Welche Gründe gibt es Vegetarier zu werden?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Mein Grund ist, dass durch die vegetarische Ernährung (und den großteiligen Konsum regionaler und saisonaler Produkte) für mein Essen weniger Energie und Wasser verbraucht wird als bei Mischkost. Außerdem werden vor allem für die Fleischproduktion viele Monokulturen auf ehemaligen Regenwald-Gebieten angelegt, was ich nicht unterstützen will.

'Schlechtes Gewissen' wird oft als Grund hinterfragt, da man mit dem weiteren Konsum von Milchprodukten und Eiern ja immer noch indirekt an der Tötung von Tieren schuld ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Tier- und Umweltschutz sind Gründe genug, alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal brauchst du kein schlechtes Gewissen zu haben das wegen dir liebe Unschuldige Tiere sterben. Die kommen teilweise auf die Welt und das wars dann, nur damit man sich unnötig daran vollfressen kann.

Klar hat Fleisch Vitamine aber die nicht zu haben, ist echt nicht die Welt.

In Fleisch ist Antibiotika und seit neustem hab ich gehört dass das Krebsrisiko höher sein soll bei einem regelmäßigen Fleisch Konsum.

Und wenn du meine Meinung nochmal hören willst - Fleisch ist ein Leichenteil und ein bisschen ekelig ist es schon oder ? Finde es immer wieder schlimm diese Lastwagen zu sehen in denen Tiere drin sind die nichts davon ahnen, auch nur leben wollen aber in kürzester Zeit abgeschlachtet werden. Süße Hühner die auf engstem Raum leben ... Nur leben dürfen um gemästet zu werden all das wegen ein bisschen Fleisch ? Wegen all das muss ein Lebewesen sterben ? Nur weil es nicht so stark ist wie wir Menschen, nicht so schlau, nicht so groß, nicht reden kann..

Ich hoffe ich konnte dir helfen 

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SchwarzerFelix
12.11.2015, 19:42

Das sehe ich auch so. Vorallem mit den Leichenteilen, aber keiner in meiner umgebung versteht das, was mich doch ein bisschen traurig macht. Aber ich werds trotzdem durchziehen, seiddem ich nicht mehr so viel fleisch esse fühl ich mich auch gesundheitlich besser. (Oder ist das nur einbildung?)

3

Also, was manche sagen, zum Beispiel:"Wenn du Vegetarier bist sterben keine Tiere wegen dir." Das stimmt NICHT ganz! Denn du isst ja immerhin Tierprodukte. Nur wenn du Veganer bist, sterben KEINE Tiere wegen dir. Wenn du also keine Tiere essen willst, dann werde Veganer. Aber wenn du Tierprodukte essen magst, dann werde Vegetarier. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grund Vegetarier zu sein: Ist zumindest ein Schritt in die richtige Richtung. Nämlich Veganer zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach was DU für Dich am Besten findest PUNKT!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Nährstoffversorgung ist bei Vegetariern auch viel besser. Nachzulesen zb auf ecowoman!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gründe gibt es echt viele. Das wär mir jetzt zu viel zum schreiben.

Wenn derjenige sagt, es ist das dümmste war er je gehört hat, dann ist das auch nur seine Meinung. Da würde ich an deiner Stelle nicht so viel Wert drauf legen. Vor allem wenn du anderer Meinung bist.

Ein schlechtes Gewissen zu haben ist normal. Die hat auch so manch Omnivore. Man muss aber dann auch normal diskutieren können ohne zu belehren.

Heutzutage hat man einen ganz anderen Bezug zum Tier als das früher war. Man hat diese schon nicht weniger Lieb als so manch Haustier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?