Welche Hard- und Software für Word-Monster-Datei?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bleib mal schön weiter bei Word. Aber du solltest mit den Stichwörtern Zentraldokument und Filialdokument arbeiten. Damit teilst du eine Datei in mehrere Einzeldateien auf, ohne ständig das ganze Dokument im Speicher zu halten. Gleichzeitig kannst du aber Inhaltsverzeichnisse oder Fußnoten dateiübergreifend führen, was bei "normalen" Einzeldateien nicht geht.

Schau mal hier rein: http://www.computerwoche.de/a/arbeiten-mit-word-masterdokumenten,2364637,2

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso machst Du zum Schreiben nicht mehrere Dateien? Diese kannst Du am Schluss problemlos zu einer Gesamtdatei zusammenlegen.

So kannst Du auf Deinem bekannten Notebook mit Deiner bekannten Software weiterarbeiten.

Sicher - Word 2016 wäre besser - aber eben, wieder was Neues!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mit aktuellen Word und vlt besseren PC hättest du diese Probleme nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?