Frage von veronicapaco, 68

Welche Grundkenntnisse braucht man für Agility?

Was muss der Hund alles können bevor man starten kann?

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 41

Der Hund muß als erstes mal gesundheitlich in Ordnung sein, also am besten läßt Du ihn mal beim Tierarzt checken.

Dann sollte er einen gewissen Grundgehorsam und Aufmerksamkeit Dir gegenüber bereits mitbringen.

Er sollte nicht jünger als 1 - 1,5 Jahre sein - das hängt von der Rasse ab und davon, was man mit ihm trainieren möchte. Durch den Tunnel und über den Balken kann auch ein einjähriger Hund schon gehen, Sprünge über Hürden würde ich in dem Alter jedoch noch vermeiden.

Sprich am besten mal in dem Hundeverein Deiner Wahl vor, die werden Dir dann alle wichtigen Infos geben.

Kommentar von xoLara242xo ,

Mich interessiert das auch mal, da ich mit meinem Hund später auch Agility machen möchte..Muss der Hund nicht vorher diese Begleithundeprüfung bestehen?

Kommentar von skjonii ,

Die bestandene BH brauchst du um auf offiziellen Turnieren starten zu können. Allein für's Training aber nicht.

Wie oben schon gesagt, prinzipiell sollten die Anforderungen, die der Hund für die Prüfung erfüllen muss, aber trotzdem sitzen.

Kommentar von xoLara242xo ,

Okay danke! :)

Kommentar von KatrinNKS ,

Ja, wobei ich auch einige kenne, die mit jüngeren Hunden trainieren. Dabei dann allerdings natürlich keine Sprünge machen, sondern die Stangen auf den Boden legen und dem Hund das Schemalaufen beibringen. Das sind dann aber auch eher die Profis mit ihren Hunden, die schon erfahrene Agi-Teams haben.

Anfängern würde ich auch eher davon abraten. Da ist es erstmal wichtig, dass der Hund Grundkommandos für den Alltag kennt, bevor man sich ans Schemalaufen beim Agi machen :)

Kommentar von veronicapaco ,

Was verstehst du genau unter grundgehorsam? Ich verstehe das mein Hund zum Beispiel kommt wenn ich rufe. Oder ist es noch mehr?

Kommentar von Berni74 ,

Naja, Sitz, Platz, Fuß (in verschiedenen Geschwindigkeiten), solche Sachen sollten schon sitzen. Der Hund muß ja bei der Gerätearbeit kontrollierbar sein.

Zumal Du ja, bevor Du irgendwo Turniere mitlaufen kannst, eh eine Begleithundeprüfung machen mußt.

Kommentar von veronicapaco ,

Das ist aber nicht mein Plan an tunieren zu starten :) Maja macht es Spaß und man kann sie gut auslasten :)

Kommentar von Berni74 ,

Dann mußt Du einen Verein finden, für den das ok ist. Viele wollen die Trainingszeit lieber den Leuten zukommen lassen, die später für den Verein auch sportlich aktiv sein wollen.

Kommentar von veronicapaco ,

Meine Hundeschule macht einen Agility Kurs.. ich gehe in keinen Verein :)

Kommentar von Berni74 ,

Achsooo. Dann müßtest Du dort mal fragen, was Dein Hund vorher können sollte und was beim Kurs vermittelt wird.

Antwort
von casybeny, 27

Hallo

Bernie 74 hat eigentlich alles schon gesagt . Ich möchte aber gerne noch dazu sagen , das man erst einmal schauen soll was dem Hund am meisten Spass macht bzw. er Interresse zeigt .

Wir haben einen Wäller wo ich auch erst dachte das er dafür sehr geeignet sei . Im laufe der Zeit hat sich aber gezeigt , das er mehr für Nasenarbeit und Dogdance/ Tricks  geeignet ist . Und auch dadurch total ausgeglichen. Es sollte immer das wohl des Tieres im Vordergrund stehen. Und egal was man ausübt , wenn man ein Team (Hund -Mensch) ist macht alles Spass.

LG

casybeny

Kommentar von veronicapaco ,

Ich habe die Entdeckung gemacht das sie das super gerne macht. Springen mag sie am meisten :) aber auch hier wenn es ihr auf die Dauer keinen Spaß macht werde ich natürlich was anderes suchen :)

Antwort
von xttenere, 9

Er muss gesund sein....d.h. ein Tierarzt sollte ihn durchchecken....

mindestens 12 Monate alt....besser wären 15 Monate...

nicht zu gross und schwer. ( ein Bernhardiner...Deutsche Doge etc  z.B.  geht gar nicht....ein DS wäre ein Grenzfall )...

und er braucht einen sehr guten Grundgehorsam...

und muss sozial mit anderen Hunden verträglich sein.

Alles was er beim Agility können muss, lernst Du bei einem Aufbautrainig.

Der Agility Sport ist unabhängig von allen anderen Prüfungen...wie z.b. Begleithund etc....aber der Hund brauch einen sehr guten Apell .

Kommentar von veronicapaco ,

Ist ein Jack russel Terrier :) und Aufbau Training: heißt das ich lerne das alles wenn ich denn Agility Kurs besuche?

Kommentar von xttenere ,


genau....jedes Hindernis wird einzeln und so lange trainiert, bis es *sitzt* Meistens fängt man mit dem Tunell an.

Die Sprünge etc...werden dann der Grösse der Hunde angepasst

Übrigens für einen JR eine obtimale Beschäftigung...da kann er sein Temperament richtig raus lassen.

Ist übrigens kein Kurs im eigentlichen Sinn, sondern wird von Vereinen angeboten. der Hund trainiert ausser in den Wintermonaten das ganze Jahr über.

Antwort
von SusanneV, 21

Ja, Bernie 74 hat schon alles auf den Punkt gebracht. Bei uns im Hundeverein muß man die Begleithundeprüfung haben, davor darf man bei Agiliti nicht mitmachen.

Kommentar von xttenere ,

in der Schweiz darf jeder Hund ab 12 Monaten zum Aufbautraining...Tunnel...Sack...etc...alles ohne Sprünge...dieses Training erfolgt frühestens mit 15 Monaten.

Dafür braucht es weder eine Begleithundeprüfung oder sonst was.

Einzige Voraussetzung:   Der Hund braucht einen sehr gute Apell und einen guten Grundgehorsam und sollte gut sozialisiert sein.

Kommentar von SusanneV ,

Das mit der BH ist halt bei uns im Verein so. Das hab ich auch dazugeschrieben. Die legen sehr großen Wert drauf, dass jeder Hund, der bei uns ausgebildet wird, diese Prüfung ablegt......

Antwort
von merlan2016, 40

Kernstück ist die fehlerfreie Bewältigung einer Hindernisstrecke (Parcours) in einer vorgegebenen Zeit. Das muss dein Hund können

Kommentar von ScharldeGohl ,

also muss der Hund erst Parcours können, damit man ihm Parcours beibringen kann?

Kommentar von Berni74 ,

Aber das sind keine Grundkenntnisse. Das lernt der Hund ja beim Training.

Kommentar von xttenere ,

aber erst, wenn er es gelernt hat....das heisst, wenn jedes Hindernis sitzt und er bereits Sequenzen laufen kann....erst ¨dann folgt der ganze Parcour ...vielleicht später sogar mal ein Wettkampf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community