Frage von member7, 34

Welche Höhe sollte die Hausratsversicherung betragen?

Sollte auch das, was ich in meinem Schuppen aufbewahre, mitversichert werden? Zahle ich nicht viel zu viel, wenn ich wirklich alles, was mir wichtig erscheint (ausgenommen alltägliche, nicht zu versichernde Gegenstände), versichern lassen oder kommt das zu teuer?

Antwort
von bwhoch2, 34

Anstelle einer detaillierten Aufstellung über alle möglichen Sachen, die man in die Versicherung einbeziehen will, ist es sinnvoller, die von der Versicherung vorgegebenen Werte je m² anzunehmen und allenfalls bei besonders wertvollen Gegenständen noch was drauf zu schlagen.

Antwort
von schleudermaxe, 24

... mindestens doch die abverlangte Pauschale für den Unterversicherungsverzicht, denn im Schadensfall ist kein VN in der Lage, binnen weniger Stunden eine Gesamtaufstellung seines Hausrats zu liefern, oder?

Antwort
von jofischi, 26

Bei der Hausratsversicherung kann man nicht irgendwelche Dinge einbeziehen und andere ausschließen. Es wird immer der gesamte Hausrat versichert. Die Versicherungen berechnen einen Durchschnittswert bezogen auf die Wohnfläche. Wenn man weiß, das man weniger Werte hat, kann man die Versicherungssumme auch niedriger veranschlagen. Bei mehr Werten entsprechend höher. Sollte allerdings im Schadensfall ein höherer Schaden als versichert entstehen, bezahlt die Versicherung nur anteilmäßig.

Expertenantwort
von CosmosDirekt, Business, 16

Hallo member7,

eine pauschale Antwort auf Ihre Frage ist mir nicht möglich, da die Prämie unter anderem vom Wohnort, der Wohnfläche und dem Wert des Hausrats abhängig ist.

Grundsätzlich ist zu empfehlen, die Risiken abzudecken, die von Ihnen im Schadenfall nicht selbst finanziell getragen werden können.

Bezüglich des Versicherungsumfangs und der zu zahlenden Prämie können Sie sich auf Vergleichsportalen wie zum Beispiel Check24.de informieren.

Viele Grüße

Bernhard Gabriel, CosmosDirekt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community