Dieses Problem kennt fast jeder zweite Deutsche ab 40. Meist geht es wieder vorbei. Aber es kann auch chronisch werden, dann kann es sich sogar zu einem todbringenden Tumor auswachsen. Etwa bei jedem vierten Bundesbürger arbeitet der Ringmuskel zwischen Magen und Speiseröhre nicht mehr richtig. Dieser Muskel wirkt wie ein Ventil zwischen beiden Organen. Wenn der Muskel nicht mehr richtig schließt, kann ein Teil des Mageninhalts samt Magensäure in die Speiseröhre gelangen. Die Magensäure besteht zum großen Teil aus Salzsäure, die im Magen die Verdauung vorbereitet und Keime abtötet. Die Schleimhäute im Magen sind darauf eingerichtet, in der Speiseröhre jedoch löst dieser Magensaft große Schmerzen aus - als hätten Sie sich verbrannt. Natürlich gibt es gegen Sodbrennen gute Medikamente, aber besser ist es, Sie verlassen sich besser auf die gesunden Hausmittel, dann kann es gar nicht erst so weit kommen.

Bitte lesen Sie hier weiter: Gesunde Hausmittel - Hausmittel bei Sodbrennen