Frage von Meeew, 20

Welche Hand ist bei mir jetzt die dominante?

Hey,
Eigentlich schreibe ich mit Recht, beim Grundschultest soll ich aber gleich gut mit links und rechts alles gemacht haben. Damals gabs keinen Linkshänder bei uns, weiß aber nicht ob es u.a. davon kommt das alle um mich herum mit Rechts geschrieben haben.

Aber ich mache vieles mit links und so herum ist es angenehmer, Zähneputzen, Türen aufschließen. Ich nehme Gabeln und Löffel immer in die linke Hand wenn ich kein Messer Gebrauche.

Ich trage den Einkauf lieber links, greife eher mit links zu, Geschicklichkeitsspiele mache ich ohne nachzudenken mit links.

Ich weiß nicht ob ich jetzt rechts- oder Linkshänder bin, denn ich schreibe ja mit rechts. Aber kleine Notizen/Ergänzungen/Berichtigungen mache ich auch mit links.
Und Schneide mit Messern mit rechts (bei scheren ist es relativ
egal)

Wie kann ich das heraus finden? Wie soll ich die jahrelange Gewöhnung auf einer Seite berücksichtigen?

Antwort
von Chichibi, 4

Klingt für mich, als wärst du beidhändig. "Richtige" Linkshänder haben enorme Probleme, alles mit der rechten Hand zu machen (und Rechtshänder mit der linken).

Du zählst jetzt mehr Dinge auf, die du mit der linken Hand machst. Dann ist die womöglich etwas dominanter. Aber eine gewisse Veranlagung zur beidhändigkeit scheinst du zu haben. Sonst wäre dir das Schreiben mit Rechts nicht so einfach gefallen.

Antwort
von phoebe13, 9

Man kann auch beidhändig sein. Das ist selten, aber meine beste Freundin ist es auch ;)

Nimm einfach für alles die Hand, die sich besser anfühlt und fertig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community