Frage von vikuschka,

Welche Hausmittel gegen Übelkeit?

welche haushaltsmittelchen gibt es gegen Übelkeit? Als Schwangere darf ich nicht mal die Vomacurzäpfchen für Kleinkinder nehmen, weil es wehenauslösend wirkt.

p.s. Es ist keine Schwangerschaftsübelkeit- nur die "heißgeliebte" Bauchgrippe

Antwort von AdinaKari,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Zwieback, Salzstangen, Cola (in deinem Fall koffeinfrei). Vermeiden solltest du auf jedenfall - Rohkost und Milchprodukte. Magen-Darm beruhigende Tees wie z.b. Kamille trinken und vorallem darauf achten, viel zu trinken. Kohlensäurefreie Getränke trinken, das schont den Magen ebenso.

Kommentar von PeRiBa,

Cola ist völlig out!!!!

Kommentar von swetik1000x,

genau

Kommentar von swetik1000x,

durch milchprodukte musst du nur noch mehr brechen hat der artzt mir mal selber gesagt

Antwort von Praline,

Frische Luft und stehen!

Antwort von Laufblondie,

Das homöopathische Mittel Nux Vomica( Globuli) hilft gegen Übelkeit und kann nicht schaden und wie schon einige erwähnten helfen Cola, Zwieback, Salzstangen und Tee. Dann noch gute Besserung :)

Antwort von coppa,

Kamillentee (zu dem rat ich immer, obwohl mir davon nur erst recht shclecht wird) Pfefferminztee. fencheltee. Schwedenbitter. ein Löffel Zuckerm evtl in lauwarmen Wasser aufgelöst.

Antwort von swetik1000x,

hmmmm ist ganz schön mies diese magen darm grippe. wasser mit zitrone hilft, kaugummi kauen auch, viel tee trinken ohne zucker am besten schwarzen, hat mir meine omi immer gesagt und gemacht. hilft wirklich

Kommentar von swetik1000x,

und iss ne banane das hilft gegen durchhfall falls du es hast

Antwort von bienemaja79,

Aber du darfst doch ganz normale Vomex-Tabletten aus der Apottheke nehmen, die nehme ich selbst in der SS.. Ansonsten solltest du bei Übelkeit immer nur kleine Schlücke Tee (z.B. ungesüssten Pfefferminztee) und immer mal wieder nen kleinen Snack wie Zwieback oder auch Salzstangen zu dir nehmen..

Ansonsten habe ich noch das hier für dich gefun den:

Was tun bei Übelkeit? 1. Am besten hilft wohl erst mal etwas frische Luft einzuatmen. Oder etwas Minzöl auf dem Handrücken oder einem Taschentuch verteilen und daran riechen.

oder:

  1. Eine frische Zitronenscheibe lutschen hilft gegen den Brechreiz.

oder:

  1. Nach dem Erbrechen den Magen mit 20 g Haferschleim in 1/4 L Wasser aufgekocht beruhigen.

oder:

  1. 1 g Spargelpulver (Reformhaus) mit ca. 1/4 L Wasser auflösen und trinken.

oder:

  1. Bei Brechdurchfall helfen manchmal Salzstangen mit Cola.

oder:

  1. Ebenso bei Brechdurfall hilft stündlich zwei Esslöffel von einem Brei aus geröstetem Roggenmehl und Wasser zu essen und Fencheltee zu trinken.

oder:

  1. Bei Brechreiz hilft es einen Tee aus zerquetschten Dill- oder Fenchelsamen zu trinken. Diese einfach mit etwas heißem Wasser übergießen, ziehen lassen und abseihen.

oder:

  1. Viermal täglich einen Teelöffel Milchpulver essen.

oder:

  1. Bei Bedarf einen verdünnten Esslöffel Schafgarbentinktur einnehmen. Dazu verschließbares Glas mit frischen Schafgarbenblüten füllen, mit 40%igem Alkohol auffüllen und bedecken, verschließen und vier bis sechs Wochen an einem warmen Ort ziehen lassen. Abseihen und in eine dunkle Flasche füllen.

http://jumk.de/hausmittel/uebelkeit.shtml

Kommentar von swetik1000x,

das hilft aber gegen durchfall und nicht bei übelkeit

Kommentar von bienemaja79,

Doch, in der SS hilft das auch gegen Übelkeit!! Egal ob die von der SS kommt oder nicht..

Kommentar von swetik1000x,

echt??????????? ok sry hat mein artzt mir mal so gesagt

Kommentar von bienemaja79,

Ich glaub da hat fast jeder Arzt seine eigene Ansicht.. In der Schwangerschaft ist es nun mal schwierig etwas wirksames zufinden was man auch zu sich nehmen darf, daher gibt es halt nicht viele Alternativen..

Antwort von Ostseemuschel,

versuche ein Scheibe Zitrone zu lutschen. Kostet Überwindung, aber es hilft eine Zeit lang. Eigene Erfahrung...

Antwort von PeRiBa,

Fencheltee, und wenn Du opfern musst, eine Prise Salz in den Tee, wegen der Elektrolyte.

Oder etwas homöopathisches aus der Apotheke

Antwort von marion32,

ich würd mich bei der apotheke erkundigen.ich hab selbst 2 kinder,und wenn ich was in der schwangerschaft hatte,hab ich immer die mexalen-tabletten genommen,die darf man in der schwangerschaft,und auch in der stillzeit problemlos einnehmen!aber erkundige dich lieber beim arzt oder bei der apotheke!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten