Frage von sabrax, 313

Welche Haustiere habt ihr(kleinesonntagsumfrage?

Mich würde es mal interessieren was ihr so für Haustiere habt und warum euch diese Haustiere so interessiert bzw ein Steckbrief über eure Tiere wäre toll!

Antwort
von BrightSunrise, 126
Sonstige (bitte ins Textfeld)

Man kann leider nicht mehrere Felder ankreuzen.

Ich habe einen Hund und zwei Katzen.

Mein Hund heißt Fine und sie wird im August vier Jahre alt. Sie ist ein Rauhaardackel, scheint aber auf Grund ihrer Kaninchenphobie nicht für die Jagd geeignet zu sein (hihi). Sie ist ein sehr aufgeweckter Hund, sehr lebensfroh und eigentlich immer glücklich. Sie liebt Spaziergänge, aber ihre absolute Lieblingsbeschäftigung ist das Apportieren von Bällen, welches ich ihr nie beigebracht habe (schlauer Hund). Ansonsten kann sie eigentlich keine Tricks, außer Sitz, aber das ist mir auch nicht wichtig. Ihre besten Freunde sind meine beiden Katzen, der Hund von meiner Cousine, der Hund von meinem Bruder und der Hund von Freunden der Familie. Fremde Hunde interessieren sie relativ wenig, sie schnuppert zwar an ihnen, danach geht sie aber weiter. Außerdem freut sie sich immer wie sonst was, wenn jemand kommt, egal wer, und bellt bzw. jault, wenn die Kirchenglocken läuten.

Meine beiden Katzen heißen Whisky und Phoebe. Whisky ist ein noch ziemlich fitter 13-jähriger Kater (EKH) und er liebt seine abendlichen bzw. nächtlichen Freigängertouren, manchmal kommt er erst 24 Stunden später am nächsten Abend wieder (er geht ausschließlich nachts raus). Kurz vor meinem vierten Geburtstag (er war damals 1 1/2 Jahre alt), wollte ich mit ihm spielen, nur leider wollte er nicht... Er ist dann aus dem Zimmer gerannt und ich habe daraufhin die Tür zugeschlagen, da ich nicht wollte, dass er rausgeht... Nun ja, war leider etwas spät, sodass ich dadurch seinen Schwanz in der Tür eingeklemmt habe und dadurch wurde ihm etwas Fell abgerupft... Das Stück (vielleicht so 5cm) hat ihm der Tierarzt amputiert. Bis heute tut mir das unendlich leid, aber zum Glück ist er nicht nachtragend. Mit dem kürzeren Schwanz hat er sich gut arrangiert und klettert, rennt und tobt wie alle anderen Katzen auch. Ach ja, das Datum war übrigens der 1. April 2003... Außerdem ist Whisky ein sehr gesprächiger Kater, vor allem morgens führen wir sehr intensive Gespräche während ich mir die Haare Föhne und er auf dem Klodeckel sitzt. Phoebe haben wir am 12. Juli letzten Jahres von der Straße gerettet. Sie wog damals zarte 720g und war etwa 6 Wochen alt. Mittlerweile ist sie ein Jahr alt und kerngesund, obwohl sie ziemlich klein ist. Im Vergleich zu Whisky spricht Phoebe kaum, eigentlich gar nicht, und wenn doch, ist es eher ein Piepsen. Sie ist unheimlich verfressen, vor allem früher, daher war sie eine zeit lang etwas übergewichtig, das haben wir aber wieder in den Griff bekommen. Sie macht nicht einmal vor Salat halt. Sie hat die Angewohnheit immer in die Garage zu gehen, wenn diese offen steht, daher ist es schon mal vorgekommen, dass wir sie dort eingesperrt haben. Phoebe hat einen echten Knall. Letztes Jahr im Dezember, sie war da etwa ein halbes Jahr alt, hatte sie eine Verletzung am Auge, wir waren natürlich beim Tierarzt, jetzt ist alles wieder gut. Jedenfalls ist uns dann aufgefallen, dass der Weihnachtsbaum schief stand... Merkwürdig... Vermutlich ist sie nachts reingesprungen und hat sich da dann das Auge verletzt (blöde Katze). Des Weiteren klettert sie unheimlich gerne, egal ob drinnen oder draußen. Die Spüle in der Küche ist wohl ihr Lieblingsplatz, da stört es sie nicht einmal, wenn der Wasserhahn aufgedreht wird. Als sie kleiner war, ist sie immer unter meine Kommode gekrochen und ist dann hinten die Schubfächer hochgeklettert. Dann hat sie sich in meine Unterwäsche gekuschelt und dort geschlafen... Nun passt sie leider nicht mehr rein.

Lange Rede, kurzer Sinn: Meine Tiere sind allsamt etwas ganz Besonderes und vor allem eines - einzigartig. Ich liebe sie. :)

Liebe Grüße BrightSunrise

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 80
Sonstige (bitte ins Textfeld)

Also bei mir leben zwei Hunde, das ist einmal meine Chi-Mix Hündin, die mittlerweile ca 10-14 Jahre alt ist, das genaue Alter wissen wir nicht. Lt Tierarzt eher 14, lt Tierheim erst 9, Herkunft Rumänien. Und unser Podenco-Mix, der ist mittlerweile ca 4 Jahre alt auch da ist das Alter geschätzt, er kommt ursprünglich aus Spanien.

Warum Hunde? Sie sind einfach die tollsten Haustiere der Welt, die einen auch draußen begleiten können und das auch wollen.

Dann leben hier noch zwei Katzen, meine 10 Jahre alte Katze, Herkunft Tierheim, stammt aus einer Beschlagnahmung. Und mein Kater ca 12Jahre, auch aus dem Tierheim, war ein Fundtier. Rassen haben beide soweit ich weiss nicht.

Warum Katzen? Sie sind wahre Seelentröster und man erlebt was mit denen ;) 

Und dann leben hier noch Fische, in einen 200l Aquarium lebt eine Antennenwelsfamilie mit Garnelen und in einen 60l Becken lebt noch ein Kampffisch.

Warum Fische? Es ist schön sich einfach in der Unterwasserwelt zu verlieren beim beobachten. Man kann sich gestalterisch ausleben wenn man die Becken einrichtet. Und man freut sich wenn man alles richtig gemacht hat und es den Tieren gut geht.

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 56
Katze/n

5 Freigänger, von denen ich die Mami vor fast 8 Jahren halb verhungert im Nachbargarten gefunden habe. Leider liess sie sich nicht zu Kastrationszwecken anfassen und hat 5 Babies geboren, von denen 2 mittlerweile gestorben sind, dafür ist mir aber nochmal ein Strasssenkater zugelaufen. Diese Katzen leben bei mir im Haus und sind Freigänger.

Diese Katzen sind jetzt 71/2 Jahre alt die Mami, ihre 3 Söhne sind 6,5 Jahre alt und mein zugelaufener Rabauke ist ca. 4 Jahre alt.

Dann gibt es noch 3 Strassenkatzen, Mami mit Sohn und Tochter, die bei mir im Hof leben, aber sich leider bis jetzt noch nicht ins Haus trauen. Also werden sie draussen verpflegt und haben auch ein Katzenhaus, in dem sie vor Wind und Wetter geschützt sind.

Die 3 Strassenkatzen sind mir letztes Jahr zugelaufen und hier ist die Mami ca. 2 Jahre alt, geschätzt vom Tierarzt und ihre beiden Babies sind 1 Jahr und 2 Monate alt.

Antwort
von LukaUndShiba, 127
Hund/e

Eine Shiba Inu Hündin namens Akiko. Wird im September 2 Jahre alt.

In Zukunft will ich noch vögel halten ^^

Kommentar von pipepipepip ,

Ouu davon rate ich dir ab 😂 Vögel sind soo anstrengend!

Kommentar von LukaUndShiba ,

Damit kann ich leben xD 

Wenn ich ein einfaches Tier will hole Ich ein Stofftier ^^

Kommentar von sabrax ,

Ne Vögel sind toll 

Antwort
von Cherry565, 41
Kaninchen

Kaninchen 1: meine Polly ist jetzt schon  etwa 6 jahre alt. ich habe sie 2011 von meiner schwester zu weihnachten bekommen. Ich hatte damals schon ein Kaninchen (es hieß Felix. Lebt aber leider nicht mehr) deshalb hat meine schwester mir Polly geschenkt. Polly ist ein Zwergkaninchen, welche Rasse genau weiß ich nicht. Sie ist sehr scheu und eher zum beobachten da. Polly ist übrigens auch auf meinem Profilbild zusehen.

Kaninchen 2: Snoopy ist ein 2 jahre alter Zwergwidder. Ich kenne ihn schon seit seiner Geburt. Das Kaninchen meiner Cousine hatte Junge bekommen, und eins davon war Snoopy! Als er noch ein Nesthocker war, wusste ich noch nicht welches der Babys ich haben möchte, da sie alle süß waren und man noch keinen Charakter erkennen konnte. Snoopy war ungefähr 1 monat alt, als ich mich in ihn verliebt habe. Ich wollte unbedingt ihn und kein anderes aus dem wurf. Ich hatte angst, dass ich ihn nicht bekomme, da es auch noch jemand anderes gab der ein Kaninchen von meiner Cousine wollte, und es hätte ja sein können dass derjenige auch Snoopy haben will. Es war aber nicht so, und ald Snoopy 3 monate alt war, zog er endlich bei uns ein😊 Snoopy ist (mir gegenüber) sehr zutraulich, und ich verbringe sehr viel zeit mit ihm. 

Ich habe auch noch einen Hauskater namens Eddie. Er ist 9 jahre alt. Wir haben ihn aus dem Tierheim. Er war ein Findelkind, und man vermutet, dass er geschlagen wurde, da er verletzungen hatte. Wegen dieser schlimmen vergangenheit ist Eddie manchmal etwas aggresiv. Er war auch schon oft beim Tierartz weil er sich dauernd Krankheiten einfängt oder sich verletzt. Vor gar nicht allzu langer zeit hatte er sich ein bein ausgekugelt, welches leider amputiert werden musste. Nun läuft er auf drei Beinen durch die welt, was ihm aber nicht davon abhält täglich abenteuer zu erleben bei denen er fette mäuse fängt und unseren garten vor den nachbarskatzen beschützt. 

Ich habe auch noch ein Aquarium, habe aber keine lust, darüber auch noch zu schreiben😅🐇🐈🐠

Kommentar von Cherry565 ,

Ach ich sollte ja auch noch sagen, was ich an diesen Tieren mag. Also, mit Kaninchen kann man (im gegensatz zu vielen anderen kleintieren) viel machen. Viele Kaninchen kuscheln gerne und man kann ihnen gut tricks beibringen. Ich mag auch ihr aussehen gerne. Ausserdem kann man sie sehr gut beobachten, da sie viele tolle talente haben (besonders im frühling führen sie richtige kleine Shows auf). Ich bin mit Kaninchen aufgewachsen und liebe sie einfach! Fische mag ich hauptsächlich auf grund von biologischen interesse. Ein Aquarium ist ein richtiges kleines Ökosystem und man kann das nartürlichr verhalten der Fische sehr gut beobachten. Zu katzen kann ich nicht viel sagen. Klar mag ich meinen Kater aber eigentlich hätte ich lieber einen Hund. Wir haben nur eine katze weil mein Vater keine Hunde mag. Katzen sind aber auch ganz tolle kuschel- und Spielgefährten!

Antwort
von Mietzie, 27
Hamster,Mäuse, Ratten

Hamster

-sind Nachtaktiv (was mir als berufstätiger Mutter entgegenkommt, habe nämlich tagsüber keine Zeit)

- Bei guter Haltung sehr pflegeleicht (Man mus praktisch nur die Pipiecke sauber machen und nur selten eine Gehege-Teilreinigung).

- Interessant anzuschauen, wenn man Glück hat, bekommt man sie auch Zahm, dann macht es um so mehr Spaß

- Auf dem Bild ist mein 3. Hamster Henry zu sehen. Er ist jetzt 10 Monate alt.  Er ist ein Goldhamster mit Langhaar, auch bekannt als Teddyhamster. Ich habe ihn auch einer seriösen Zucht, zu der ich auch einen persönlichen Kontakt habe.

An dieser Stelle möchte ich mich noch mal dafür einsetzen solche und ähnliche Tiere NIEMALS in einem Zooladen zu kaufen. Die Gründe dafür sind vielfältig. Bitte lest mal auf dieser Seite http://www.gegen-zooladenkaeufe.de/

Wer sich für die Haltung von Nagetieren und Kaninchen interessiert, schaut doch mal bitte auf der Seite www.diebrain.de vorbei. Hier gibt es professionelle Tipps und Anleitungen für ein glückliches Kleintierleben.

Antwort
von Gingeroni, 94
Katze/n

Zwei Miezen sinds im Moment.
Im Pass heißen sie "Chanel" und "Valencia" bei uns "Kitty" und "Lilly/Gremlin"

Kitty (11) ist seit zwei Wochen bei mir und saß aufgrund ihrer vielen Vorbesitzer und Misshandlungen und damit verbundenen ängsten zuletzt über ein jahr im Tierheim. sie ist eine absolut unsichere Katze die ihre Sicherheit braucht und am liebsten in unserer nähe ist (nicht streicheln! nur Sicherheit geben .)

Modell Lilly (17) ist ein kleines Zauberhaftes Kätzchen ,welches letzte Woche als hospizstelle zu mir kam. Sie kam aus einem Nachlass und war extrem unterernährt, verfilzt und und schwach. Sie war auch ziemlich lange in der Quarantänestation des Tierheims und ist nun aufgrund ihrer diversen Tumore und anderen Krankheitsbildern zu mir, damit sie in Ruhe und geliebt einschlafen kann. 

Antwort
von Cherryredlady, 104
Sonstige (bitte ins Textfeld)

Fische im Gartenteich

Bin leider sehr beschäftigt und habe kaum Zeit für ein anspruchsvolleres Tier. Ist auch keine besondere Rasse, sondern einfach die kleinen Fische die man so im Baumarkt für paar Euro bekommt. Der älteste lebt bereits 9 Jahre, die restlichen sind zwischen 2 und 5 Jahren alt

Antwort
von NormalesMaedche, 63

1 Kater, Frodo, 3 Jahre alt
4-6 Rennmäuse
Milla, grau, ungewollte Mutter mit 4 Monaten von 2-3 schwarzen jungen.
Forrest, schwarz, ungewolltes Männchen und Vater von 2-3 schwarzen jungen.

Antwort
von elfriedeboe, 88
Katze/n

Ich hab eine Siam Thai wobei meine nicht ganz gesund ist hat einen corona Virus der ihr zuschaffen macht aber sonst ist sie schon in grünen Bereich, wo sie her kommt kann ich dir nicht sagen wobei es nichts artgerechtes oder gesunde gewesen sein kann , da sie in einen nicht guten Zustand bei mir angekommen ist !

Kommentar von Cherry565 ,

Süß😍

Antwort
von MischAMont, 4

Hallo!
Ich habe 3 Katzen, einen Leopardgecko, und eine kleine Auffangstation für Verletzte Tiere, die meine Katzen anschleppen :)

Zu dem Gecko: Sie hatte eine Partnerin, die aber leider kurz nach dem Kauf gestorben ist, weil der Züchter keine regelmäßigen Kotproben gemacht hat. Sie bebekommt aber bald neue Artgenossen :)
Ich finde Geckos echt faszinierende Tiere, und Leos wurden mir als Anfängertiere empfohlen, und ich habe viel Freude dran.

Zu den Katzen: Der älteste (5 Jahre) Ist von unseren ehemaligen Nachbarn zu uns gekommen. Es hat ihm bei uns anscheinend besser gefallen als bei ihnen :) Er ist nachts meistens draußen und kämpft mit anderen Katzen sehr viel.
Die Mittlere (3 Jahre) ist uns zugelaufen. Ist ziemlich schüchtern, aber manchmal ist sie auch ganz aufgeschlossen und lieb :)
Den jüngsten (4 Monate) haben wir erst vor einem Monat bekommen, diesmal haben wir ihn gezielt gekauft. Ist ein sehr verspielter und verschmuster Kater :)

Zu der Wildtier-Auffangstation: Meine Katzen sind Freigänger, und bringen dementsprechend auch Beute mit - Nur ist diese leider nicht immer tot... Wir sind schon oft zu Wildtier-Auffangstationen und Tierärzten gefahren, und ein paar nette Leute von der Wildtier-Auffangstation haben uns die Grundlagen vom Aufpäppeln nicht allzu stark verletzter Tiere beigebracht, und sein über einem Jahr versorgen wir die Tiere nun selber :)

Ich würde gerne Fotos hinzufügen, aber ich schreibe vom Handy aus und da geht das schlecht.

Mfg, Alina :)

Antwort
von annaskacel99, 35

Zwei Hunde aus dem ausländischen Tierschutz und 5 Meerschweinchen aus einer Beschlagnahmung
Lg

Antwort
von Yuffie394, 117

kleinen Hund (16) hab ihn aufgenommen als meine oma starb und er sonst ins tierheim gekommen wäre.. und ich bin mit ihm groß geworden und hab ihn schon immer geliebt :D

2 Katzen (waren eher notfall) aber ohne die zwei verrückten kann man einfach nicht mehr

2 Kaninchen weil meine kleine nach meiner Stimme gegangen ist und der andere an der scheibe fröhlich entlang hoppelte als wir ihn angeguckt hatten

(keine ahnung ob du das hören wolltest :D jedes meiner tiere hat mein interesse anders geweckt.. die treue.. liebe.. spaß.. den treudoofen blick :D tiere sind einfach was tolles)

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Haustiere & Tiere, 79
Sonstige (bitte ins Textfeld)

Hallo, 

habe 3 (bald 4) Kaninchen, einen Hamster und ein Pferd (auch wenn´s jetzt kein Haustier ist). 

Wenn ich jetzt zu jedem ein Steckbrief schreib wird das wohl zu lang.^^ 

MFG

Kommentar von VanyVeggie ,

Ein Kaninchen und Pferd hat´s wohl nicht geschafft. :/

Antwort
von Laberdor, 94
Hund/e

Der Typ heißt Racker, ist ein silberner Labrador, am 25. März 2013 geboren, bekommt jeden Morgen seinen Dentastix, hüpft am Zaun hoch, wenn man von der Arbeit kommt, schwimmt sehr gut und wälzt sich gern.

Antwort
von pipepipepip, 70

Zwei Schwarzköpfchen :) Beide sind ca. 2 Jahre alt, scheu und laut.

Und zwei Pferde, aber das sind ja keine richtigen Haustiere ;)

Antwort
von peppi44, 8
Hamster,Mäuse, Ratten

Ich habe seit letztens zwei Rattendamen.

  • Kouki ist ein ruhiges mädchen, die sehr neugierig ist und das Tunnelsystem (welches ich selbst gebaut habe) für sich beansprucht. Sie hat das Tunnelsystem schneller durchschaut als ihre Kollegin. Sie zerlegt seit heute ihr Versteck. xD Sie rennt auch meistens als erstes Weg, wenn ich zu schnell zum Käfig gehe. Dafür ist sie beim hochheben umso ruhiger. Alter: siehe Yuki.
  • Yuki ist ein aktives mädchen. Sie ist nicht so sehr wie Kouki am Tunnelsystem interessiert, macht aber sehr gerne oft kleine Nickerchen zwischendurch auf der erhöhten Plattform. Sie lässt sich ungerne hochheben und zappelt dabei herum. Sie scheint beim streicheln etwas vorsichtiger als Kouki zu sein. Alter: unbekannt. (Vermutlich 1-2 Monate.)

Weil sich beide brav und problemlos hochheben lassen stellt die Käfigreinigung keinerlei Problem dar. Scheu sind sie immer noch, aber ich habe sie erst seit gestern. Es wird noch dauern, ehe sie mein und ich ihr vertrauen gewonnen habe. Sie sind weder bissig noch ungut. Sind ruhige, brave und aktive Mädchen die gern mal spielend durch den Käfig kugeln. (Sieht aus wie Ratten-wrestling! xD)

Sind aber meine aller ersten Haustiere. Mit Katzen und Hunden habe ich auch erfahrung, aber sie waren nie meine eigenen Haustiere. :D Sie passen zu mir, deswegen habe ich sie (die zwei Rattendamen) als Haustiere.

Antwort
von Ama2406, 7
Hund/e

Ich habe einen Beagle namens Amadeo. Seine Fellfarbe ist eher ungewöhnlich für einen Beagle, denn er hat sehr viel schwarz und eher wenig braun. Er ist ein sehr aufgeweckter und verspielter Hund, der am liebsten den ganzen Tag toben und rennen würde. Er wird im Dezember 2 Jahre alt, er ist also noch jung. Morgens laufen wir ca. 3 Stunden durch den Wald, allerdings an der Leine da er sehr gerne Rehe und andere Waldtiere jagt. Er kann ein paar Tricks, wie zum Beispiel: 

Sitz, Platz, Rechte und linke Pfote, High Five, Männchen, Hüpfen und tanzen(er dreht sich im Kreis). 

Wenn man ihn alleine lässt und nicht alles versteckt, ist schon mal der ein oder andere Schuh kaputt. Ich hoffe das ist Steckbrief genug^^


Antwort
von Juulee1803, 14
Sonstige (bitte ins Textfeld)

2 Kaninchen und 15 Hamster. Alle mein ganzer Stolz. 
Alle sehr lebhaft und verschmust. 
Sehr aktiv und hin und wieder etwas frech. 
Sind wunderbar zum beobachten und zum "spielen" (kaninchen) noch dazu kann man viele schöne Dinge für alle basteln damit immer abwechslung rein kommt. und anstatt in der Stadt klamotten shoppen bin ich lieber in der zoohandlung um neues spielzeug leckerlies oder inspiration zu holen oder ich geh in den Baumarkt um mir Baumaterial zu holen um denen mehr basteln zu können. 

Antwort
von ilknau, 36
Katze/n

Hallo, sabrax.

Die Herrscherin ist Majestät Sirikit, ein Siammix von 3 Jahren, und wird tatkräftig unterstützt von Shiva und Kali, welche beide 10 Monate alt und ein reinrassiges Siam Seal Point Geschwisterpaar sind.

Untereinander zeckt man sich zwar kräftig an, liebt mich aber heiß und innig und die Göttinnen essen Knochen wie Hunde, gelangen sie an welche.

Kit hält sich da vornehm zurück und läßt sich vorlegen während die Zwei klauen wie die Raben.

Ertappt man Kali bei etwas, guckt sie wie eine bekiffte Eule während Shiva so tut als gehe es sie gar nix an und Sirikit in einem Tonfall zurückzirpt, der deutlich sagt: Lass mich...

Katzen sind so herrlich selbstbewusst bis hin zur Arroganz, um einen dann doch wieder mit liebevoller Hingabe zu beglücken, lG.

Antwort
von TomMike001, 103
Katze/n

2 Katzen, beide aus dem Tierheim. Sind für mich der Ausgleich zum alltäglichen Stress.

Antwort
von Ignasum, 8
Hamster,Mäuse, Ratten

Habe zwei lebhafte Ratten.

Beide noch sehr jung mit den Namen Kora und Karo. Sie sind keine Geschwister, denn Karo ist mit einem Monat bereits länger bei mir und darum auch diesen Monat älter (ungefähr 4 Monate alt, die kleine 3 Monate) 

Sie haben beide einen völlig verschiedenen Charakter. Die Große ist Gehorsam und liebt ihre Mama (mich) über alles und rennt als aller erstes zu mir, sobald der Käfig offen ist. Die kleine ist noch relativ scheu.

Antwort
von MaschaTheDog, 43
Sonstige (bitte ins Textfeld)

Habe mehrere,man kann leider nur 1 wählen :)

Katze:

Name: Lisa

Rasse: Wahrscheinlich Heilige Birma/Siam-Mix

Alter: So ca.7 Jahre

Charakter:Ruhig,Schüchtern/Zurückhaltend,lernt schnell (sie kann Sitz,Pfote,Männchen, Drehen)

Hund 1:

Name: Mascha

Rasse: Fr.Bulldogge

Alter: 3,5 Jahre

Charakter/Eigenschaften usw.: Stur,Verspielt, Sportlich,Freundlich,lernt schnell(kann zu viel zum Auflisten ;) )

Hund2:

Name: Ares

Rasse: Dobermann

Alter: 1 Jahr

Charakter: Reserviert (fremde haben keinen Platz in seinem Herzen ;)),Sportlich,Aktiv,Verspielt,Frech,lernt sehr schnell (kann auch zu viel zum Auflisten),sehr Aufmerksam,Rassentypisch schnell nervös.

Habe alle drei lieb :)

Expertenantwort
von pingu72, Community-Experte für Liebe, 78
Katze/n

Hauskatze, w, 2 1/2 Jahre alt, vom Tierschutzverein, seit einem Jahr mein kleiner Engel.... sehr lieb, verspielt, verschmust und absolut verrückt!

Antwort
von independentpunk, 47
Kaninchen

hätte aber gerne eine ratte oder einen hund

Antwort
von dermitdemhund23, 71

Ein Beagle 3 Jahre alt, 2 Katzen 9 und 10 Jahre alt.

Antwort
von Saralovesfylou, 30

Eine schwarzweiße, 6 Jahre alte Kätzin, ein 4 Jahre alter, schwarzer Havaneser Rüde, 4 Goldfische und meine Schwester hat eine Schneckenzucht :D
Ach ja und ich habe noch ein Hühner Küken aber das ist nicht bei mir sonder im Stall.

Antwort
von Abbrandler, 53
Hund/e

SINA, eine 35 Kg. Hannoveraner Schweisshündin.

Sie begleitet uns jetzt seit 4 Jahren und ist eine Hündin mit "Beruf":

Zum einen ein ausgebildeter Jagdhund der sein Herrchen im Falle einer Nachsuche bestens unterstützen kann, dann Wachhund - der auf "seinen" Besitz (Haus und Garten) gut aufpasst und anschlägt wenn irgendetwas nicht passt und dann natürlich heißgelieber Familienhund.

Sina ist, wenn sie nicht gerade auf der Jagd ist, eine ziemlich verkuschelte, anhängliche und freundliche Hündin.

Nur beim Fressen muss man acht geben: Da frisst sie alles, vom Leberknödel bis zu Salzstangen - was sie irgendwie bekommt oder sich stiebitzen kann :-)    - unsere Aufgabe ist es , darauf zu achten, das all diese ungesunden Dinge für sie unerreichbar sind und bleiben....

Heikel ist sie jedenfalls nicht :-)

WIR HABEN VIEL FREUDE DAMIT  !!

Antwort
von Honeybeee99, 108
Hund/e

Sieben Jahre alter Cavalier King Charles Spaniel und mein ein und alles <3

Antwort
von MissPlusch, 111
Sonstige (bitte ins Textfeld)

2 Hunde und 2 Katzen

•Husky, 3 1/2 Jahre alt, Hündin 

•Husky, 8 Monate alt,  Hündin

•Britisch Kurzhaar, 13 Jahre alt, Katze

•Europäisch Kurzhaar, 4 Jahre alt , Katze

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community