Welche hausmittel gegen schuppen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du solltest erst mal beim Hautarzt klären, woher deine Schuppen kommen. Einer Freundin von mir hat Natron statt Shampoo sehr geholfen. Ich benutze es auch und bin sehr zufrieden damit, allerdings hatte ich auch davor keine Probleme mit Schuppen, und kann dir dazu aus eigener Erfahrung nichts sagen...

Probier´s doch einfach mal aus - kostet ein paar Cent, und schaden kann es eigentlich nicht!!!

http://www.smarticular.net/haare-waschen-ohne-shampoo/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sweet2134ersatz
20.04.2016, 18:49

Danke werd es ausprobieren . Kann man aber auch Natron nehmen was man zum backen benutzt ?

0

Hallo Sweet2134ersatz,

es tut mir sehr leid, dass du schon so lange mit deinem Schuppenproblem zu kämpfen hast und dir anscheinend nichts hilft. Da ist es nur verständlich dass du auch nach Hausmitteln suchst, die dir vielleicht bei deinem Problem weiterhelfen – trotzdem würde ich dir gern von Hausmitteln abraten.

Damit du verstehst warum, würde ich dir zuerst gern erklären wie Schuppen entstehen: Der Hauptverursacher für Schuppen ist ein natürlich vorkommender Hefepilz mit dem Namen Malassezia globosa, der sich auf der Kopfhaut aller Menschen befindet. Er ernährt sich vom Talg auf der Kopfhaut, dabei wird ein Nebenprodukt, die sogenannte Ölsäure produziert. Manche reagieren auf diese allerdings sensibler als andere. In diesem Fall gerät die Kopfhaut aus der Balance: Es kommt zu einer zu schnellen Hauterneuerung, wobei zu viele Hautzellen an die Hautoberfläche transportiert werden, wo sie zu sichtbaren Schuppen verklumpen.

In der Regel bekommt man dieses Problem mit einem zinkhaltigen Anti-Schuppen-Shampoo in den Griff. Hierbei ist es wichtig, dass du das Shampoo regelmäßig und über einen längeren Zeitraum hinweg anwendest, da die Schuppen sonst jederzeit wieder auftreten könnten – den Pilz an sich kannst du nämlich leider nicht von der Kopfhaut entfernen.  Bei zum Beispiel Schuppenproblemen können Hausmittel wie zum Beispiel Olivenöl kurzfristig helfen. Auf Dauer befreien sie dich aber nicht von deinem Kopfhautproblem und den Schuppen – hier hilft meist nur ein zinkhaltiges Anti-Schuppen-Shampoo. Hier würde ich dir raten nur Produkte zu nutzen wo die Wirkung wissenschaftlich nachgewiesen ist.

Da bei dir aber kein Anti-Schuppen-Shampoo zu helfen scheint und du schon so lange mit deinem Problem zu kämpfen hast, würde ich dir dringend empfehlen einmal zu einem Arzt zu gehen und deine Kopfhaut von ihm begutachten zu lassen. Am besten gehst du direkt zu einem Dermatologen, dieser kann eine genaue Diagnose stellen und die passende Behandlungsmethode für dich finden.

Hoffentlich bist du dein Schuppenproblem bald los. :-)

Viele Grüße,

Katja vom Head&Shoulders Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?