Frage von DinoKing32, 124

Welche Haustiere kann man gut Züchten?

Mit gut züchten ist gemeint leicht züchten

Antwort
von Viowow, 34

"Leicht zu züchten" ist kein einziges tier. sämtliche tests, auszeichnungen, seminare etc kosten erstmal n haufen geld und dann ist es ein 24 stunden job, mit dem man evtl grad so seine kosten deckt.
sinnlos vermehren hingegen ist super einfach. kann man auch mit jedem tier machen. das ergebnis sind kranke, missgebildete und verstörte tiere. kannst du oft bei kleinanzeigen oder im zooladen bewundern....

Antwort
von October2011, 53

Gar keine.

Wenn du tatsächlich züchten willst und nicht nur vermehren brauchst du viel Geld, Zeit, Platz und Wissen.

Du müsstest z.B. einen Genetikkurs für Züchter besuchen und dich ständig in Bezug auf Erbkrankheiten weiterbilden.

Mit einer seriösen Zucht, die mit Herz und Verstand gemacht wird, kannst du kein Geld verdienen - da steckst du eher viel Geld hinein, das du durch den Verkauf nicht wieder hereinbekommen kannst.

October

Antwort
von huehnchenhase20, 51

Erkundige dich ob es einen Kleintierzuchtverein in deiner Nähe gibt! Dort sind viele Profis die dir sicher gerne weiterhelfen! 

Auch bei der Auswahl und Beschaffung der Tiere können sie helfen.

Antwort
von Sureena, 48

Dir ist schon klar, dass züchten egal bei welcher Tierart eine sehr aufwendige und ernste Sache ist? Sowohl Elterntiere als auch Nachkommen müssen tierärztlich versorgt werden, du brauchst genügend Platz für eine artgerechte Tierhaltung, du musst sehr detaillierte Kenntnisse über die Tierart besitzen, die du züchtest, angefangen mit dem Wissen über die nötige Sozialisierung und Prägung, die die Jungtiere brauchen, bis hin zu rassespezifischen Krankheiten usw. Du solltest Ahnung von Vererbungslehre haben, bzw wenigstens wissen welche Krankheiten, verhaltensbiologische Faktoren usw zu welchem Maß vererbt werden können usw. Dann kostet züchten auch Geld, denn eine Weile ist es zum Beispiel an dir auch die Jungtiere zu füttern, je nach Tierart kommen zB auch Impfungen auf dich zu.  Was machst du mit Jungtieren, die eventuell behindert auf die Welt kommen, oder auf denen du aus andren Gründen sitzen bleibst? Was machst du mit Weibchen, die die Anzahl der Würfe, die für sie gesundheitlich akzeptabel sind ausgetragen haben?

Jemand der mit der Frage ankommt: "Welche Haustiere kann man gut züchten? Mit gut züchten ist gemeint leicht züchten" erscheint mir nicht als jemand der irgendetwas züchten sollte. Bedenk das nochmal. 

Solltest du die Frage gestellt haben ohne den Hintergrund selbst züchten zu wollen entschuldige ich mich für meinen Kommentar.

Antwort
von monara1988, 17

Hi,

so langsam frage ich mich was in Deinem Kopf vorgeht. Du stellst jede Menge fragen querbeet über verschiedenste Tiere und frage mich was Du damit bezweckst, weil Dir nichts ernst zu sein scheint.

Zu Deiner Frage:

KEIN Tier ist leicht zu züchten, wenn man es richtig machen will!

Du kannst natürlich einfach 2 beliebiege Tiere verpaaren und schauen was für missgebildete, kranke, oder Tote Tiere dabei herauskommen, vielleicht auch noch zuschauen wie die Mutter dran krepiet, da es aber Tierquälerei und völlig sinnfrei wäre, und man nicht mit dem Leben von Lebewesen spielt, ist das nicht empfehlenswert!

Will man die Zucht richtig machen, dann gehört da viel Zeit, Geld, und Wissen zu Genetik dazu. Nicht davon hast Du ausreichend, also lass das!

Hinzu kommt, das es von sogut wie all unseren Haustieren schon viel zu viele gibt, sodass Tierheime voll sind und Privatleute ihre ungeliebten Tiere nicht loswerden. Niemand braucht daher von Dir vermehrte Tiere!

Richtige Züchter, DIE brauchen wir, aber nicht jetzt und wohl nicht Dich, da es Dir nicht ernst zu sein scheint und Du auch 0 Erfahrung mit Tieren hast.

Gruß

Antwort
von AloeVera1403, 71

Wofür willst du Tiere züchten? Un diese dann zu verkaufen?
Ich muss sagen, dass ich gegen Haustierzucht bin, da es wirklich ziemlich viele Tiere gibt, die in Tierheimen oder auf der Staße leben müssen... aber naja. Musst du ja wissen, ist nicht meine Angelegenheit.

Kommentar von DinoKing32 ,

was verstehst du unter Haustierzucht?

Kommentar von AloeVera1403 ,

z.B. wenn Hunde gezüchtet werden um sie zu verkaufen. Ich weiß jetzt nicht wie es bei Kaninchen oä. ist, aber bei Hunden oder Katzen finde ich nicht gut, dass dort noch so viel gezüchtet wird, obwohl so viele Tiere kein zuhause haben. Aber Angebot und Nachfrage regulieren den Markt. Ich weiß ja auch nicht wofür du züchten möchtest, aber das Geschäft was mit den Tieren gemacht wird, finde ich nicht so toll. Wie gesagt, mach was du willst, ich wollte nur mal meine Meinung dazu sagen : )

Kommentar von NormalesMaedche ,

Geschäfte werden bei Zucht kaum gemacht. Das ist ein Hobby, von dem keiner Leben kann, die Aufzucht kostet mehr als das bisschen was man bekommt. gerade bei Kleintieren, Geld verdienen kann man damit also nicht

Kommentar von NormalesMaedche ,

man macht eher minus

Kommentar von AloeVera1403 ,

oh ok, ich hab mich jetzt nicht übermäßig viel mit diesem thema beschäftigt. danke für die aufklärung : ) aber es gibt da sicher auch unterschiede zwischen professioneller/wissenschaflicher(?) und geschäftlicher/finanziell begründeter tierzucht. ich hoffe du verstehst was ich meine xD

Kommentar von Viowow ,

ja, gibt es: die "professionelle/wissenschaftliche" zucht( die, die es richtig machen) verdienen wenig bis gar nichts daran. die "geschäftliche/finanziell" begründete "zucht" (vermehrung) verdient was, weil: möglichst billige produktion( vermehrung ohne kontrolle und unter tierquälerischen bedingungen) beschiss der käufer(falsche papiere, "notanzeigen", "anzahlungen verschwinden etc) und kranke, nicht sozialisierte tiere. daran verdient man. an einer professionellen zucht mit allen tests, fortbildungen und regeln an die man sich so halten muss, damit das ganze tierfreundlich und gesund von statten geht, verdient man sicher keine goldene nase...

Antwort
von Deamonia, 21

Insekten, und manche Garnelen- oder Fischarten. Wobei bei den Wassertieren natürlich wieder wesentlich mehr Wissen und Material von Nöten ist, als bei einer Käferfarm 

Antwort
von Weisefrau, 86

Wozu willst du Tiere züchten???

Antwort
von Tonydi, 37

Drosophilas...

Bananen, Essig, weizenkleie zu brei vermischen.. ab in einen becher damit. Holzwolle drüber. N paar Dutzend Drosophilas dazu... strumpf drüber -> fertig :D

Und ruck zuck haste hunderte bis 1000 klitzekleine haustierchen :)

Antwort
von marit123456, 67

Na ja, alle, die eine sehr hohe Reproduktionsrate haben. Mäuse, Ratten, Meerschweinchen, Kaninchen.

Willst du vermehren, oder wirklich sauber  züchten?

Kommentar von DinoKing32 ,

Sauber züchten

Kommentar von Weisefrau ,

Zu welchen Zweck willst du was auch immer Züchten? Wo ist denn der Sinn?

Kommentar von BrightSunrise ,

Das ist mit der Einstellung überhaupt nicht möglich.

Kommentar von marit123456 ,

Leicht ist dann eher relativ zu verstehen, weil das Wissen um die Genetik schon einen gewissen Intellekt benötigt, um es zu verstehen.

Züchten heißt, erst mal reichlich Theorie zu büffeln, ehe man sich vorsichtig ans Werk begibt.

Vielleicht kannst du mal in einem Zuchtlabor für Mäuse als Praktikant unterkommen. Da werden nämlich Mäuse ganz gezielt mit Defekten gezüchtet, da lernst du sicherlich am meisten.

Zucht ist die ganz hohe Schule des Verständnisses der DNA und der Vererbungslehre.

Antwort
von olsen, 47

Hühner und Hasen, Katzen, Hunde

Kommentar von Viowow ,

hasen kann man nicht züchten...

Kommentar von monara1988 ,

Hunde sind doch nicht leicht zu züchten! -.-
Und Hasen kann/darf man garnicht züchten...

Antwort
von xJetw, 55

Mäuse? Meerschweinchen? Kaninchen?

Kommentar von Viowow ,

wo soll das " leicht" sein? weist du , was passiert, wenn man einfach mal zwei geschlechtsreife kaninchen ohne gentest zusammensetzt?

Kommentar von xJetw ,

Oah lm

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten