Frage von Asliburak, 81

Welche Interessen fasst man zum Sommersechsseck?

Antwort
von Startrails, 19

Hallo Asliburak,

nun müssen wir uns nur noch einig werden, ob du das WINTERsechseck meinst oder das SOMMERdreieck ;-)

Ganz wichtig ist zu sagen, dass es sich bei diesen Konstellationen (Frühlingsdreieck, Sommerdreieck, Herbstviereck und Wintersechseck) nicht um offizielle Sternbilder handelt, sondern um Asterismus!

Wie dem auch sein - ich erkläre dir einfach mal beide Konstellationen. Fangen wir beim Sommerdreieck an. Dieses besteht aus div. Sternen der Sternbilder Leier, Schwan und Adler, genauer gesagt Vega in der Leier, Deneb im Schwan und Altair im Adler.

Das Wintersechseck hingegen besteht aus mehr Sternen - klar, ein Sechseck hat mehr Ecken als ein Dreieck ;-)

Die Sterne des Sechsecks wären Capella im Fuhrmann, Aldebaran im Stier (auch das rote Auge des Stieres genannt), Rigel im Orion, Sirius im Großen Hund (der hellste Stern den wir von der nördl. Halbkugel aus sehen können), Prokyon im Kleinen Hund (ein eher unauffälliges Sternbild) und Pollux in den Zwillingen.

Innerhalb des Sommerdreiecks lassen sich unzählige Deepsky-Objekte beobachten, vor allem im Schwan. Vermutlich liegt daher ein großes Interesse an diesem Objekt. Immerhin fragst du ja nach Interessen. Im Sternbild Leier kann man den planetarischen Nebel M57 beobachten welcher auch Ringnebel genannt wird. Div. weitere Nebel wie die Knochenhand z.B. kann man innerhalb dieses Sternbildes beobachten. Am Kopf vom Schwan findet man Albireo - ein Doppelstern-System. Die zwei Sterne lassen sich sehr schön unterscheiden - blau und orange. Im Adler befinden sich ebenso interessante planet. Nebula sowie offene Sternhaufen. Auch Veränderliche lassen sich in allen drei Sternbildern beobachten.

Interessante Objekte im Wintersechseck wären auf jeden Fall der große Nebel des Orion (M42), der Pferdekopf-Nebel im Orion, div. offene Sternhaufen in allen sechs Sternbildern, der Radiant der Geminiden im Sternbild Zwillinge und viele weitere Nebula.

Ich hoffe, dass meine Antwort jetzt ungefähr das getroffen hat was du wissen wolltest. Ansonsten frag einfach nochmal nach :-)

Kommentar von Ranzino ,

Taurus enthält natürlich auch noch M1, den beliebten Crab Nebel. Ich wünschte, ich könnte nach 1054 zurück, als die zugehörige Supernova hier monatelang sichtbar war. .(

Kommentar von Startrails ,

Ja, da kann man noch so viele Objekte aufzählen, da würde selbst die Erweiterung hier auf 15.000 Zeichen nicht ausreichen.

M1- muss damals spektakulär ausgesehen haben :-)

Antwort
von uteausmuenchen, 47

Hallo Asliburak,

http://www.astronews.com/kalender/sternenhimmel/findkarte/wintersechseck.html

Capella, Pollux, Prokyon, Sirius, Rigel und Aldebaran

Grüße


Kommentar von stey1954 ,

Der Reihe nach, wie bei Ute:

Fuhrmann,

Zwillinge,

Kleiner Hund,

Großer Hund,

Orion,

Stier.

Antwort
von Ranzino, 31

Capella /  alpha Aurigae

Aldebaran / alpha Tauri

Rigel   /  beta Orionis

Sirius / alpha Canis Maioris

Prokyon / alpha Canis Minoris

Pollux / beta Geminorum

Wikipedia weiß sowas auch. :P

Kommentar von stey1954 ,

Das nennt man SERVICE !!!

Kommentar von Startrails ,

Nö, ich nenne so etwas eine Antwort.

Kommentar von Ranzino ,

Hehee, das könnt ihr halten, wie ihr wollt. :)  

Rein unzufällig war Astronomie allerdings ein eigenes Lehrfach in der DDR, wenn auch nur in der 10. Klasse.  Also kenne ich solche Scherze wie die griechisch-lateinischen Ordnungsmerkmale noch.  Ist reine Gedächtnisübung von vor 30 Jahren. Himmel, was für Mist man sich doch noch merkt... :D 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten