Welche Handelshemmnisse sollen durch TTIP ausgeräumt werden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es geht um den Abbau von tarifären und nichttarifäre Handelshemnissen. Tarifäre wären z.B. Verbrauchssteuern und Zollgebühren, nichttarifäre z.B. Din-Normen, Mindeststandards, Importquoten (die USA haben so etwas z.B. für Käse), Verpackungs- und Kennzeichnungsvorschriften, Sozial- ud Umweltstadards, Kriterien der staatliche Auftragsvergabe...

Vorsichtigen seriösen Prognosen zufolge könnte TTIP dauerhaft das Wachstum fördern und sowohl in Europa als auch in Nordamerika mehrere hunderttausend zusätzliche Arbeitsplätze schaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unbekannt010110
09.04.2016, 09:11

Sklave der Regierung. Bitte sagen Sie doch auch B, wenn sie A gesagt haben. Abhängigkeit von den USA, somit Überwachung, sowohl von normalen Leuten, als auch von Politikern und von der Wirtschaft; die vollgepumpten Lebensmittel kommen nach Europa; Schiedsgerichte, Diktatur und Machtausweitung der USA; Stärkung der Bündnisse---> Man kämpft mit den Usa an einer Seite (AUCH mit den Terroristen),

2
Kommentar von AntiBan
09.04.2016, 11:40

deutschland ist nicht besser mein freund

0

TTIP würde unseren Markt mit genmanipulierten Lebensmitteln aus den USA überschwemmen. Dann könnten "Frankfurter Würstchen" in Alabama hergestellt werden und diese auch unter dem bei uns bekannten Namen auf den Markt kommen. Das ging dann mit vielen Produkten so. Den grossen Vorteil daraus hätten die USA. Bei uns könnte das Arbeitsplätze kosten wenn uns die industrielle Fertigung von Lebensmitteln in den USA, unseren Markt überschwemmen. Die USA könnten bei uns Waren auf den Markt bringen, deren Inhaltsstoffe bei uns verboten sind. TTIP ist ein sog. Freihandelsabkommen. Viele Einfuhrbestimmungen die es bisher gibt,würden wegfallen. Der Preiskampf auf dem Markt würde noch schärfer werden und einige Firmen bei uns, blieben auf der Strecke weil sie dem Preisdumping nichts entgegensetzen können. Ich finde TTIP als eine Vereinbarung, die wir nicht brauchen. Da wird wieder etwas gemacht, was nicht zuende gedacht wird. Viele der Marken bei uns, die sich fest in unsere Gedankenwelt eingeprägt haben, deren Namen auch die Herkunft bezeichnen, werden dann in den USA hergestellt und unter diesem Namen dann bei uns verkauft, wahrscheinlich zu weit günstigeren Preisen als die, zu denen wir heute diese "Markenwaren" kaufen. Auf der einen Seite werden Händler auf Messen dafür bestraft, wenn sie Originale nachmachen und anbieten. Wie das dann gehandhabt wird, wenn es ein Freihandelsabkommen gibt, weiss ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AntiBan
09.04.2016, 11:38

dir isg aber auch klar dass viele produkte die hier erlaubt sind in den usa verboten sind. denkst du die eu waere besser?

0

Ttip ist in keinem Fall gut für uns nur für die USA dank diesem Abkommen kommen dann genmanipuliertes essen zu uns und andere nicht gerade gute Sachen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AntiBan
09.04.2016, 11:41

und eure nicbt so guten sachen kommen hier in die usa na toll

0
Kommentar von atzef
09.04.2016, 12:41

Nicht erschrecken, aber eigentlich isst du nichts anderes als "genmaipuliertes Essen". Es dürfte kein Lebensmittel geben, dass nicht mindestens durch Züchtungen "genmanipuiert" ist.

Ansonsten wird ja gerade über solche Aspekte verhandelt. Es ist daher erstmal unsinnig, so zu tun, als würde TTIP zwangsläufig und automatisch gentechnologisch veränderten Lebensmittel Tür und Tor öffnen.

0