Welche Heckenschere schenke ich meinem Freund bloß?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Zeitpunkt für ein solches Geschenk ist nicht optimal.Ist da der Geburtstag,Frühjahr oder Sommer nicht besser? ^^ Also eine Akkuheckenschere ist Müll.Eine Hecke ist nicht immer gleichmäßig im Wuchs und die Zweige können auch einmal stärker sein.Leicht ist es möglich,das man beim Hecke schneiden,einen stärkeren Ast touchiert oder diesen auch bewusst ausschneiden will.Das schafft die Akkuschere nicht,es gibt ekelhafte Klemmer im Scherblatt.Das ist nicht nur nervig,sondern auch gefährlich zu beseitigen.Schnittverletzungen und Quetschungen sind übel.Und mit Handschuhen hat man nicht immer das notwendige Gefühl.Mit einem Metallgegenstand sollte man aber ins Scherwerk nicht eingreifen.Also,wenn er keine elektrische mag,und das seh ich auch so,das Kabel ist immer im Weg und lästig wie eine Schlange.^^ Also ,eine wirklich Gute Benzin betriebene Heckenschere ,die kannst Ihm schenken.Die hält mit entsprechechender Pflege einfach ewig.Die Akkus altern schnell und haben einfach nicht die Reserven in Leistung und Kapazität.Also,die Anschaffung ist erstmal teurer,im Laufe des Heckenlebens amortisiert sich diese aber schnell.Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von willardpowers
14.03.2017, 11:03

Hi, ich sehe das nicht so. Ich denke, mit einer Akku Heckenschere kann man schon was anfangen. Wichtig ist, dass man einen Ersatzakku hat, vielleicht sogar zwei. Grundsätzlich gibt es ein paar sehr beliebte Modelle. Hier kann man z.B. welche finden: https://heckenscheren-tests.com Ich würde mich an deiner Stelle einfach an den beliebtesten Akku Heckenscheren orientieren.

0

Eine richtige Empfehlung kann ich leider nicht geben, aber: Die Schnittbreite ist sehr wichtig, für eine kleine Hecke brauchst Du kein Monster mit 80 cm Schnittbreite. Sehr wichtig ist die Leistung: Männer lieben es, wenn es Power hat:-) also, je mehr Leistung der Akku hat, desto stärker ist die Schere.Und zum Schluß : Achte auf das Gewicht der Heckenschere, denn selbst eine nicht so leichte Heckenschere kann bei längerem Gebrauch zur Qual werden.

Habe selber meine Akkuheckenschere gegen eine mit Benzinmotor ausgetauscht. Hat einfach mehr Power, ist aber auch teurer.

 Frohes Fest Euch Beiden . Und Heiligabend kann man ja die neue Schere am Weihnachtsbaum testen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf die Hecke an. Wenn es eine lange und große Hecke ist, kommst du mit einer Akkuschere nicht weit. Bei einer Akkuschere würde ich auf das Gerät eines renommierten Herstellers zurückgreifen. Auf Billig- oder Nonamegeräte solltest du verzichten.

Bei einer größeren Hecke solltest du den Kauf einer Benzinheckenschere ins Auge fassen. Sie sind in der Regel teurer als die elektrischen Geräte. Ich persönlich tendiere zu den Benzinern (liegt an meiner über 50 m langen und biszu 5 m hohen Hecke, für die ich 2 Benzin-Heckenscheren habe). Auch hier solltest du auf Markengeräte zurückgreifen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

direkt nicht aber du solltest darauf achten das der Akku genug Spannung hat, 3,8 Volt sind da etwas wenig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die wichtigsten Faktoren für einen Kauf sind in einem Artikel auf meinem Gartenblog von einem Fachmann beschrieben. Der Artikel ist brandneu.

Hier auf den Link klicken:
https://goo.gl/r5rDZB

LG Gerhard

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung