Welche Guppyarten kann man zusammenhalten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt je nachdem wie mans nimmt eine oder zwei Arten.

Poecilia reticulata (Guppy) und Poecilia wingei (Endlers Guppy)

Du denkst an Zuchtstämme oder vielleicht an Farbschläge. Diese kann man alle zusammenhalten. Das Ergebnis ist allerdings, dass man die vorher vom Züchter herausgezüchteten Merkmale durch die Kreuzungen nicht mehr sieht. Es gibt ziemlich viele solcher Mischmaschguppys, sie sind ganz hübsch und robust. Aber Sinn der Sache für meinen Geschmack ist es das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mehrere Guppyarten in einem AQ sollten kein Problem sein. Sei dir jedoch im Klaren darüber dass der Nachwuchs überhand nehmen kann. Welche Arten dir besser gefallen musst du entscheiden, vom Prinzip her verstehen die sich normalerweise gut untereinander 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst muss ich dich einmal kurz korigieren. Blue grass ist nur ein Farbschlag/ Zuchtform und keine Guppyart. Du kannst noch andere Guppys mit anderen Farbschlägen dazu setzen. Dann vermischen sich aber die verschiedenen Farbschläge und die Babys sind dann keine Reinerbigen Blue grass Guppys mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also zusammenhalten kann man sie ohne Zweifel, jedoch wird es, gerade bei Guppys, Nachkommen von 2 verschiedenen Arten geben, dies kann zu Missbildungen führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Grobbeldopp
02.08.2016, 02:01

Ähm.... Nein.

0

Was möchtest Du wissen?