Frage von lisal2000, 60

Welche grundlegenden Probleme können sich aus der Stabilitätsfunktion und der Komplexität von Ordnungsvorstellungen für eine Gesellschaft ergeben?

Antwort
von geschichtspro88, 11

Hallo lisal2000,
Diese Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten. Zum einen hat die großflächige Verteilung der Stabilitätsfunktion in der Gesellschaft einen starken Einfluss auf das Vertrauen der Bürger in das System und damit auf das Empfinden und die Meinung dieser, wodurch der Rückhalt der Partein (Regierung) genährt wird und deren Arbeit sich verändert beziehungsweise anpasst.
Andererseits spielt der "Erfolg" der einzelnen Organe des Staates der vier Hauptebenen des Modells der Ordnungsvorstellung eine große Rolle bei der Meinungsbildung und Zustimmung zu der Ordnungsvorstellung der Bürger eine weitere Rolle, wodurch das gesamte Handeln sich auf die Stimmung in der Bevölkerung auswirkt und innenpolitische und soziale Entscheidungen der Regierung wiederspiegelt. Daraus folgt, dass das gesamte System (die Ordnung) auf dem Wohlbefinden und der Meinung der Bevölkerung des Staates beruht und von diesem ausgewertet wird, weshalb eine Entwerfung einer Ordnungsvorstellungen sehr schwierig durchzusetzen ist, weil die Mehrheit überzeugt werden muss und die an dem Entwurf Beteiligten Abgeordneten, "Experten" oder freien Bürger ebenfalls ihre eigenen Vorstellungen einbringen wollen.
Daraus ergeben sich nun folgende grundlegende Probleme:
- bei der Erstellung/Bearbeitung der Ordnungsvorstellung sind viele/mehrere Menschen beteiligt, die eigene Vorstellungen, Meinungen und Vorzüge haben und können somit erheblichen Einfluss haben.
- durch Veränderung der politischen Lage kann das Verhältnis von Ordnung/ Struktur des Staates und Wohlbefinden/ Zufriedenheit der Bevölkerung achlwchter werden, wodurch eine Staatskriese entstehen könnte. Dies trifft bei verschiedenen Änderungen zu wie zum Beispiel wenn Zuschüsse für Bildungseinrichtungen gekürzt werden und Arbeitsstellen entfallen, oder dramatischer ganze Verwaltungsstrukturen zusammengelegt beziehungsweise aufgelöst werden.
- durch Vernetzungen einzelner Abteilungen des Staates entstehen "Subwelten" mit eigenen Informationskanälen, welche an wichtigen Knotenpunkten (Polizei, Regierung, etc) vorbeigehen und somit Entscheidungen unabhängig Dritter geschlossen werden. Die damit entstandene Nicht-Wissenheit zieht nun Probleme hinter sich, die zur Infragestellung des Systems durch innere und äußere "Beiteiligte" führt (siehe Verfassungsschutz, im genaueren NSU-Skandal).
- Im Weiteren führen diese Subwelten zu Unübersichtlichkeit über Beziehungen wichtiger Abgeordneter (des Bundestages) und Vorsitzender großer Firmen, Verbänden, etc. Dadurch kann Lobbyismus nicht ausgeschlossen werden, welcher in einem Teil der Bevölkerung (von Deutschland) auf Widerstand ubd Empörung stößt, und keinenfalls "unbehandelt" bleiben kann.
- ein (aus meiner Sicht) letztes, nicht zu vernachlässigendes Problem für die Bevölkerung/Gesellschaft ergibt sich (wieder einmal) durch die Medien. Die komplexe Struktur eines solchen Staates mit bestimmten Ordnungsvorstellungen führt zu einer gewaltigen Menge an Informationen über Neuigkeiten, Gesetze, Geschehen und Ideen. Die Medien nun greifen verschiedenste Einzelheiten heraus und verarbeiten diese zu Artikeln, die zum Nachdenken in den verschiedensten Kategorien führt. Allerdings entsteht daraus (oft) mehr als nur ein Nachdenken und die Leser werden mürrisch und fangen an, Stimmung in ihrem Umfeld zu machen. Darauf folgt ein allgemeiner Interesse an diesem Thema, wodurch von anderen (politischen) Theme (gezielt und gewollt) abgelenkt wird, wie zum Beispiel TTIP.
Zusammengefasst heißt das nun, dass die Stabilität auf dem Empfinden der Bevölkerung beruht und diese Rückmeldung zu Veränderungen gibt. Durch die Komplexität entsteht einerseits eine sehr exakt arbeitende Verwaltung des Staates, andererseits eine verwirrende und viel zu unübersichtliche Institution. Dies kann zur Folge haben, dass Informationen zur Manipulation genutzt werden oder aus Nicht-Wissenheit weitere Probleme entstehen.
Ich hoffe ich konnte deine Frage im Großen und Ganzen beantworten!

Kommentar von Geschichtspro18 ,

Geniale Antwort!!! Sehr ausführlich und genau beantwortet, besser hätt ich es auch nicht sagen können.

Antwort
von soissesPDF, 23

Hä, ungenauer geht es nicht?

Rechtsfahrgebot...alle Autofahrer fahren auf der rechten Spur.
Falls da Platz ist....
Silversternacht, "alle Frauen wurden vergewaltigt...", nur Täter hatte es keine...
Kanzlerin Merkel (CDU) "wir schaffen das"...wer genau wäre "wir"?

Und wer genau ist die Gesellschaft?
HartzIV Empfänger und Reiche befinden sich in Gesellschaft, nur nicht in der gleichen, offensichtlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten