Frage von casandra 27.12.2006

Welche Hausmittel als Schleimlöser für verstopfte Nebenhöhlen haben sich bei euch bewährt?

  • Antwort von erichfranzemil 27.12.2006
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo Casandra, versuche es mal mit Salzwasser-Spülungen. Rotlicht-Bestrahlung könnte auch helfen.Guten Erfolg, vielleicht weiß ein Anderer Leser eine bessere Methode. Gute Besserung.

  • Antwort von AnjaLalena 21.05.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hatte bis vor drei Wochen Sinusitis und habe sie durch Inhalieren in den Griff bekommen - das putzt die Nebenhöhlen schön durch ;) . Hier sieht man auch noch, was man dafür alles braucht:

  • Antwort von Moltobene 27.12.2006
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    SINUSILECT und ganz speziell UMCKALOABO ein pflanzliches Antibiotika aus der Rind eines Baumes,für die oberen Atemwege.Braucht zwar etwas länger bis es wirkt,hat aber keine Nebenwirkungen.Hilft auch bei Mandelentzündungen und verhindert das Verstopfen und eventuell Vereitern der Nebenhöhlen.

  • Antwort von Eola99 27.12.2006
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Würde auf alle Fälle zum Arzt!!!! All die alternativen Schleimlöser sind schön und gut, jedoch kann man auch hervorragend damit die Sache noch verstärken bzw. übergehen. Immer zuerst zum Arzt und mit ihm über natürliche Mittel reden! lg eola

  • Antwort von Gast 27.12.2006
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Kamille-Dampf-Bäder, über den Tag verteilt immer ca 5 Minuten, zusätzlich wie schon erwähnt Salzwasser-Spülungen, viele Vitamine und viel schlafen. Aber bloß die Finger von der chemischen Keule lassen...

  • Antwort von Gast 27.12.2006
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hi Casandra! Einfach Klasse ist zurzeit "Aspirin-Direkt" (oder ähnliches)aus der Apothek, ganz einfach. Gute Erfahrung damit gemacht. Frage noch mal, ob es wirklich für die Nebenhölen geignet ist. Nicht , dass ich den Namen verwechseln... ist neu auf dem Markt!

  • Antwort von dagmar164 27.12.2006
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo casandra, hätte dir jetzt auch das Rotlicht empfohlen und wenn du dann aus Verzweifelung zB. wegen der verst. Nebenhöhlen anfängst zu weinen, löst sich der Schleim auf jeden Fall... ist echt kein Witz! Gute Nacht und gute Besserung.

  • Antwort von Gast 27.12.2006
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    ganz natürlich ist sinusitis von hevert aus der apotheke, rein pflanzlich, im gegensatz zu den chemiekeulen dauert es ein wenig bis es wirkt, aber wenn dann hast du das gefühl jemand dreht nen wasserhahn auf;). und natürlich immer gaaaaaaanz viel trinken, damit sich der schleim löst. gute besserung

  • Antwort von alfinosda 25.12.2012

    Hallo zusammen,

    kleiner Hinweis: HEVERT ist nicht rein pflanzlich! Für Vegetarier und Veganer ist das ein wichtiger Hinweis. In dem homöopathischen Mittel ist u.a. ein Sekret einer Schlangenart, Austernmuscheln und andere von Tieren und aus dem Meer enthaltene Mittel drinnen. Bitte verwechselt Homöophatisch nicht mit Rein pflanzlich.

    Grüße an alle.

  • Antwort von alfinosda 25.12.2012

    Hevert ist nicht rein pflanzlich! Dort ist unter anderem ein Sekret einer Schlange drin, Austernmuscheln und andere Zusätze aus dem Meer. Verwechselt bitte homöopathisch nicht mit rein pflanzlich! Für Vegetarier oder Veganer ist das ein wichtiger Zusatz.

  • Antwort von DarkDevilsbride 29.10.2011

    Umckaloabo ist KEIN Antibiotikum @ Moltobene!!!! Es ist sein Mittel, das auf pflanzlicher Basis die Heilung etc. unterstützt, ähnlich wie Echinazea. Wirkt am besten, wenn eine Krankheit im Anflug ist, aber seltener wirklich, wenn man sehr erkältet ist. Außerdem steht Umckaloabo seit einiger Zeit im Verdacht, Leberschäden zu verursachen (am 04.10.2011 wurde ein Verfahren zur Prüfung bei der Zulassungsbehörde/ dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte eingeleitet).

    Bei Nebenhöhlenentzündung kann ich nur Sinupret forte empfehlen (auf pflanzl. Basis) oder falls es auch auf die Bronchien geht, Soledum (ebenfalls pflanzl.). Helfen sehr gut und zuverlässig.

    Nasensprays, die die Nase austrocknen und schädigen, sollte man meiden. Würde ich persönlich nur nehmen, wenn es gar nicht anders geht und man die Nase schnell "frei" haben möchte. Stattdessen kann ich Euphorbium Compositum Nasenspray empfehlen. Hilft abheilen und holt auch alles raus... schonend, natürlich.

    Nasendusche ist auch eine gute Idee. Sieht eklig aus, aber ist gar nicht so schlimm und hilft (spült vor allem wirklich alles raus und macht frei). Ich benutz schonmal die Nasendusche und mach anschließend das Euphorbium Compositum rein.

    Zu guter Letzt - bei Erkältungen allgemein (grad auch wenn die Bronchien betrotten sind) tut auch ein Tee sehr gut, den man sich in der Apotheke mischen lassen kann: Spitzwegerich Salbei Lindenblüten und - wer's mag, für den Geschmack - Anis.

    Durch Lindenblüten und Anis wird der doch schonmal was bittere Geschmack der anderen Kräuter etwas genommen. Er schmeckt sogar gut und wer's süß mag, macht sich eben ein Löffelchen Honig rein.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!