerdigt! Leider werden so viele ausgenutzt weil Sie trauern und so kaufen Sie die teuersten Dinge. Besprecht euch aber ich würde die billigste Variante nehmen, der Tote kommt davon auch nicht mehr zurück und dem wird auch egal sein mit was er beerdigt wird!

Habe dazu eine Dokumentation angesehen und es ist unglaublich wie viel Geld solche Bestatter machen bzw ja..

Kommentar von TheFreakz ,

Der einzige Unterschied liegt am Aussehen und an der Haltbarkeit. Aber jeder Sarg verrottet.. :)

Antwort
von Repwf, 31

Sorry wenn ich unsensibel bin, aber ich finde der billigste reicht! Verrotten tun se eh alle! Es gab sogar welche aus Pappe, finde ICH persönlich absolut klasse!

Ich glaube einfach das derjenige eh nichts mehr davon hat, daher würde ich es an Geld ausmachen und im Zweifel mit dem Restgeld lieber etwas soziales unterstützen wo du vielleicht weißt das der Tote es gut fabd

Antwort
von peterobm, 24

die Dauer der Verrottung ist der Unterschied. Harthölzer sind anscheinend teurer. 

Antwort
von turnmami, 23

Alle Hölzer verschwinden in der Erde. 

Warum dann so einen teuren kaufen? Davon kommen die Lieben auch nicht wieder. Und damit braucht man auch kein schlechtes Gewissen haben.

Antwort
von wuerfli, 11

Es gibt auch Särge aus Pappe (sehen dennoch aus wie ein "normaler" Sarg)

Aus ökologischen Gründen würde ich die bevorzugen. Ich glaub, die werden nicht so gerne verkauft, weil die ziemlich preiswert sind.

Wenn ein Sarg in der Erde liegt oder verbrannt wird, ist´s total egal, welches Material verwendet wurde. Mahagoni und Co. brauchen halt lange zum Verrotten.

Antwort
von yoda987, 35

Naja die hochwertigen Hölzer sind standhafter unter der Erde und brechen nicht so schnell ein. Als Toter wäre mir das irgendwie egal, Geldmacherei wenn du mich fragst. Wen man bedenkt dass die Bestattungsunternehmen eine Kiste im Schnitt für 50€ einkaufen 

Antwort
von rudelmoinmoin, 16

Fichte reicht völlig aus, wird ja so wieso zu geschaufelt, (oder verbrannt) dann sieht man die Holzart nicht mehr 

Antwort
von BurkeUndCo, 24

Das Aussehen.

Es soll dem Geschmack der Hinterbliebenen entsprechen.

Der Tote selbst hat nichts mehr davon.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten