Welche "guten Werke" im Verhältnis zum Mitmenschen sind für den islamgläubigen Menschen von Bedeutung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo 😊

Schön das du dich erkundigen willst 😊

Das kann ich dir mal parat gleich anbieten:

"Wahrlich, denjenigen, die gläubig sind und gute Werke tun und das Gebet verrichten und die Zakat entrichten, ist ihr Lohn vor ihrem Herrn (gewiss) und sie brauchen keine Angst zu haben noch werden sie traurig sein." Al-Baqara, Vers 277

Es gibt im Islam die 5 Grundsäulen zu der jeder Muslim verpflichtet ist. Diese 5 Grundsäulen stehen über allen anderen Pflichten eines Muslimes. Diese wären folgende: Das Glaubensbekenntnis, das Gebet, das Fasten, die Armensteuer, die Wallfahrt.

Die vierte Säule ist die „soziale Pflichtabgabe“, Zakah (türk. Zekat) genannt. Zakah kann mit „reinigen" und auch „vermehren" übersetzt werden. Muslime sind verpflichtet, einmal im Jahr Arme und Bedürftige zu unterstützen, um somit ihr Vermögen zu „reinigen“ und mit göttlichem Segen zu vermehren. Die Höhe der Abgabe beträgt jährlich 2,5 % des Vermögens. Muslime helfen anderen Menschen privat oder über Hilfsorganisationen.

Wie du siehst steht die Hilfe an die Armen als eines der obersten Pflichten der Muslime. 

Aber auch das Fasten geht in diese Richtung. Wer nicht in der Lage ist zu fasten der muss für diese Tagen wieder die Armen mit Essen versorgen. 

Auch muss man vor den grossen Festtagen spenden. Pro Person deines Haushalts solltest du einer Person soviel Geld spenden das sie an diesem Tag auch gut essen können.

Abgesehen davon gibt es im Quran zahlreiche Stellen in denen beschrieben wird das eine gute Tat mindestens als eine aber meistens als das Vielfache an dieser guten Tat verrechnet wird. 

Abgesehen davon muss jeder Muslim um die Versorgung der eigenen Eltern kümmern wenn diese alt werden, Kindern soll man immer liebevoll sein vorallem den Waisen. Man soll sich um Kranke kümmern und sie besuchen. Zu jedem freundlich und großzügig sein usw...

Hierbei helfen vorallem auch Lebensweise des Prophetens.  Gebe zum Beispiel im Google ein Hadith Kranke. So komnen dir jede Menge Beispiele aus dem Leben des Propheten und aus dem Quran.

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rosenblad
06.04.2016, 16:21

Ja, vielen Dank für die Ausführungen!

1
Kommentar von furkansel
06.04.2016, 21:11

Hab ne Frage zum Zekat. Du sagtest 2,5% des Vermögens pro Jahr. Ab wann muss man das denn entrichten? Wenn man Geld verdient (habe ich mal gehört)? Hab jetzt auch nur Taschengeld und arbeite noch nicht aber bin mal neugierig.

1

Ganz wichtig für uns Muslime sind an erster Stelle die Dinge, die wir für Allah alleine tun. Also das Beten, das Fasten, die Zakat(Spende) und die Hadsch.  

Aber für uns Muslime ist auch das Verhalten unseren Mitmenschen gegenüber, egal ob Muslime oder Nichtmuslime, sehr wichtig. Leider sind einige Muslime hier kein Vorbild. Und es gäbe noch vieles zu erzählen.

Ansonsten empfehle ich dir hier Bücher über den Islam auszuleihen oder als PDF downloaden, damit du ganz in Ruhe dir ein Bild machen kannst:

http://www.way-to-allah.com/buch.html - Buchverleih

http://www.way-to-allah.com/e-books.html - E-Books

Empfehlung von mir ganz allgemein bei den E-Books: Was ist Islam? - Einblick in eine Weltreligion vom IB Verlag

Viel Spass beim Lesen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rosenblad
06.04.2016, 14:19

Dann erzähle von Deiner Religion, wenn Du die Zeit findest! Danke für die Verweise.

0

ein netter umgang , hilfsbereit sein , freundlich , jemanden ein lächeln zu schenken zählt schon als gute tat ergo sollten muslime stehts lächelnd ihren mitmenschen gegenüber treten .
kurz gesagt : ein muslim sollte sich sogut wie möglich verhalten .
als muslim passt du auf das du nicht einmal auf eine ameise steigst und umgehst sie wenn du sie bemerkst .
wir dürfen den pflanzen nicht schaden und nicht die umwelt verschmutzen .
ein muslim darf nicht fluchen .
das wär jetzt nur das was mir eingefallen ist bezüglich der mitmenschen da gibts dann noch soviel mehr ( das verhalten gegenüber der eltern , gegenüber seinen brüdern im islam uvm )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt über eine Million Muslime, fast alle üben ihren Glauben friedlich aus.

Informiere dich über den Islam bzw.den Koran in Bibliotheken oder im Internet zB. hier: http://www.ga.og.bw.schule.de/hp/unterricht/faecher/religion/scheufele/weltreligionen/islam/entstehungislam.htm über die Enstehung und Geschichte des Islam. ..und mache dir dein eigenes Bild.

Die ISIS ist eine Terrororganisation, keine Religion


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Viktor1
06.04.2016, 11:39
Es gibt über eine Million Muslime...

Nun ja - sagen wir mal tausendmal so viel.
Die Anzahl der Muslime wurde ja hier nicht erfragt und auch nicht die Geschichte. Könntest du etwas zur Frage sagen ? Müßte man doch beantworten können ohne daß ein Studium gefordert wird - oder ?
Mich würde auch interessieren, welchen Stellenwert im täglichen Leben bei den Muslimen die "guten Werke" haben, zur Erlangung des "Paradieses". Bisher hatte ich den Eindruck (nach den Beiträgen hier auf der Plattform) daß im Vordergrund die Beachtung von Vorschriften steht und die furchtbare Angst, dies nicht genau einzuhalten. Die Muslime hier müßten es ja wissen - oder weißt du etwas anderes ?(durch dein Studium !) Über die Anzahl wußtest du ja nicht Bescheid.

1

Guck mal, nur ein Beispiel:

http://www.muslimehelfen.org/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rosenblad
06.04.2016, 10:53

Danke - genau diese Hinweise und Verweise meinte ich!

1

Seit 100 Jahren gibt es Nobelpreise, nicht ein Nobelpreis ging an die Muselmänner

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung