Frage von sammydummy, 58

Welche Hardware(Router/Modem) ist perfekt für einen 100Mbit/s Vertrag von 1&1 geeignet?

Welcher Modem/Router wäre am besten dazu geeignet, um möglichst schnell zu Surfen. Es geht in erster Linie nur darum, dass schnell heruntergeladen wird. Ansprüche bezüglich Server etc. sind irrelevant.

Vielen Dank für die Hilfe

Antwort
von YKK92, 40

Mein Kenntnisstand: Der mitgelieferte ist qualitativ hochwertig (FritzBox immerhin) und reicht vollkommen für eine 100.000er Leitung. Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Router da ohnehin keinen großen Einfluss auf die Geschwindigkeit ausübt. Sofern du kein zusätzliches Schnickschnack brauchst, wird der für 3€/Monat vollkommen ausreichen. Zwar ist es v.a. langfristig finanziell sinnvoller, sich gleich seinen eigenen zu besorgen...allerdings würde dadurch der 1&1-Support (i.e. Kundendienst) wegfallen. Die Installation dürfte (wie man mir sagt) allerdings auch in dem Fall kein allzu großes Problem sein. Hoffe, dass ich behilflich sein konne!

Kommentar von sammydummy ,

das war sehr hilfreich, dennoch habe ich noch eine Frage. Der ausfallende 1&1 Support den du angesprochen hast, habe ich nicht genau verstanden. Was wäre das für ein Support? Wäre das nur die Installation, auf die du eingegangen bist? Oder ist es so, dass ich ohne diesen Support auf eine Weise eingeschränkt bin?

Kommentar von YKK92 ,

Nun ja, hinsichtlich des Routers werden sie dir in keinster Weise zur Seite stehen. Sei es die Installation, sei es ein Defekt, der im Zusammenhang mit dem Router stehen könnte, seien es fortgeschrittene Einstellungen (DNS-Konfiguration und seinesgleichen) am Router, seien es allgemeine routerspezifische Fragen...Zumindest habe ich das so verstanden (bin auch ein 1&1-DSL-Kunde).

Die Frage ist nun, ob ein solcher Kundendienst in Frage käme. Immerhin kann man sich auch anderweitig Hilfe (online, wie auch im Real-Life) besorgen. 

Mir war das ganze doch zu zeitaufwendig und riskant, so dass ich einfach den 1&1-Router genommen habe. Soll aber nicht heißen, dass das zwangsläufig die sinnvolle Variante gewesen sein muss. Zumal mir ein belesenerer Kollege (Gamestop) versichert hat, dass das letzten Endes doch Wucher ist...bedenke: nach zwei Jahren hast du 132€ für einen Router gezahlt, den du am Ende wieder zurückschicken musst. In der selben Preisklasse finden sich hochwertigere Router, die dein Eigentum wären und letztlich noch über mehrere Jahre hinweg benutzt werden könn(t)en.

Wofür du dich letztlich entscheiden solltest, hängt natürlich auch davon ab, ob du auf dem Gebiet schon Erfahrungen gemacht hast und wie weit deine Kenntnisse reichen. Bzw. ob du bereit bist, dir solche Kenntnisse anzueignen, falls erforderlich (Google etc.). Was ich dir sagen kann: Als relativer Laie auf dem Gebiet, der auf eine stabile Internetverbindung angewiesen ist, habe ich mich für die 1&1-Variante entschieden. Da ich allerdings einen Vertrag mit monatlicher Laufzeit genommen hatte und mein Miet- und somit DSL-Vertrag insgesamt nur zehn Monate andauern soll (--> insg. 90€ für den Router) war das finanziell eine andere Geschichte.

P.S. & das soll bitte nicht als Werbung missverstanden werden: Falls du dich für die 1&1-Variante entscheiden solltest, kannst du dich allerdings stets auf den Kundenservice verlassen. Die stehen dir wirklich 24/7 zur Seite, sind sehr freundlich & hilfsbereit und zugleich sehr kullant, falls doch mal etwas schief laufen sollte. Diesen Service solltest du bei deiner Entscheidung auch miteinbedenken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community